VG-Wort Pixel

Feucht-fröhliches Spa in Island Erst Bier einlassen, dann Bier einschenken

Bier Spa
Bier-Wellness in Björbodin.
© Bjorbodin Beer Spa
Im "Björbodin Spa" im nordisländischen Fischerdorf Dalvík können Gäste nun ein Bierbad nehmen. Das Ganze ist nicht nur ein Gag, sondern ernstgemeinte Wellness. Prost!

In Island gibt es seit Juni einen perfekten Abschluss für lange Wanderungen durch die wunderschönen Vulkan- und Gletscherlandschaften: ein Bad in einer Holzwanne voller Bier. Möglich ist das im Wellness-Tempel Björbodin Spa im Fischerort Dalvík im Norden von Island.

Bier Spa
Ein Traum für Bierfans wird wahr: Baden in Hopfen und Hefe.
© Bjorbodin Beer Spa

Bei der Prozedur wirkt das beliebte Getränk von außen und innen. 25 Minuten dauert ein Bad in den hölzernen Wannen, die mit einem Gemisch aus Bier, Wasser, Hefe und Hopfen gefüllt werden. Da diese warme Mischung nicht zum Trinken gedacht ist, gibt es für Gäste ab 20 Jahren ein kühles Glas Bier aus den Fässern der hauseigenen Mikrobrauerei Bruggsmiðjan Kaldi dazu. Bierselig schweift dann der Blick über die raue Küste, die Insel Hrísey und die umliegenden Berge. Danach wird das Bier nicht sofort abgewaschen, sondern muss noch einige Stunden auf der Haut einwirken.

Die unterschiedlich großen Wannen mit Biergemisch stehen drinnen und draußen, sie bieten Platz für bis zu 20 Badegäste. Neu ist die Idee nicht, Bierbäder gibt es etwa auch im tschechischen Kurort Karlsbad und in Prag. Das Ganze taugt nicht nur als Partygag, sondern hat durchaus einen ernsthaften Wellness-Hintergrund: Bierhefe soll Haut und Haare geschmeidig machen. Wohl bekomm's!


Mehr zum Thema