Manipuliertes Essen Streit um die Landwirtschaft: Brauchen wir Gentechnik?

Genveränderte Soja-Saat in den USA
Genveränderte Soja-Saat in den USA
© Henning Bode/ laif
Eingriffe ins Erbgut machen Nutzpflanzen robuster und ertragreicher. Doch Naturschützer verdammen die Technologie, Verbraucher fürchten sie. Sind die Sorgen berechtigt? Oder erweist sich die grüne Gentechnik als Heilsbringer in Zeiten des Klimawandels?

Nicht weniger als die Zukunft haben Wissenschaftler in den vergangenen Jahren simuliert. In Feldversuchen in Deutschland und Spanien setzten sie ihre Studienobjekte, Pflanzen der Art Arabidopsis thaliana, vulgo: Ackerschmalwand, Bedingungen aus, wie Klimaforscher sie für das Jahr 2050 erwarten. Ihre große Frage: Werden genug Individuen mit besonderen genetischen Eigenschaften dabei sein, die den zukünftigen Bedingungen widerstehen können?


Mehr zum Thema