Psychologie Die Kunst des Loslassens: Wie es gelingt, kreativ zu sein

Wenn wir loslassen und der Geist auf Reisen geht, werden wir kreativ 
Wenn wir loslassen und der Geist auf Reisen geht, werden wir kreativ 
© mauritius images / Westend61 / VITTA GALLERY
Konzentration? Wird überschätzt! Nur wer sich zerstreut, schafft die Voraussetzung für kreative Durchbrüche, für ein gelungenes Leben. So das neue Bild, das die Forschung von einem viel geschmähten Geisteszustand zeichnet

Na, heute mal wieder nichts Zählbares zustande gebracht? Gut so! In der Sonne gesessen und zerstreut in den Tag hineingelebt? Perfekt! Gedankenverloren die Zeit verträumt? Genial! Nein, das ist nicht zynisch gemeint. Es ist einfach so: Konzentration wird überschätzt. Und Zerstreutheit: kann ein faszinierender, vielschichtiger, hoch produktiver Bewusstseinszustand sein. Wir sind Naturtalente der Zerstreutheit – schweifen wir also ab. Lassen wir die Gedanken ziehen; in eine ferne, eine sehr weit zurückliegende Zeit...


Mehr zum Thema