Queimada Grande, Brasilien

Die Insel vor der Südostküste Brasiliens sieht man sich definitiv besser vom Segelboot aus an. Und belässt es dabei. Der Grund dafür ist 70 Zentimeter lang, hellbraun bis goldfarben - und tödlich. Das Gift der Insel-Lanzenotter Bothrops insularis tötet eine Maus in Sekunden. Auch Menschen haben kaum eine Chance, wenn sie gebissen werden. Die Art kommt nur auf der 43 Hektar großen Insel vor. Neuerdings ist die Insel-Lanzenotter allerdings selbst gefährdet. Nämlich durch die pharmazeutische Industrie und illegalen Tierhandel. Dennoch gilt für die sogenannte Schlangeninsel weiterhin: Betreten verboten!

GEO Reise-Newsletter