Psychologie Was Corona über Freundschaften lehrt: Warum manche Beziehungen enger werden - und andere zerbrechen

Psychologie: Was Corona über Freundschaften lehrt: Warum manche Beziehungen enger werden - und andere zerbrechen
© Westend61/Getty Images
Studien zufolge hat jede dritte Freundschaft in der Pandemie gelitten. Manche wurden jedoch intensiver. Forschende aus der Soziologie ergründen, welche Beziehungen jetzt besonders gefährdet sind – und wie sie krisenfest bleiben

Aus dem knallgelben Umschlag, den ich Silvester aus dem Briefkasten zog, fielen glitzernde Konfetti-Kreise, ungefähr daumennagelgroß. Neugierig öffnete ich die Grußkarte, die im Umschlag steckte. Sie war von meinem Freund Christian. Er schrieb, wie sehr er sich freute, dass wir schon so lange befreundet sind: "Ich kann mich immer auf dich verlassen. Du hältst treu zu mir."


Mehr zum Thema