Deutschland Weinberge und Wasserfälle: Warum die Kleinstadt Saarburg eine Reise wert ist

Was macht Saarburg so besonders? Und wann sollten Sie den staatlich anerkannter Erholungsort am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Saarburg

Die Leuk teilt die Stadt und stürzt sich inmitten der mittelalterlichen Kulisse in die Tiefe

Ob als kleine Alltagsflucht für zwischendurch oder als Inspiration für die nächste Reise: In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter.

Saarburg, Deutschland

Die idyllische Kleinstadt liegt von Wäldern und Weinbergen umgeben direkt an der Mündung der Leuk in die Saar und ist geprägt von Barockbauten sowie der Saarburg, die etwas oberhalb des historischen Ortskerns liegt.

Wo liegt Saarburg?

Saarburg liegt im westlichen Teil des Naturparks Saar-Hunsrück. Zwischen der Stadt Trier und Saarburg liegen rund 20 Kilometer.

Was macht Saarburg so besonders?

Welcher Ort kann schon mit einem rund 20 Meter hohen Wasserfall mitten im Kern aufwarten? Saarburg! Die Leuk schlängelt sich auf ihren letzten Metern vor der Mündung in die Saar durch die charmante Kleinstadt und stürzt sich zwischen Fachwerkhäusern und der ehemaligen kurfürstlichen Mühle aus dem aus dem 17. Jahrhundert in die Tiefe. Beobachten lässt sich das Spektakel von diversen Brücken südlich des Buttermarktes, der von dem Bach zweigeteilt wird und mit vielen denkmalgeschützten Häusern beeindruckt. Über das Geschehen wacht die namensgebende Burganlage. Wer den Weg zur Ruine erklommen hat, genießt einen tollen Rundumblick auf die Flusslandschaft von Saar und Leuk. Verwinkelte Gassen und steile Treppen verbinden Ober- und Unterstadt. Im unteren Teil Saarburgs sind besonders die kleinen, bunten Häuser mit spitzen und abgewalmten Giebeln der Gasse "Staden" sehenswert. Die Saarburger Markttage am ersten Wochenende im Juli und das Saarburger Weinfest am ersten Wochenende im September ziehen viele Besucher in die romantische Stadt. Wer mehr über den Saarwein erfahren möchte, besucht den Weinlehrpfad auf dem nahe gelegenen Warsberg.

Wann ist die beste Reisezeit für Saarburg?

Wer die Farbenpracht der Häuser und die Aussicht von der Burgruine oder dem noch etwas höher gelegenen Warsberg genießen möchte, sollte sich einen klaren Tag aussuchen. Saarburg selbst entwickelt bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit eine ganz besondere Stimmung.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben