Psychotherapie Sensoren für die Seele: Wie KI der Psyche in Zukunft helfen kann

Bei der Gesprächstherapie heilt die Seele durch das gesprochene Wort. Kann KI in diesen heiligen Bereich vordringen und die Arbeit des Therapeuten ergänzen? 
Bei der Gesprächstherapie heilt die Seele durch das gesprochene Wort. Kann KI in diesen heiligen Bereich vordringen und die Arbeit des Therapeuten ergänzen? 
© Katharina Gschwendtner
Unsere Psyche ist der wohl intimste Bereich unseres Lebens. Ausgerechnet in sie soll Künstliche Intelligenz vordringen – um zu helfen, wenn es keine andere Hilfe gibt
Illustrationen: Katharina Gschwendtner, Text: Christopher Bonnen

Am Obststand liegen Zitronen und Orangen aus, gleich gegenüber steht der Käsewagen, und vor dem Bäcker drängt sich eine Menschentraube. Der Marktplatz: für viele ein Ort zum Entspannen, Entdecken, Sich-treiben-Lassen. Doch für Menschen mit einer Angststörung kann der Markt ein beklemmender Ort sein. Ein Slalom aus menschlichen Torstangen, die ihnen den Weg verstellen. Dann schnürt sich ihre Brust zusammen, der Atem verflacht, das Herz rast. Ihre Wahrnehmung verengt sich – sie können sich kaum der heranrollenden Panikattacke entziehen.


Mehr zum Thema