Vielen Dank!
(2)

Wanderrucksack-Test 2021: Die zehn besten Wanderrucksäcke bzw. Tagesrucksäcke im großen Vergleich

Sobald die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke brechen und sich mit dem Aufblühen der Natur der Frühling ankündigt, zieht es die Menschen wieder hinaus ins Freie. Ob in den Bergen, auf dem flachen Land oder am Meer – Wandern kann man glücklicherweise überall in Deutschland. Und es stärkt auch noch das Immunsystem! Trotz guten Wetters, frischer Luft und toller Landschaften kann Ihnen dabei jedoch eines die Laune ganz schnell wieder vermiesen: Wenn der Wanderrucksack scheuert, drückt und Rückenschmerzen auslöst, dann ist auch die sorgfältig geplanteste Wanderung schneller vorbei als gedacht.

Um das zu verhindern, lohnt sich ein Blick in unseren großen Wanderrucksack-Test. Hier stellen wir Ihnen nicht nur die zehn besten Outdoor-Rucksäcke vor ­– darunter Daypacks, Tourenrucksäcke und Trekkingrucksäcke ­– sondern wir erklären auch, wie Sie das richtige Modell für Ihre Wanderung finden, was es beim Kauf zu beachten gibt und wie Sie Ihren Tagesrucksack am besten packen, damit er sich ohne Probleme tragen lässt. So entscheiden Sie sich am Ende für einen treuen Begleiter, in dem Ihr Gepäck auf jeder Tour sicher verstaut ist.

Affiliate-Link
AbbildungDeuter Zugspitze 24 Classic Wanderrucksack
Testsieger
MOUNTAINTOP Unisex-Rucksack 40 l
HOMIEE Wanderrucksack 50 l
Mardingtop 35 l Wanderrucksack
ModellDeuter Zugspitze 24 Classic WanderrucksackMOUNTAINTOP Unisex-Rucksack 40 lHOMIEE Wanderrucksack 50 lMardingtop 35 l Wanderrucksack
Amazon-Bewertungen 101 Bewertungen 2483 Bewertungen 345 Bewertungen 4918 Bewertungen
ArtDaypack / TagesrucksackDaypack / TagesrucksackTourenrucksackDaypack / Tagesrucksack
Volumen24 l40 l50 l35 l
Maße54 x 34 x 24 cm55 x 35 x 25 cm68 x 36 x 24 cm52 x 31 x 26 cm
Gewicht1,06 kg880 g950 g1 kg
Staufächergroßes Hauptfach, Wertsacheninnenfach, zwei Seitentaschen, Bodenfachgroßes Hauptfach, Frontfach, zwei Mesh-Seitentaschen, kleine Tasche im Hüftgurt, Bodenfachgroßes Hauptfach, zwei Seitentaschen, Schuhfach im Boden, Befestigungsgurte außengroßes Hauptfach mit Abtrennungen, Frontfach mit Netzeinlage, zwei Seitenfächer
BrustgurtJaJaJaJa
HüftgurtJaJaJaJa
WasserfestJaJaJaJa
RegenhülleJaJaJaNein
Erhältlich beiZum Angebot
Amazon
€ 59,70
Idealo
€ 54,92
Zum Angebot
Amazon
€ 43,98
Zum Angebot
Amazon
€ 42,99
Zum Angebot
Amazon
€ 41,99
Zuletzt aktualisiert am 14. April 2021 um 11:43 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere interessante Produkte für Outdoor-Fans im großen Vergleich auf GEO

Produktvergleich

Deuter Wanderrucksack „Zugspitze“ (24 l)


Deuter Zugspitze 24 Classic Wanderrucksack
Amazon-Bewertung
(101 Bewertungen)

Deuter Zugspitze 24 Classic Wanderrucksack

Affiliate-Link
Preis: € 59,70
Preis: € 54,92

Nicht nur die Experten des Schweizer Testmagazins „Saldo“ waren von der Qualität und Ausstattung unseres Testsiegers, dem Wanderrucksack „Zugspitze“ von Deuter* überzeugt, sondern auch die Käufer berichten, dass dieser Daypack 24 l besonders angenehm zu tragen sei, da er dank des Aircomfort-Netzrückens über eine gute Belüftung verfügt und außerdem sehr gut verarbeitet ist.

Im Stretch-Innenfach (inkl. Wertsacheninnenfach) findet genug Proviant und Ausrüstung für eine mehrstündige Wanderung Platz, kleinere Gegenstände können Sie auch im Frontfach mit Reißverschluss verstauen oder in einer der zwei Seitentaschen. Bei diesem Modell handelt es sich um einen Top Loader, bei dem Sie die Ausrüstung von oben in den Rucksack geben und alles mittels zweier Steckschnallen verschließen. Auch eine Halterung für Wanderstöcke ist vorhanden.

Besondere Stabilität: Der dauerelastische Federstahlrahmen macht den Rucksack angenehm zu tragen und gibt ihm zugleich Stabilität.

Die Schultergurte dieses Daypacks sind s-förmig, sodass er sich sowohl für Männer als auch Frauen eignet. Der Hüftgurt ist dort, wo er auf der Hüfte aufliegt gepolstert, der Rest besteht ebenso wie der Brustgurt aus ungepolstertem Polyester. Das Modell ist mit einer wasser- und schmutzabweisenden Imprägnierung ausgestattet und kommt zudem mit einer Extra-Regenhülle daher. Diese befindet sich im Bodenfach des Rucksacks. Insgesamt hat dieser Wanderrucksack Maße von 54 x 34 x 24 cm und wiegt 1060 g. Es gibt ihn neben Blau auch in den Farben Schwarz und Rot.

 Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Daypack / Tagesrucksack
  • Volumen: 24 l
  • Gewicht: 1060 g
  • Maße: 54 x 34 x 24 cm
  • Stauraum: großes Hauptfach, Wertsacheninnenfach, zwei Seitentaschen, Bodenfach
  • Brustgurt: Ja
  • Hüftgurt: Ja
  • Wo befindet sich die Regenhülle?

    Diese finden Sie im Reißverschlussfach am Boden des Rucksacks.

  • Kann der Rucksack mit einer Trinkblase verwendet werden?

    Nein, da er keine Öffnung für den Schlauch hat.

  • Ist der Rucksack wasserdicht?

    Der Rucksack ist aus wasserabweisendem Material und somit kurzzeitig wasserdicht. Bei Regen empfiehlt sich aber die Verwendung der mitgelieferten Hülle.

Mountaintop Unisex-Rucksack (40 l)


MOUNTAINTOP Unisex-Rucksack 40 l
Amazon-Bewertung
(2483 Bewertungen)

MOUNTAINTOP Unisex-Rucksack 40 l

Affiliate-Link
Preis: € 43,98

Unter den Bestsellern im Bereich Wanderrucksäcke befindet sich auch der Mountaintop Unisex-Rucksack*, der sich mit 40 l Fassungsvermögen gut für eine lange Tagestour eignet. Das Material besteht aus wasserfestem Polyester und hat zusätzlich einen separaten Regenschutz, der von außen über den Rucksack gestülpt werden kann. Dieser befindet sich im Bodenfach des Wanderrucksacks und hält auch bei schlechtem Wetter alles trocken.

Viel Staumraum finden Sie nicht nur im großen Hauptfach mit integriertem Laptopfach für Modelle bis 15,6 Zoll, sondern auch im Frontfach mit Reißverschluss und den zwei Mesh-Seitentaschen, die sich optimal für Trinkflaschen oder Regenschirme eignen. Außerdem ist eine kleine Tasche in den mit Mesh gepolsterten Hüftgurt eingearbeitet, in der Sie Ihr Smartphone oder auch Geld verstauen und somit jederzeit schnell griffbereit haben können.

Aufhängungen für Ausrüstung: Dieses Modell verfügt über Mehrfachbefestigungen und Gurte, an denen Sie Werkzeuge, Trekkingstöcke, Zelte oder Schlafsäcke gut aufhängen und transportieren können.

Die Rückenpartie als auch die Schultergurte sind bei diesem Wanderrucksack gepolstert. Um das Gewicht beim Tragen besser zu verteilen, empfiehlt sich die Nutzung des Brust- und Hüftgurtes. Beide sind jedoch nicht gepolstert. Diesen Rucksack gibt es in Lila, sowie verschiedenen Blau- und Grüntönen, als auch in Grau oder Schwarz.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Daypack / Tagesrucksack
  • Volumen: 40 l
  • Gewicht: 880 g
  • Maße: 55 x 35 x 25 cm
  • Stauraum: großes Hauptfach, Frontfach, zwei Mesh-Seitentaschen, kleine Tasche im Hüftgurt, Bodenfach
  • Brustgurt: Ja
  • Hüftgurt: Ja
  • Ist der Bauchgurt abnehmbar?

    Nein, dieser ist fest mit dem Rucksack vernäht.

  • Hat dieses Modell Kompressionsriemen?

    Ja, Kompressionsriemen sind vorhanden.

  • Kann man eine Trinkblase in diesen Rucksack integrieren?

    Ja, der Rucksack ist auch für Trinkblasen geeignet.

Tourenrucksack von Homiee (50 l)


HOMIEE Wanderrucksack 50 l
Amazon-Bewertung
(345 Bewertungen)

HOMIEE Wanderrucksack 50 l

Affiliate-Link
Preis: € 42,99

Für mehrtägige Wanderungen ist ein großer Tourenrucksack ein Muss, schließlich müssen Sie sowohl Proviant als auch Ausrüstung wie Kleidung, Schlafsäcke oder ein Zelt mitnehmen können. Deshalb darf der wasserdichte Rucksack von Homiee* in unserem Wanderrucksack-Test nicht fehlen. Er bietet mit 50 l Volumen genug Stauraum für längere Wanderungen. Im großen Hauptfach können Sie den Großteil Ihres Gepäcks verstauen. Für Schuhe empfiehlt sich das Bodenfach.

Dieser Top Loader wird durch die große Öffnung im oberen Bereich befüllt. Anschließend verschließen Sie ihn einfach per Kordel, klappen den Deckel darüber und verschließen alles mit den Steckschnallen. Über dem Deckel befinden sich noch zwei Befestigungsgurte, beispielsweise für eine Isomatte. Schnellen Zugriff auf Ihre Trinkflasche haben Sie dank der zwei Mesh-Seitenfächer. Sollten Sie bei schlechtem Wetter unterwegs sein, enthält der Rucksack auch eine separate Regenhülle.

Dieser große Rucksack verfügt über einen gepolsterten Schultergurt aus Nylon sowie einen Brust- und Hüftgurt. Diese Ausstattung macht das Tragen sehr angenehm. Als maximale Belastung empfiehlt der Hersteller 20 kg.

Sicherheitsausstattung: Oberhalb des integrierten Schuhfachs ist ein Reflektor angebracht, der bei darauf fallendem Licht bis zu 300 Meter weit strahlt und so besonders im Dunkeln für mehr Sicherheit sorgt. Außerdem befindet sich in der Brustschnalle eine Sicherheitspfeife, mit der Sie bei Gefahr auf sich aufmerksam machen können.

Die Abmessungen dieses Tourenrucksacks in Grün betragen 68 x 36 x 24 cm bei einem Gewicht von 950 g. Er ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet und außerdem in weiteren Farben (Blau, Schwarz) erhältlich.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Tourenrucksack
  • Volumen: 50 l
  • Gewicht: 950 g
  • Maße: 68 x 36 x 24 cm
  • Stauraum: großes Hauptfach, zwei Seitentaschen, Schuhfach im Boden, Befestigungsgurte außen
  • Brustgurt: Ja
  • Hüftgurt: Ja
  • Hat der Rucksack eine Durchführung für eine Trinkblase?

    Ja, eine Durchführung für eine Trinkblase ist vorhanden.

  • Wo befindet sich die Regenhülle?

    Diese lagert in einem Fach im Boden des Rucksacks.

  • Für wen ist der Rucksack geeignet?

    Der Rucksack passt sowohl Männern als auch Frauen.

Mardingtop Outdoor-Tagesrucksack (35 l)


Mardingtop 35 l Wanderrucksack
Amazon-Bewertung
(4918 Bewertungen)

Mardingtop 35 l Wanderrucksack

Affiliate-Link
Preis: € 41,99

Zu den meistgekauften Wanderrucksäcken bei Amazon zählt der Mardingtop Outdoor-Tagesrucksack* mit einem Fassungsvermögen von 35 l. Dieser ist sowohl in schlichtem Schwarz als auch in Grau, Khaki oder mit einem Armee-Muster erhältlich. In das große Fach mit Innentasche passen Kleidung, Proviant und Ausrüstung für einen Wandertag, im Frontfach finden Smartphone und weitere kleine Gegenstände Platz und die zwei Seitenfächer eignen sich gut zum Verstauen eines Regenschirms oder einer Trinkflasche. Außerdem ist das Modell kompatibel mit einem Trinkblasensystem.

Dank der guten Polsterung an Schulter- und Hüftgurten sowie dem Rückenbereich können Sie auch schweres Gepäck jederzeit gut tragen. Die Struktur der Rückenseite sorgt außerdem dafür, dass die Luft besser zirkulieren kann und Sie dort somit beim Tragen des Rucksacks nicht so viel schwitzen.

Molle-System: Dieser Rucksack funktioniert nach dem Molle-System, das aus dem Bereich des Militärs kommt. Die auf der Vorderseite des Rucksacks aufgenähten schwarzen Querstreifen haben Schlaufen, in die Sie weitere Molle-Taschen mittels Karabinerhaken von oben einhängen und befestigen können. So lässt sich das Fassungsvermögen dieses Wanderrucksacks beliebig erweitern. Außerdem gibt es Klettflächen für Namen- oder Flaggenpatches.

Das Polyester-Material dieses modernen Wanderrucksacks sorgt dafür, dass dessen Oberfläche wasserabweisend ist. Dieser beliebte Daypack hat Abmessungen von 52 x 31 x 26 cm und wiegt rund 1 kg.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Daypack / Tagesrucksack
  • Volumen: 35 l
  • Gewicht: 1 kg
  • Maße: 52 x 31 x 26 cm
  • Stauraum: großes Hauptfach mit Abtrennungen, Frontfach mit Netzeinlage, zwei Seitenfächer
  • Brustgurt: Ja
  • Hüftgurt: Ja
  • Bleibt der Rucksack auch bei starkem Regen von innen trocken?

    Käufer berichten, dass der Rucksack bei Regen von innen trocken bleibt.

  • Lässt sich der Rucksack auch für Schule oder Studium nutzen?

    Aufgrund seines großen Volumens und der praktischen Aufteilung können Sie den Rucksack auch gut für Schule oder Studium nutzen.

  • Für welche Wanderungen ist der Rucksack geeignet?

    Der Rucksack eignet sich am besten für Tagestouren.

Ventcy Outdoor-Rucksack für Damen (35 l)


VENTCY Wanderrucksack
Amazon-Bewertung
(371 Bewertungen)

VENTCY Wanderrucksack

Affiliate-Link
Preis: € 39,99

Zu den größeren Daypacks in diesem Tagesrucksack-Test gehört der Ventcy Outdoor-Rucksack*, der sich aufgrund seiner Form besonders gut für Frauen eignet. Die gepolsterten Schultergurte sind s-förmig gehalten und auf die Rückenpartie passt sich der schmaleren Taille sowie den breiteren weiblichen Hüften gut an. Der Hüftgurt ist gepolstert, ein dünnerer Brustgurt ist ebenfalls vorhanden.

Genug Stauraum für eine lange Tagestour bietet dieses Modell mit 35 l auf jeden Fall: Verstauen Sie Kleidung und Proviant im großen Fach mit Innentaschen. Die Kompressionsriemen sorgen dafür, dass Gegenstände anschließend nicht mehr verrutschen. Außerdem gibt es ein Trinkblasenfach, von den aus ein Durchgang nach außen führt, sodass Sie jederzeit über den Schlauch etwas trinken können. Alternativ können Sie aber auch Trinkflaschen in den zwei Mesh-Seitenfächern verstauen. Einen Regenschutzbeutel finden Sie außerdem im Bodenfach. Mit einer Tragfähigkeit von 19 kg schafft dieser Rucksack einiges an Ausrüstung, ohne dass das Nylon-Material Schaden nimmt. Die Maße dieses Modells betragen 50 x 32 x 15 cm bei einem Gewicht von 890 g.

Atmungsaktive Rückenpartie: Der gepolsterte Rückenbereich dieses Tagesrucksacks ist atmungsaktiv und verhindert so, dass Sie beim Wandern viel schwitzen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Daypack / Tagesrucksack
  • Volumen: 35 l
  • Gewicht: 890 g
  • Maße: 50 x 32 x 15 cm
  • Stauraum: großes Hauptfach, Trinkblasenfach, zwei Seitentaschen, Bodenfach
  • Brustgurt: Ja
  • Hüftgurt: Ja

Salewa Cammino 50+10 Rucksack (50 l)


Salewa CAmmino 50 BP Rucksack
Amazon-Bewertung
(89 Bewertungen)

Salewa CAmmino 50 BP Rucksack

Affiliate-Link
Preis: € 99,90
Preis: € 104,96

Der optimale Begleiter für Mehrtagestouren ist ein Rucksack mit besonders viel Stauraum für Ihr Gepäck. Mit 50 l Fassungsvermögen bietet der Salewa Cammino 50 + 10 Rucksack* genug Platz für Kleidung, Schlafsäcke, Jacken und mehr. Eine Erweiterung des Volumens um 10 l ist dank des abnehmbaren und höhenverstellbaren Deckels möglich. Befüllt wird dieser Top Loader durch seine obere Öffnung, die Sie anschließend mit einer Kordel sowie dem Deckel und zwei Steckschnallen sicher verschließen.

Im großen Innenfach können Sie Wertsachen in einer integrierten Netztasche sicher unterbringen, während Trinkflaschen in den zwei Seitentaschen transportiert werden können. Auch ein Frontfach ist vorhanden. Das Bodenfach eignet sich hingegen für das Verstauen von Schuhen oder anderen größeren Gegenständen, auf die Sie schnell Zugriff brauchen. Für schlechtes Wetter sind Sie mit dem Modell aufgrund seiner Regenhülle ebenfalls gut gerüstet.

Praktische Befestigungsschlaufen: Dieser Tourenrucksack verfügt über diverse Befestigungsschlaufen, an denen Sie sowohl Wanderstöcke als auch andere Ausrüstung befestigen können.

Der gesamte Rucksack ist anatomisch geformt und besitzt gepolsterte Schultergurte sowie einen breiten, gepolsterten Hüftgurt und einen Brustgurt. Auch die Rückenpartie ist weich gepolstert, was den Rucksack angenehm zu tragen macht. Geeignet ist das Modell aus Polyester sowohl für Männer als auch für Frauen. Die Abmessungen betragen 75 x 36 x 30 cm bei einem Gewicht von 1600 g. Ihre Torsolänge sollte zwischen 45 und 53 cm liegen, damit Ihnen der Rucksack gut passt. Neben Navy-Grün ist das Modell bei Amazon auch in Dunkelblau erhältlich.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Tourenrucksack
  • Volumen: 50 l
  • Gewicht: 1600 g
  • Maße: 75 x 36 x 30 cm
  • Stauraum: großes Hauptfach, innenliegendes Netzfach für Wertsachen, Frontfach, zwei Seitentaschen, Bodenfach
  • Brustgurt: Ja
  • Hüftgurt: Ja

Meisohua Outdoor-Rucksack (40 l)


Meisohua Outdoor-Rucksack
Amazon-Bewertung
(1475 Bewertungen)

Meisohua Outdoor-Rucksack

Affiliate-Link
Preis: € 45,99

Mit 40 l Volumen eignet sich der Meisohua Outdoor-Rucksack* aus Nylon optimal für eine Tagestour mit viel Gepäck. Das große Hauptfach hat ein integriertes Laptopfach für Modelle bis 15,6 Zoll, außerdem gibt es eine Fronttasche für einen besonders einfachen Zugang zum Gepäck sowie eine Top-Pocket für Ihr Smartphone, zwei Seitentaschen für Getränke und zwei kleine Taillentaschen. Für schlechtes Wetter ist zudem eine Regenhülle im Lieferumfang enthalten, die Sie einfach über den Rucksack stülpen können. Die vielen Riemen an den Außenseiten des Wanderrucksacks ermöglichen außerdem den Transport von Wanderstöcken, Isomatten und weiterer Ausrüstung.  

Starke Polsterung: Sowohl die Rückenpartie als auch die s-förmigen Schultergurte und der breite Hüftgurt sind atmungsaktiv gepolstert. Dies erleichtert das Tragen von mehr Gewicht, ohne dass irgendwo etwas drückt.

Mit Maßen von 50 x 32 x 15 cm und einem Gewicht von 960 g lässt sich dieser Unisex-Rucksack sowohl von Männern als auch Frauen gut tragen. Wer es gerne etwas farbenfroher als Schwarz mag, kann dieses Modell auch in Blau oder Grün erwerben.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Daypack / Tagesrucksack
  • Volumen: 40 l
  • Gewicht: 960
  • Maße: 50 x 32 x 15 cm
  • Stauraum: großes Hauptfach, Laptopfach, Frontfach, Top-Pocket, zwei Seitentaschen, zwei Taillentaschen
  • Brustgurt: Ja
  • Hüftgurt: Ja

Steinwood Trekkingrucksack (70 l)


Steinwood Trekkingrucksack 70 l
Amazon-Bewertung
(293 Bewertungen)

Steinwood Trekkingrucksack 70 l

Affiliate-Link
Preis: € 74,99
Preis: € 79,99

Das größte Modell unseres Wanderrucksack-Tests ist der Steinwood Trekkingrucksack*, der sich besonders gut für mehrtägige Wandertouren eignet. In seinen Fächern mit insgesamt 70 l Fassungsvermögen bringen Sie ohne Probleme Schlafsack, Zelt, Isomatte, Kleidung und Proviant für einige Tage unter. Aufgrund seiner Größe eignet sich dieser Rucksack außerdem auch gut zum Reisen. Sein Nylonmaterial mit Diamantbeschichtung sorgt dafür, dass dieser Rucksack wasserdicht und außerdem besonders reißfest ist. Das atmungsaktive Rückensystem soll ihn laut Hersteller besonders angenehm zu tragen machen.

Aufgebaut ist dieser Rucksack so: Es gibt ein großes Innenfach mit Regenschutz sowie ein Außenfach, das über einen Schnellzugang per Reißverschluss verfügt. Des Weiteren hat der Wanderrucksack ein Trockenfach im Boden, in dem Sie Nasswäsche oder andere Kleidung verstauen können, und Stauraum für ein Trinksystem sowie zwei Seitenfächer.

Befestigung für Wanderstöcke: Weitere Ausrüstung wie Wanderstöcke lässt sich mithilfe von Klettschlaufen am Rucksack befestigen.

Da dieser Rucksack nicht nur von oben, sondern auch von vorne geöffnet werden kann, ist er besonders leicht zu packen. Leer wiegt das Modell 2 kg und ist somit das schwerste, aber eben auch größte Produkt in unserem Wanderrucksack-Test. Seine Maße betragen 75 x 35 x 28 cm.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Trekkingrucksack
  • Volumen: 70 l
  • Gewicht: 2 kg
  • Maße: 75 x 35 x 28 cm
  • Stauraum: großes Hauptfach, Frontfach mit Schnellzugriff, Trockenfach im Boden, zwei Seitenfächer
  • Brustgurt: Ja
  • Hüftgurt: Ja

Deuter Futura 26 SL Damen-Wanderrucksack (26 l)


Deuter Futura 26 SL Damen-Wanderrucksack
Amazon-Bewertung
(30 Bewertungen)

Deuter Futura 26 SL Damen-Wanderrucksack

Affiliate-Link
Preis: € 79,99
Preis: € 89,99

Mit der Kennzeichnung „SL“ zeigt der Hersteller Deuter, dass der Futura 26 SL* speziell für Frauen entwickelt wurde. Der Rückenbereich ist dabei absichtlich kleiner gehalten worden als bei den Männer-Modellen, zudem gibt es s-förmige Schultergurte, die dafür sorgen, dass auch an der Brust nichts drückt. Der Hüftgurt ist besonders breit und gut gepolstert, sodass Sie dort ohne Probleme mehr Gewicht tragen können. Für noch mehr Halt des Rucksacks sorgt außerdem ein dünner Brustgurt, den Sie individuell einstellen können. Insgesamt können Sie diesen Daypack mit bis zu 26 l Volumen füllen.

Der Rucksack von Deuter verfügt über ein großes Staufach mit einem Innenfach, ein Nasswäschefach sowie eine elastische Frontststecktasche, in der Sie beispielsweise eine Jacke unterbringen können und zwei Seitentaschen. In einem separaten Staufach befindet sich außerdem eine Regenhülle und in der kleinen Hüftgurt-Tasche lassen sich Geld oder ein Smartphone gut unterbringen. Eine praktische Halterung für Wanderstöcke ist ebenfalls dabei.

Wer beim Wandern schnell durstig wird und nicht jedes Mal den Rucksack dafür absetzen möchte, für den ist die Möglichkeit von Trinkblasen interessant: Dieses Modell ist kompatibel für Trinkblasen bis zu 3 l.  Wie die meisten Tagesrucksäcke ist auch das Produkt von Deuter ein sogenannter Panel Loader, den Sie nach dem Befüllen mit einem Reißverschluss verschließen können.

Netzrücken: Dank des Netzrückenteils liegt der Rucksack nicht direkt auf Ihrem Rücken auf. Das sorgt für eine bessere Luftzirkulation und verhindert ein übermäßiges Schwitzen.

Der Tagesrucksack von Deuter hat einen Rundprofilrahmen aus dauerelastischem Federstahl, der dem Ganzen Stabilität gibt. Das Gewicht dieses kompakten Damen-Wanderrucksacks beträgt 1250 g bei Maßen von 54 x 28 x 20 cm. Das Produkt gibt es bei Amazon in Rot und Blau.

 Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Daypack / Tagesrucksack
  • Volumen: 26 l
  • Gewicht: 1250 g
  • Maße: 54 x 28 x 20 cm
  • Stauraum: großes Hauptfach mit Innentasche, Nasswäschefach, Fronststecktasche, zwei Seitentaschen
  • Brustgurt: Ja
  • Hüftgurt: Ja

NEEKFOX faltbarer Wanderrucksack (35 l)


NEEKFOX Wanderrucksack 35 l
Amazon-Bewertung
(5427 Bewertungen)

NEEKFOX Wanderrucksack 35 l

Affiliate-Link
Preis: € 23,99

Dass ein Wanderrucksack nicht unbedingt teuer sein muss, beweist folgendes Produkt unseres Wanderrucksack-Tests: Der Tagesrucksack von NEEKFOX* fasst 35 l und bietet so genug Platz für Kleidung, Getränke und Proviant für eine mehrstündige Tour. Aufgrund seines leichten Nylon-Materials wiegt der Rucksack nur rund 400 g. Die s-förmigen Schultergurte aus gepolstertem Mesh-Material üben besonders wenig Druck auf die Brust aus. daher zählt dieses Modell zu den Unisex-Wanderrucksäcken und kann sowohl von Männern als auch von Frauen getragen werden. Ein dünner, ungepolsterter Brustgurt verteilt das Gewicht beim Tragen noch besser.

Beim NEEKFOX-Tagesrucksack erfolgt das Befüllen über den Reißverschluss im oberen Bereich, somit zählt das Modell zu den Panel Loadern. In das Hauptfach passt auch ein 13-Zoll-Laptop gut hinein. Weiteren Stauraum bieten zwei Fronttaschen, die ebenfalls mit einem Reißverschluss versehen sind, und zwei Mesh-Seitentaschen, die sich optimal für Getränke eignen.

Leicht zu verstauen: Dieser Rucksack ist so leicht, dass er sich im leeren Zustand ohne Probleme mehrfach zusammenfalten lässt und dann in einer kleinen Tragetasche verstaut werden kann. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie den Rucksack auf Reisen zunächst platzsparend im Koffer mitnehmen möchten.

Die Maße dieses wasserabweisenden Tagesrucksacks betragen 53 x 32 x 23 cm, zusammengefaltet sind es lediglich 22 x 25 x 3 cm. Neben der Farbe Grün gibt es das Modell auch noch in Dun- oder Hellblau, Rot, Lila, Grau und Schwarz.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Art: Daypack / Tagesrucksack
  • Volumen: 35 l
  • Gewicht: 400 g
  • Maße: 53 x 32 x 23 cm
  • Stauraum: großes Hauptfach mit Laptopfach, zwei Frontfächer, zwei Mesh-Seitentaschen
  • Brustgurt: Ja
  • Hüftgurt: Nein

Wanderrucksäcke: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Welche Arten von Wanderrucksäcken gibt es?

Wanderrucksäcke unterscheiden sich nicht nur in Ihrer Größe, sondern auch in Ihrer Nutzung. Generell unterscheidet man zwischen sogenannten Daypacks, Tourenrucksäcken sowie Trekkingrucksäcken – alle drei Arten stellen wir im Folgenden kurz vor:

Daypacks bis 35 l

Zu den kleinsten Wanderrucksäcken zählen die Daypacks, die ein Volumen zwischen 20 und 35 l aufweisen. Sie sind besonders gut für Tagestouren geeignet, auf denen Sie eine Trinkflasche, Proviant sowie Regenjacken oder Wechselkleidung mitnehmen möchten. Meist haben diese Modelle einen Netzrücken, der dafür sorgt, dass der Rucksack nicht direkt auf der Kleidung aufliegt, sodass Sie am Rücken nicht so schnell schwitzen.

Tourenrucksäcke bis 50 l

Wer einige Tage mit seinem Wanderrucksack unterwegs sein möchte, sollte einen Tourenrucksack mit einem Volumen zwischen 35 und 50 l wählen. Bei diesen Modellen sind das Tragesystem und der Hüftgurt noch stabiler, sodass Sie mit dem Rucksack auch ohne Probleme mehr Gewicht transportieren können. Für Ihre Größe sind diese Wanderrucksäcke noch erstaunlich leicht und eignen sich damit auch besonders gut für Hoch- oder Klettertouren.

Trekkingrucksäcke bis 110 l

Trekkingrucksäcke zählen zu den größten Modellen unter den Wanderrucksäcken. Sie haben ein Volumen zwischen 60 und 110 l und benötigen daher auch ein hochwertiges Tragesystem sowie gut gepolsterte Gurte. In einem Trekkingrucksack können Sie beispielsweise ein Zelt, einen Schlafsack, Proviant und Kleidung für ein paar Tage oder auch länger mitnehmen. So haben Sie alles dabei, was es für ein Trekking-Abenteuer braucht.

Was muss ich beim Kauf eines Wanderrucksacks beachten?

Wanderrucksäcke sind im besten Fall langfristige Begleiter auf Ihren Outdoor-Touren, die bei guter Qualität einen angenehmen Tragekomfort bieten und genügend Stauraum für all Ihre Ausrüstung liefern. Um den passenden Wanderrucksack zu erwerben, lohnt sich die Beachtung folgender Kaufkriterien:

Volumen: Das Volumen Ihres Rucksacks ist abhängig von dessen Nutzung. Für Tagestouren reicht ein Volumen bis 30 Liter, für mehrtägige Touren sollten es bis zu 50 l sein und wer noch mehr Gepäck wie Zelte und Schlafsäcke mitnehmen möchte, kann zu einem Trekkingrucksack mit 60 l und mehr greifen.

Schutz bei Regen: Da nicht unbedingt bei jeder Tour stets die Sonne scheint, sollte ein guter Wanderrucksack wasserdicht sein. Das ist bei den meisten Modellen der Fall. Ist das Material an sich nicht wasserdicht, so bieten die Hersteller oft Rucksackhüllen bzw. Regenhüllen an, die Sie von außen über Ihren Wanderrucksack ziehen können.

Tragesystem: Das Tragesystem von Wanderrucksäcken sorgt dafür, dass diese trotz eines hohen Gewichts noch gut zu tragen sind. Dafür sind die Gurte in der Regel gepolstert. Insgesamt besteht das Tragesystem aus einem Rahmen, der Rückenplatte und den Tragegurten. Dabei leitet der ergonomisch geformte Hüftgurt das Gewicht gemeinsam mit dem Rahmen auf die Beckenknochen um. Dadurch lässt sich der Rucksack leichter tragen, als wenn das gesamte Gewicht auf den Schultern lasten würde. Einfache Tagesrucksäcke haben diesen Hüftgurt allerdings nicht, da Sie für weniger Volumen ausgelegt sind.

Rückenlänge: Zwischen Männern und Frauen bestehen vor allem Unterschiede in der Länge des Rückens, weshalb viele Hersteller Modelle speziell für Frauen entwickelt haben. Dabei ist die Rückenlänge kürzer als bei den Herrenmodellen. Zudem sind die Schultergurte stärker s-förmig ausgeprägt.

Ausstattung: Wer viel Gepäck mit sich trägt, benötigt ein gutes System zum Verstauen seiner Sachen. Andererseits wird es schwierig, in einem großen Trekkingrucksack etwas wiederzufinden. Deshalb sollten Sie darauf achten, wie viele Trennfächer und zusätzliche Taschen Ihr Rucksack hat.

Befüllung: Auch die Art der Befüllung bzw. Öffnung kann entscheidend sein. Hier wird unterschieden zwischen einem Top Loader, der von oben beladen und anschließend meist mit einer Kordel oder über das Einrollen der Öffnung verschlossen wird, einem Frontzugriff, bei dem der Rucksack von vorne beladen und mit einem Reißverschluss verschlossen wird, und einem Panel Loader, bei dem Sie das Modell oben durch einen Reißverschluss schließen können. Einige Rucksäcke besitzen außerdem ein Bodenfach zum Verstauen des Schlafsacks oder von leichter Kleidung.

Wanderrucksäcke für Männer und Frauen – Wo liegen die Unterschiede?

Grundsätzlich sollten Wanderrucksäcke für Männer und Frauen zunächst trotz ihres schweren Inhalts gut zu tragen sein. Dafür ist es wichtig, dass das Gurtsystem die Last gut auf die Hüften überträgt, um den Rücken zu entlasten. Das ist jedoch nur möglich, wenn der Wanderrucksack entsprechend sitzt und auf die Körperanatomie angepasst ist. Da diese bei Männern und Frauen offensichtlich unterschiedlich ist, sollte dies beim Tragesystem berücksichtigt sein. Entsprechende Modelle für Damen haben daher nicht nur ein kürzeres Rückenstück, sondern auch einen stärker angewinkelten Hüftgurt.

Während Schultergurte bei Männern nicht stören, können diese bei Frauen zu ungünstigem Druck auf die Brust führen. Deshalb sind Damen-Wanderrucksäcke mit schmaleren, kürzeren und stärker verbogenen Schultergurten in S-Form ausgestattet. Die Ansätze der Schultergurte sitzen zudem im Nacken enger zusammen. Damen-Modelle erkennen Sie bei Herstellern wie Fjällräven, Vaude und Tatonka an einem „W“ wie „Woman“, bei Deuter an dem Kürzel „SL“ und bei Alpine und Lowe am Kürzel „ND“. Viele Hersteller konzentrieren sich aber auch auf Unisex-Modelle, die sowohl Männern als auch Frauen passen.

Was sind die Vor- und Nachteile von Wanderrucksäcken?

Vorteile
  • genug Stauraum für jede Tour
  • meist wasserdicht und somit für jedes Wetter geeignet
  • diverse Staufächer
  • Polster für ein angenehmes Tragen
Nachteile
  • günstige Modelle sind nicht immer wasserdicht

Wie schwer darf ein Wanderrucksack sein?

Als Orientierung für das maximale Packgewicht von Wanderrucksäcken gilt: Für eine Tagestour mit einem Daypack sollten es nicht mehr als 7 kg sein. Bei Mehrtagestouren rechnet man mit ca. 9 kg und längere Touren mit Gepäckstücken wie Zelten oder Spezialausrüstung sollten maximal mit 15 kg bestritten werden. Alles andere wäre auf Dauer zu schwer.

Wie sollte ein Wanderrucksack sitzen?

Eine gute Passform ist besonders dann wichtig, wenn Sie für eine längere Zeit viel Gewicht tragen müssen. Sitzt der Rucksack dann nicht richtig, kann dies schnell zu Verspannungen und Rücken-, Schulter- oder Nackenproblemen führen. Optimal ist es, wenn der Hüftgurt den Beckenknochen seitlich umschließt, sodass das meiste Gewicht dort getragen wird.

Um eine passende Rückenlänge zu finden, messen Sie Ihren Rücken vom 7. Nackenwirbel bis zur Oberkante Ihres Beckenknochens aus. Den Nackenwirbel erkennen Sie daran, dass dieser hervorsteht, wenn Sie Ihr Kinn auf die Brust legen. Anschließend lohnt sich ein Blick auf die Webseite der jeweiligen Hersteller. Dort finden Sie die Rückenlängen in unterschiedliche Kategorien unterteilt und können einsehen, welche für Ihre Länge die beste ist. Anschließend sollten Sie die Schulterriemen bei geschlossenem Hüftgurt festziehen. Lastet das Gewicht dann hauptsächlich auf Ihren Hüften und nicht auf den Schultern, sitzt der Wanderrucksack optimal.

Wie packe ich meinen Wanderrucksack am besten?           

Je nach Art der Tour sollten Sie Ihr Gepäck unterschiedlich verstauen, denn je nach Schwerpunkt des Rucksackinhalts, kann Sie das Gewicht sonst beim Wandern behindern. Deshalb gilt: Wandern Sie im horizontalen Geländer, so liegt der Schwerpunkt Ihres Rucksacks bestenfalls deutlich oberhalb der Hüften. So wird die leicht nach vorne gebeugte Haltung unterstützt und das Gewicht zieht Sie nicht nach hinten. Bei steileren Anstiegen oder beim Klettern befindet sich der Schwerpunkt besser nah am Körper sein, um keine Hebelwirkung zu erzeugen.

Abgesehen von der Art Ihrer Tour gibt es aber auch ein paar grundlegende Packhinweise, die hilfreich sein können:

  1. Ins Bodenfach kommt leichtes Gepäck wie beispielsweise der Schlafsack.
  2. Nach oben außen packen Sie am besten mittelschwere Ausrüstung wie Kleidung.
  3. Körpernah und in Schulterhöhe sollten Sie schweres Gepäck wie Proviant oder das Zelt verstauen.
  4. Im Deckelfach lagern Sie Kleinigkeiten, die häufig gebraucht werden, wie das Smartphone, ein Kompass oder weitere Gegenstände.
  5. Lagern Sie Ihre gesamte Ausrüstung im Rucksack und packen Sie nur in Ausnahmefällen sperrige Gegenstände in die äußeren Seitentaschen.

Wie wasche ich meinen Wanderrucksack?

Waschen Sie Ihren Wanderrucksack bestenfalls nach jeder Tour, da dieser durch Regen, Staub und Schweiß schnell schmutzig wird. Das Waschen geht dabei ganz einfach per Hand: Saugen Sie den Rucksack von innen aus oder schütteln Sie ihn kopfüber einmal, sodass Krümel und Dreck herausfallen. Den gesamten Rucksack waschen Sie am besten in der Badewanne, in dem Sie ihn in lauwarmem Wasser mit etwas Feinwaschmittel einweichen. Aggressive Waschmittel sind in diesem Fall nicht geeignet, da Sie die Beschichtung der Rucksäcke zerstören können.

Nach dem Einweichen lässt sich der Dreck gut mit einem Tuch oder einer Bürste abschrubben. Schaumstoffteile wie die Schultergurte sollten Sie ein paar Mal im Wasser ausdrücken, um Schweißreste vollkommen zu beseitigen. Spülen Sie alles am Ende noch einmal mit Wasser durch und lassen Sie den Rucksack trocknen.

Was kostet ein Wanderrucksack?

Wer mit dem Wandern beginnen möchte und dabei zunächst gelegentliche Tagestouren plant, der ist mit einem Daypack bereits gut ausgestattet. Dieser Rucksack kostet meist weniger als 100 Euro. Tourenrucksäcke mit mehr Volumen sind mit bis zu 200 Euro bereits teurer. Die Investition lohnt sich aber, wenn Sie lange Freude an einem hochwertigen Modell haben möchten. Besonders hochpreisig sind Trekkingrucksäcke mit einem hohen Volumen und diversen Fächern. Hochpreisigere Modelle aus diesem Segment kosten bis maximal 500 Euro. Das lohnt sich allerdings nur, wenn Sie zu anspruchsvolleren Expeditionen aufbrechen möchten, bei denen Sie viel Gepäck mitnehmen. Einige Anbieter haben mittlerweile aber auch günstigere Trekkingrucksäcke auf den Markt gebracht.

Hat Stiftung Warentest Wanderrucksäcke getestet?

Stiftung Warentest selbst hat bisher keinen aktuellen Wanderrucksack-Test durchgeführt. Sie verweisen stattdessen ihre Kollegen vom Schweizer Verbrauchermagazin Saldo, die für einen Tagesrucksack-Test im Jahr 2019 acht Modelle genauer überprüft haben. Diese fassten zwischen 22 und 30 l und kosteten in Deutschland zwischen 30 und 95 Euro.

Geprüft wurde insbesondere der Tragekomfort, aber auch, wie wasserdicht die Rucksäcke waren und wie leicht sie sich beladen ließen. Testsieger unter den Wanderrucksäcken waren dabei das Modell Brenta 25 von Vaude sowie das Modell Deuter Zugspitze*, das auch in diesem Wanderrucksack-Test vorgestellt wird. Ein Schnäppchen von Decathlon war ebenfalls empfehlenswert: Der Quechua MH100 Wanderrucksack konnte in puncto Tragekomfort mit den Testsiegern mithalten, war jedoch nicht besonders wasserdicht. Schlusslicht des Tagesrucksack-Tests wurde der Nirvana Ride von Mammut*, der weder gut am Körper lag noch wasserdicht war.

Was sind die schönsten Wanderrouten Deutschlands?

Wer in Deutschland ans Wandern denkt, der hat gleich die bayrischen Alpen vor Augen, doch nicht nur dort gibt es besonders pittoreske Strecken. Bei GEO haben wir Ihnen bereits die schönsten Wanderrouten Deutschlands vorgestellt, darunter den Schluchtenstieg im Schwarzwald oder den Heidschnuckenweg im Norden. Diese Routen zeigen, wie wunderbar vielfältig Deutschland ist und dass es nicht immer Berge braucht, um durch tolle Landschaften zu wandern. Wenn Sie außerdem herausfinden möchten, welche schönen Routen sich in Ihrer unmittelbaren Umgebung anbieten, dann finden Sie hier die besten Wanderwege für jedes Bundesland.

Wanderrucksack-Liste 2021: Finden Sie den besten Wanderrucksack für Ihre Tour