Rücken-Therapie Manuelle Therapie: Hilfe für versteifte Wirbelgelenke

Rücken-Therapie: Manuelle Therapie: Hilfe für versteifte Wirbelgelenke
© D things/Shutterstock
Mit Fingerspitzengefühl ertasten Manualtherapeuten Verspannungen. Einige Techniken sind riskant, nur gut ausgebildete Fachleute sollten Hand anlegen

Ziel der manuellen Medizin ist es, die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu verbessern und Rückenschmerzen sowie Muskelverspannungen zu lindern.

Dafür untersucht ein Manualtherapeut zunächst, wie mobil die Wirbelsäule in den einzelnen Abschnitten ist. Findet er ein verspanntes oder versteiftes Segment, versucht er, es mit seinen Händen zu lockern. Bei der sogenannten Mobilisa­tion bewegt der Therapeut das betroffene Zwischenwir­belgelenk dazu vorsichtig bis zum Ende seines natürlichen Spiel­raums.


Mehr zum Thema