Etwas Altes, etwas Neues und viel Blaues - Tauchferien in Indonesien - Wakatobi und Bali

Reisebericht

Etwas Altes, etwas Neues und viel Blaues - Tauchferien in Indonesien - Wakatobi und Bali

Reisebericht: Etwas Altes, etwas Neues und viel Blaues - Tauchferien in Indonesien - Wakatobi und Bali

Das Alte – wird sind wieder in Indonesien unterwegs und besuchen auch wieder uns lieb gewonnen Orte wie das Alam Batu; das Neue – wir starten die Reise diesmal in Bali und gar nicht am Meer, sondern eher im Dschungel, etwas außerhalb von Ubud; aber dann steht ganz viel Blaues am Programm – Tauchen um Wakatobi und auf der Pelagian, und dann auf der Heimreise wieder in den Norden Balis.

Reiseroute Indonesien



Alila Ubud – mitten im Dschungel bei den Affen

Das Alila Ubud liegt etwas ausserhalb des Ortes im Regenwald und direkt an den Hängen des Ayung. Hervorzuheben ist das Essen im Hotel, erstklassig! Wir hatten noch das Glück mit einem "Marktbuffet" an einem Abend. Es hab alle möglichen einheimischen Köstlichkeiten zu verkosten und dazu die rohen Zutaten anzusehen und erklärt wenn man mochte. Auch das Spa ist einen Besuch wert - sehr gut für die ersten oder die letzten Tage der Ferien zu richtig zum entspannen und sich verwöhnen lassen.

Details zum Alila Ubud und unserem Ausflug nach Ubud selbst in unserm Blog http://coloursworld.wordpress.com/2011/10/02/etwas-altes-etwas-neues-und-viel-blaues/



Ubud - Lotusblüte im Cafe Lotus



Sagenumwobenes Wakatobi

Lange hat es gedauert – mehr als 2 Jahre – bevor wir unsere Reise nach Wakatobi antreten konnten. Es wollte einfach nicht so recht klappen unseren Terminplan und die Wakatobi Trips ein Einklang zu bringen. Aber nun ist es endlich so weit.

Wir hatten viel Gutes über das Tauchen rund um Wakatobi gelesen – gesund und gut besiedelt sollen die Riffe sein. Es liegt wieder am Ende der Welt (Süd-Sulawesi) – Ruhe und Abgeschiedenheit sind also im Preis inbegriffen. Damit hat es schon mal einiges das uns gefällt. Dazu noch gemixt mit gutem Marketing auf ihrer Website und der Anspruch herausragenden Services – wir sind gespannt wie man dem allen Rechnung tragen will.

Wakatobi hat seinen Namen von 4 Inseln die sich im Süden von Sulawesi (Indonesien) befinden. WAngi Wangi, KAledupa, TOmia und BInongko.

Alles über unseren Aufenthalt und die reiche Unterwasserwelt des Gebietes gibt es hier nachzulesen http://coloursworld.wordpress.com/2011/10/16/sagenumwobenes-wakatobi/



So schön kann es sein



Wieder Wasser unter den Füssen–unterwegs mit der Pelagian

Nach den tollen Tauchgängen rund um Wakatobi waren wir schon sehr gespannt, was das grössere Gebiet rund um die vier Inseln zu bieten hat. Von der Pelagian hatten wir schon die tollsten Sachen gehört und so konnten wir es kaum erwarten endlich an Bord gehen zu können.

Die letzten Stunden Wartezeit haben wir uns mit einer genussvollen Massage im Wakatobi Spa kurzweilig gestaltet. Dann ging es endlich los! Ein kurzer Transfer um die Ecke der Insel und schon konnten wir an Bord gehen.

Alle Details: http://coloursworld.wordpress.com/2011/10/30/wieder-wasser-unter-den-fssenunterwegs-mit-der-pelagian/



Pelagian



Alam Batu–das “alte” auf unserer Reise

Ins Alam Batu zu kommen ist jedes Mal ein bisschen wie nach Hause kommen. Wir sind schon manches mal zu Gast gewesen und kommen immer wieder gerne - wir fühlen uns wohl bei den Mädels und wenigen Jungs!

Die Anreise mit manchmal bis zu 3 Stunden ab Denpasar klingt zwar etwas lang, aber sobald man Denpasar selbst verlassen hat und durchs Land fährt kann man sich – zumindest bei Tag – schön durch die Landschaft und die Orte treiben lassen. Die Anfahrt lohnt sich alle mal! Angekommen findet man sich in einem kleinem, wenn auch beharrlich wachsenden und sich stetig wandelndem Bungalowresort wieder. Ein liebevoll gepflegter und gestalteter Garten lädt zum Entspannen ein, hat aber auch allerhand zu bieten wenn man sich die Pflanzen und Tierwelt näher ansieht.

Das Spa wird von uns mehr als nur regelmässig in Anspruch genommen. Aromatherapie – 90 Minute Entspannung pur, untermalt vom leisen Plätschern der Springbrunnen lassen den Geist entschweben – oder meine bessere Hälfte einschlafen – und werden zu Hause schmerzlich vermisst.

Alle unsere Alam Batu Erlebnisse inklusive der Unterwasserbilder http://coloursworld.wordpress.com/2012/03/18/alam-batudas-alte-auf-unserer-reise/



Kleine Nachtschnecke aus der Nähe


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Etwas Altes, etwas Neues und viel Blaues - Tauchferien in Indonesien - Wakatobi und Bali 4.00 4

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps