Moskau..einfach umwerfend

Reisebericht

Moskau..einfach umwerfend

Seite 1 von 3

Tag 1 - Abflug - Ankunft mit gemischten Gefühlen

Aus familieren Anlaß sind wir nach Moskau geflogen...und bis dahin hatte ich eine Menge gehört. Leider nicht unbedingt die tollsten Geschichten. Also bin ich mit gemischten Gefühlen in das Flugzeug gestiegen....mal ganz ehrlich, meine Gedanken spielten mehr darum OB wir ankommen, als das WANN wir landen in Moskau....die Maschine von aeroflot hatte breits gute 5 Std. Verspätung bei der Landung in Hamburg...also nix 12h Abflug.....Grund der Verspätung waren kleine Unpässlichkeiten, die den Abflug in Moskau verhinderten....mein Bauch war nicht begeistert.
Aber zu unserer Begeisterung ( ja, das Personal von LTU und Konsorten, sollte sich mal eine Scheibe der Freundlichkeit vom russischen Personal abschneiden ) war das Bordpersonal sehr nett, auch wenn das Englisch gebrochen gesprochen worde....sogar ein-zwei Sätze auf deutsch haben die Damen für uns gehabt. Und das in einer Maschine die zu 98% täglich mit Russen besetzt ist, finde ich ja echt klasse.
Der Ausblick war traumhaft, denn es war strahlender Himmel inkl. leichten Sonnenuntergang beim Abflug und wir konnten die wauschigen Wolken sehen....fast zum reingreifen *träum*
Das Essen an Bord war ok, und wohl nur ein FirstClass Reisender bei LH wird besseres bekommen.
In Moskau gelandet, fing mein Bauch auch gleich wieder an sich bemerkbar zu machen...ja die tollen Geschichten in meinem Kopf...von wegen der Kontrollen....alles halb so schlimm.
Vorallem wenn man das Wort 'cnac......' äh 'Danke'.... ok keine Ahnung wie das geschrieben wird, selbst mein Wörterbuch hilft mir nicht. Mir bzw. uns hat dieses einfache kleine Wort (spasiba-mal für Laien zum nachsprechen...mir wird der Kenner bitte die Schreibweise verzeihen!!!) viele lächelnde Gesichter und Freundlichkeit geschenkt.
Und ich finde die Beamten sehen zwar mürrig aus am Moskauer Flughafen, aber sind dann doch umgänglicher als so manch Deutscher.
Am Flughafen Moskau hat uns dann die zukünftige Frau meines Bruders begrüßt, und dafür gesorgt, das wir schnellen Weges in unser Hotel kommen.



Keine Bildinformationen verfügbar


Moskau mal mit anderen Augen...

Nach ca. 45 Minuten Fahrt waren wir dann im Hotel, das am Rand von Moskau liegt. Was uns so den einen oder anderen Euro für die Zimmerrate gespart hat. Und klasse für die Erkundung war.
Da ich nun aus der Branche Hotel und Gastro komme, war ich auf ..naja sagen wir mal....untypische Verhältnisse eingestellt. Weit gefehlt. Das Hotel ist klasse, würde in Deutschland bzw. Europa sicherlich eine 4* Kategorie sein ( der etwas komische Club im oberen Stock wird hier mal weggelassen ;-) ). Die Eingangshalle ist groß, mit Mamor und einem kleinen Casino....ja das brachte bereits das erste Grinsen auf unsere Gesichter. Alles ordentlich, sauber und gut gepflegt.
Die Zimmer sind hell, sauber. Die Betten weicher als gewohnt, aber kein quitschen oder andere Geräusche, geschweige Gerüche.Das Bad mit Wanne und Mamor. Jedes Zimmer mit TV und naja Weitblick....das liegt an den 20 Stockwerken.
Also nix von den Geschichten, die mir erzählt worden waren von 'eigenen Erfahrungen'....vielleicht sollte hier noch kurz erwähnt werden ;-) gebucht haben wir in Hamburg über ein russisches Reisebüro, damit es einfacher geht. ( viele deutschen Reiseveranstalter geben nicht genügend Info den Reisenden mit, das ist zumindest meine Meinung). ...sicherlich gibts es auch super günstige Hotels die alles andere als gepflegt sind. Aber wo gibts die nicht..

Nach dem Check in sind wir dann hungrig in die City gefahren, welche ca. 15 MInuten mit der Schnellbahn zu erreichen ist.

Es war einfach irre...die vielen Lichter und die Menge an Menschen....das habe ich das letzte Mal in Las Vegas gesehen. Und mal ganz ehrlich....wenn ich nicht gewußt hätte, das ich in Moskau bin, es hätte auch eine große Stadt in Deutschland sein können.....von wegen die haben da nix....der Konsum ist nicht dem unsrigen hintendran.

Katja hat uns dann in ein typisches russisches restaurant gebracht.....und es war klasse lecker und ( ja typisch für Deutsche ) günstig. Aber der Geschmack war einfach mal top.

Danach sind wir dann noch ein wenig zu Fuß zur Verdauung zur übernächsten Bahnstation gegangen. Und dann ab ins Bett......auch wenn Moskau nicht soooo weit weg ist, wir waren dann doch alle ganz schön müde...und haben uns auf die nächsten 4 Tage gefreut



Keine Bildinformationen verfügbar

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • doubleh

    sehr interessant, da würde ich auch gern mal wieder hin (war zuletzt in den 90er Jahren in Moskau)... vielleicht wäre der Bericht bei kleinen Fotos noch übersichtlicher.
    Grüße
    Dubleh

  • windweit

    Hallo puhstigger, ich merke, wie sehr Dir die Reise gefallen hat, die Begeisterung spricht aus dem Bericht und fast habe ich das Gefühl, was verpasst zu haben - nämlich Moskau (wo ich bisher noch nicht war)..
    Grüsse, Gabi
    PS: wie wäre es mit einem Reisetipp für das Hotel?

  • Alex54

    Die Fasade ist schön. Hast du Hinterhöfe gesehen? Fahr mal 30 Km. raus aus der Metropole. Moskau ist die reichste Stadt der Welt und für die Schaufenster wird alles gemacht.

  • www.freudenthal.biz

    Leider habe ich nirgends gefunden, wie denn das Hotel heißt, von dem so schwärmst. Ich war letzten Oktober im Hotel Cosmos, was leider grässlich war. Viel zu groß, viel zu laut und eine Hektik in dem riesigen Frühstückssaal, dass ich davon einen Stress-Ausschlag an den Ellenbogen bekommen habe. ansonsten aber ist die Stadt wirklich eine Reise wert und haben auch wir viele tolle Eindrücke gesammelt.

    wir haben unseren Bericht hier veröffentlicht:
    www.freudenthal.biz/moskau/

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Moskau..einfach umwerfend 3.67 3

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps