Heidschnuckenweg

In Hamburg-Fischbek ist der Startpunkt für den

Heidschnuckenweg, der durch mehr als 30 große und kleine Heideflächen der Nord- und Südheide führt. Über Buchholz, Wilsede, Soltau und Müden geht es bis in die Residenzstadt Celle.

Auf 223 Kilometern schlängelt sich der Wanderweg durch die Lüneburger Heide mit ihren zahlreichen Mooren, Birken und Findlingen. Auch für ungeübte Wanderer ist er hervorragend geeignet. Der höchste Punkt ist der Wilseder Berg, der gerade einmal 169 Meter misst

GEO Reise-Newsletter