US-Bundesstaat Oregon

Der Bundesstaat an der Pazifikküste verfügt über einen beeindruckenden landschaftlichen Querschnitt Amerikas. So lassen sich auf den rund 255.000 Quadratkilometer Fläche raue Küsten, mächtige Berge (wie der Mount Hood) und beeindruckende Hochwüste bereisen. Ein weiteres Natur-Highlight: Crater Lake im Süden Oregons, der tiefste See der Vereinigten Staaten. Mit den sogenannten Scenic Bikeways wurde in den letzten Jahren ein Netz aus Radwegen über den gesamten Bundesstaat gespannt, um es sowohl Anfängern als auch Extremsportler zu ermöglichen, die landschaftliche Vielfalt Oregons auf eine natürliche Art und Weise kennenzulernen. Es ist das erste Radwege-Netz dieser Art in den USA.

Ebenfalls hoch im Kurs steht die alternative Metropole Portland im Nordwesten, die sich in den letzten Jahren zu einer der angesagtesten Städte in den USA gemausert hat. Stets nach dem Motto „Keep Portland Weird“ werden hier viele Dinge einfach ausprobiert: Ob Urban Gardening, Indie-Musik oder Vintage-Klamotten – Hauptsache es fällt auf. Was vor allem Biertrinker interessieren dürfte: Auf das Stadtgebiet verteilen sich 53 Brauereien, so viele, wie keine andere Stadt auf der Welt sonst beherbergt. Enstprechend oft wird im Jahr der Hopfen-Tropfen gewürdigt, beispielsweise beim Craft Beer Festival im Sommer.

GEO Reise-Newsletter