Irish-Cob "Mailo" ( Irish-Tinker ) - Tierischer Bartträger

Reisebild

Irish-Cob "Mailo" ( Irish-Tinker ) - Tierischer Bartträger

(Foto: Erstellt im RAW-Format) - Echt oder Montage? - Es ist ein Irish-Tinker, sie haben einen schweren, trockenen Kopf mit gerader oder konvexer Nasenlinie (Ramskopf). Charakteristisch ist hierbei der „Ziegenbart“, teilweise auch mit dem sogenannten „Kaiser-Wilhelm-Bart“ auf der Oberlippe. Die großen Augen sind wachsam und ruhig mit variierender Augenfarbe von schwarz bis hin zu verschiedenen Blautönen (Fisch- oder Glasauge). Die Ohren sollten groß und lang sein, die Stirn breit. Stimmt meine Geschichte nun, ja oder nein? - Richtigstellung: Ich bitte den Kommentar von "Mailo79" Yvonne zu lesen, ihr gehört das Pferd und sie hat sich mit mir in Verbindung gesetzt um hier für ihren "Kleinen Freund" eine Richtigstellung vorzunehmen.

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Iter

    Und wieder etwas sehr interessantes dazu gelernt. Danke für die Info.
    LG Wolfgang

  • hape35

    alles echt und "ohne doppelten Boden".... hättest Du´s allerdings am 1.April eingestellt, hätte ich sicher erst leicht gezweifelt :-) LG Gudrun

  • Pana53

    @Gudrun: Eigentlich hatte ich vor diesen Knaben zum Schwarzweißfoto zu machen bis ich den Zwirbelbart sah! Ich hatte zuvor nie ein Pferd mit Bart gesehen! LG Frank

  • Zaubernuss

    Sieht wirklich höchst merkwürdig aus. Was sich dieNatur (oder waren es Züchter? ) so alles einfallen lässt! Wenigstens fliegen dem Pferd nicht die Insekten in den Mund, wenn es wiehert... LG: Ursula

  • Zaubernuss

    Beim nochmaligen Durchlesen muss ich gestehen, dass ich an Deiner Version, Frank, zweifle...

  • Pana53

    Nein sie ist echt, total echt! Ich hab's auch nicht glauben wollen was ich da sehe! LG Frank

  • toscany

    Hallo Frank, also ich glaube deine Bildbeschreibung nicht ! Für mich ist das Pferd mit Bart eine Fotomontage - aber wirklich ein gelungenes Bild zum herzhaft lachen !!!
    LG Sabine

  • nach oben nach oben scrollen
  • klaus-reinhard

    die Irish Tinker sind eine etwas kleiner Kaltblut Rasse, die im Äußeren Erscheinungsbild nicht sehr exakt festgelegt sind. Wichtig ist die gescheckt Farbe, der Behang und dann noch der gute und ausgeglichen Charakter. Sie sind unerschrocken und lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. Dafür sind sie manchmal eigensinnig bis zur Sturheit. Der Name Tinker, der in Irland eher als ein Schimpfwort gebraucht wird, kommt daher, dass die Irish Travelers sich früher sehr oft als Kesselflicker verdingt haben und die Blechteile am Wagen ein Klingeln bewirkten.
    Durch die vielfältige Durchmischung verschiedener Rassen und Einflüsse in der Vergangenheit ist der Tinker dennoch zu einem guten Arbeits- und Familienpferd geworden. Das Exterieur ist aber nicht immer gleich und nicht alle tragen Ramskopf und Bart. Ist aber nicht selten.

  • 238EWT

    Es handelt sich um die Gattung "Equs Barba Rossa", bereits an den Druidenhöfen des Mog Ruith*) und Cathbad*) in Irland domestiziert. Offensichtlich trug der Sud der Mistelzweige zur gelb-rot-Färbung der Bärte bei, auch bei den dortigen menschlichen Zeitgenossen.

    Anmerkung: Der größte Teil dieser Ausarbeitung stammt von mir.
    Quellenhinweis: *) Wiki unter "Druiden"
    WG Eberhard (keine Wohngemeinschaft, sondern "Wissenschaftliche Grüße")

  • toscany

    ....da habe ich mich ja schön blamiert.....:-))), aber jetzt weiß ich dadurch auch ein bisschen mehr !!!!
    LG Sabine

  • slides-only

    Sieht schon ungewöhnlich aus.

  • Pana53

    @Sabine: Nein hast du dich nicht, selbst als ich es leibhaftig sah, konnte ich es nicht glauben!

    @Eberhard: Hab' dank, für dein Fachwissen. Ich hatte auch gelesen, dass man nicht genau weiß wie und woher der genau kommt.

    @Klaus: Dir natürlich auch, vielen Dank auch für dein Fachwissen.

    @Oxfordian: Wie immer, sehr treffend! Ich danke dir mein Freund.

    . . . ich danke euch allen sehr. LG Frank

  • brandriba

    Pütz lässt Grüssen!

  • nach oben nach oben scrollen
  • Pana53

    @Dani: . . . sein Gesicht ist schmaler . . . . Danke. LG Frank

  • Mailo79

    Der kleine Mann zu dem die umstrittene Nase gehört mit dem Bart ist zum einem kein Tinker sonder ein Irish Cob und auch kein kleiner Kaltblut, den er ist schon jetzt mit sein gerade mal drei Jahren bereits 1,60m groß und bringt ca. 660kg auf die Waage.
    Und er wird auch noch einiges wachsen. Wehrent Tinker meinst nicht mehr als 1,50m werden.
    So nur zu dem Bart : der ist in der Tat echt und auch Rassentypish, er schützt die Oberlippe vor Dornen und Gestrüpp im Winter bei der Futtersuche. Wobei das ehr in ihrem Ursprungsland nötig war und hier sieht es einfach nur lustig aus "Evolutionsrest". Im Sommer ist der Bart auch wider vollständig weg denn er gehört nur zum Winterfell!

    Danke für das tolle Bild von meinen kleinen Mann!

    LG Yvonne

  • Pana53

    Yvonne, schau dir den Text zu Mailo an, ich habe ihn gleich geändert und hoffe das du nun zufrieden bist. Jetzt werde ich noch Eberhard anschreiben damit er es entsprechend in Wikipedia, seiner Ausarbeitung dort, ändern kann. LG Frank

  • 238EWT

    @ Mailo: Zunächst herzlichen Dank für Deine Klarstellung und @ Pana53 für seinen Auftrag, meinen Kommentar vom 29.04.2011 zu überarbeiten. Nachdem ich jetzt unter wiki den Gattungsbegriff "Irish Cob" (nicht zu verwechseln mit "NY Cop") eingegeben habe, gestehe ich folgenden Recherchefehler ein: Die Rasse entstammt zwar Irland und galt als Begleiter des "fahrenden Volkes". Der Stauferspross Friedrich I. (Barbarossa) war zwar auch unterwegs, trug seinen Bart aber wohl ganzjährig und mied Dornen bei der Suche nach Essbarem. Insofern bitte ich um Entschuldigung.
    LG Eberhard

  • Mailo79

    @ Pana53 : bin sehr zufrieden danke!

    Ist immer so eine Sache die Rassen eindeutig auseinander zu halten, da es in Deutschland leider nicht unterteielt wird und es sogar legetim ist die Rassen zu kreuen.
    Aber eins gilt immer bei der Unterscheidung:

    "ein Tinker kann nie ein Irish Cob sein
    aber ein Irish Cob kann ein Tinker sein"

    @ 238EWT: hier muß sich doch keiner Entschuldigen! ne ne ! ;-)

  • Pana53

    @Eberhard: Ich danke dir! LG Frank

  • nach oben nach oben scrollen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Irish-Cob "Mailo" ( Irish-Tinker ) - Tierischer Bartträger 4.70 23

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps