Vogelfelsen Store Ekkerøy

Reisetipp

Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

Vogelfelsen Store Ekkerøy

Vogelfelsen Store Ekkerøy: 4 Sterne bei 1 Bewertung

Die Halbinsel Store Ekkerøy, 14 km östlich von Vadsø, beherbergt einen der größten Vogelfelsen Europas. Ungefähr 20.000 Dreizehenmöwenpaare brüten hier jedes Jahr auf den bis zu 50m hohen Felsen. Außerdem kann man Eiderenten, Seeadler, Jagdfalken, Kampfläufer, Austernfischer und viele andere Vogelarten beobachten. Bis ins 16. Jahrhundert war Store Ekkerøy noch eine Insel (daher auch die Endsilbe -øy, was auf Norwegisch Insel bedeutet). Heute ist sie über eine schmale Landverbindung mit dem Festland verbunden und daher auch mit dem Auto erreichbar.

Seit 1983 steht das Gebiet unter Naturschutz. Drei markierte und mit Infotafeln versehene Wanderwege verlaufen durch das Schutzgebiet. Sie beginnen an einem kleinen Parkplatz am Rand des hübschen Ortes Store Ekkerøy. Wer durch das Gebiet läuft, sollte sich selbstverständlich so verhalten, dass er die brütenden Vögel nicht stört. Camping ist innerhalb des Schutzgebietes verboten.

Die Mitternachtssonne scheint in Store Ekkerøy vom 18. Mai bis zum 24. Juli, Polarnacht herrscht vom 24. November bis zum 18. Januar.

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Vogelfelsen Store Ekkerøy: Bewertet mit 4 Sternen
    debby83 21.07.09

    Beeindruckende Steilküste mit unzähligen Vögeln

    Spätabends und trotz schlechtem Wetter machen wir uns auf den Weg zu den Vogelfelsen. Wir wählen den langen Wanderweg, der einmal komplett um die Halbinsel führt (ca. 6 km). Zunächst werden wir – wie so häufig hier oben im Norden – mit den Spuren der deutschen Vergangenheit konfrontiert: auch die Halbinsel Store Ekkerøy wurde im zweiten Weltkrieg militärisch genutzt. Einige Überreste dieser Nutzung sind noch vorhanden. Die Steilküste selbst ist beeindruckend, unzählige Möwenpaare nisten in den Felsen und machen teilweise ganz schön viel Lärm. Ein schönes Erlebnis. Zwar sehen wir auf dieser Wanderung keinen Seeadler, doch einige Stunden zuvor haben wir bereits zwei Seeadler vom Auto aus direkt an der Straße beobachten können. Die Landschaft ist wild und karg, die Vegetation – obwohl Ende Mai – herbstlich gefärbt. Trotz des schlechten Wetter herrscht eine tolle Atmosphäre. Die Informationstafeln sind sehr informativ und auch in deutscher Sprache beschriftet. Und so erfahren wir, dass auf der Insel Lille Ekkerøy, die man vom Wanderweg aus gut sehen kann und die heute nicht mehr bewohnt ist, im Jahr 1953 sogar ein Eisbär an Land ging, was bei der Bevölkerung für große Aufregung sorgte. Man vermutet, dass er auf einer Eisscholle hierher getrieben war.

    Der Wanderweg ist problemlos begehbar, es ist keine besondere Ausrüstung erforderlich. Ein Fernglas sollte man aber auf jeden Fall dabei haben, um die Vögel auch aus der Nähe beobachten zu können.

    Bilder von debby83 zu Vogelfelsen Store Ekkerøy

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Vogelfelsen Store Ekkerøy 4.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps