Wellness Zehn besonders schöne Thermen in Deutschland

Baden, saunieren, entspannen und das Ganze wieder von vorne: Thermen bieten eine willkommene Auszeit vom Alltagsstress. Wir stellen zehn außergewöhnliche Thermen in Deutschland vor

Rund 200 Thermen laden in Deutschland besonders in der dunklen Jahreszeit zur Entspannung ein. Mit Themen-Saunen, einem vielfältigen Massage-Angebot, prunkvollen Räumen oder einer ausgefallenen Lage wissen sie sich die meisten voneinander abzuheben. Die höchste Thermendichte hat übrigens Baden-Württemberg vorzuweisen. Aber auch in anderen Regionen Deutschlands ist Wellness kein Fremdwort. Damit Ihnen die Wahl nicht so schwerfällt, stellen wir Ihnen zehn Thermen vor, die sich in Deutschland ganz besonders lohnen.

Friedrichsbad

„Hier im Friedrichsbad vergessen Sie nach zehn Minuten die Zeit und nach zwanzig Minuten die Welt.“ - Mark Twain

Die vielleicht schönste Therme in Deutschland: Das Friedrichsbad

Es galt einst als das modernste Thermalbad der Welt. Heute fühlt sich ein Besuch im Friedrichsbad in Baden-Baden wie eine Zeitreise an. 1869 als pompöses Produkt der Gründerzeit erbaut, öffnete die Therme 1877 ihre prunkvollen Tore. Das Highlight ist der spektakuläre Kuppelbau, der jeden Wassertropfen nachhallen lässt. Hier ergeht es wohl jedem Besucher wie einst dem amerikanischen Schriftsteller Mark Twain. In einem Brief von seiner Europa-Reise soll er berichtet haben: „Hier im Friedrichsbad vergessen Sie nach zehn Minuten die Zeit und nach zwanzig Minuten die Welt.“

Rotenbachtalstraße, 76530 Baden-Baden, carasana.de/friedrichsbad

Eine orientalische Saunatherme in Ostwestfalen: Die Bali-Therme

Ein kleines Inselparadies bietet die Bali-Therme in Ostwestfalen. Wer auf den Holzpfaden durch die Saunalandschaft schlendert, könnte sich vorkommen, als sei er auf den fast 12.000 Kilometer entfernte indonesische Archipel versetzt worden. Ein entscheidender Unterschied: Die Temperaturen in den Saunen übersteigen die des Urlaubsziels deutlich.

Morsbachallee 5, 32545 Bad Oeynhausen, balitherme.de

Futuristische Therme im Stile der Hauptstadt: Liquidrom Berlin

Liquidrom Berlin

Die Kuppelhalle des modernen Liquidroms erinnert an einen Berliner Untergrund-Club

Moderne Entspannung bietet das Liquidrom mitten in Berlin. Auf der Westseite des Potsdamer Platzes fällt das neue Thermengebäude als architektonisches Highlight ins Auge, das auf Grundlage eines Zirkuszeltes designt wurde. Die Kuppelhalle erinnert an einen Berliner Untergrund-Club, Lichtinstallationen und Unterwassermusik untermauern den modernen Stil der Therme. Wer das absolute Berlin-Feeling erleben möchte, kommt, wenn Elektro-DJs das ruhige Wasser in Schwingung bringen.

Möckernstraße 10, 10963 Berlin, liquidrom-berlin.de

Therme und Erlebnisbad auf 180.000 m²: Die Therme Erding

Eine der größten Thermen der Welt steht in Bayern: Die Therme Erding ist ein Erlebnisbad der Superlativen. Auf 180.000 Quadratmetern verteilen sich täglich bis zu 10.000 Besucher. Insgesamt laden 27 Rutschen zum Wasserspaß. Eine der modernsten lockt sogar mit einem Virtual-Reality-Erlebnis. Doch auch entspannen lässt es sich in der überdimensionalen Therme: 27 Themen-Saunen warten mit speziellen Aufgüssen auf Besucher. 

Thermenallee 1-5, 85435 Erding, therme-erding.de

Therme mit Alpenpanorama: Die Rupertustherme

Rupertus Therme

Therme mit Panoramablick: Die Rupertustherme im Berchtesgadener Land

Auf den umliegenden Bergen leuchtet der weiße Schnee, weiter unten die Therme mit Panoramablick: Die Rupertustherme im Berchtesgadener Land zieht ihre Kraft aus den Alpen. AlpenSalz, AlpenSole und AlpenLaist bieten ein Rundum-Entspannungs-Paket. Auch die Solegrotte steht ganz im Zeichen der Bergwelt: Das unterirdische Soleschwebebecken lässt von Höherem träumen.

Friedrich-Ebert-Allee 21, 83435 Bad Reichenhall, rupertustherme.de

Nordrhein-Westfalen am Mittelmeer: Die Mediterana Therme

Vor den Toren von Köln beginnt das Mittelmeer: Vom andalusischen Schwitzbad, über das maurische Dampfbad bis in den Himalaya-Salzstollen begibt sich der Besucher im Mediterana auf eine Weltreise. Auch der indisch-arabische Bereich der Therme kann sich sehen lassen – und das nicht nur aufgrund der Dekorelemente, Arkaden und Gärten. Im Rajasthanihaus wird das indische Ayurveda praktiziert und Livemusik lässt vom Kurzurlaub in der Ferne träumen.

Saaler Mühle, 151429 Bergisch Gladbach-Bensberg, mediterana.de

Wellnessoase im Grünen: Das Vabali Spa Düsseldorf

Vabali Spa Düsseldorf

Sowohl Sauna als auch ein Außepool überblicken hier den Elbsee

Absolut idyllisch präsentiert sich das Vabali Spa Düsseldorf. In sehr moderner Atmosphäre überblicken hier sowohl einige der Saunen als auch der Außenpool den Elbsee. Draußen im Grünen wartet die pure, naturnahe Erholung; im Innenbereich erstrecken sich dreizehn verschiedene Saunen und Dampfbäder sowie ein Kaminzimmer mit stilvoller Einrichtung aus Bali und Indonesien über zwei Stockwerke.

Schalbruch 210, 40721 Düsseldorf, vabali.de

Fürstlich Entspannen: Das Palais Thermal

Die geschwungenen Fenster sind geprägt vom Jugendstil, opulent verzierte Fliesen und Deckenmalereien säumen die außergewöhnlichen Räumlichkeiten: Das Palais Thermal im Schwarzwald ist mehrfach saniert worden. Heute lässt sich nicht nur in der maurischen Halle im Stile der Alhambra entspannen. Der Außenbereich lockt mit moderner Holzoptik und Architektur.

Kernerstraße 5, 75323 Bad Wildbad, palais-thermal.de

20er-Jahre-Charme in der Hansestadt: Das Holthusenbad

Holthusenbad

Im "Lichtspielhaus" werden die Aufgüsse durch Film und Musik begleitet

1914 erbaut, steht das Holthusenbad in Hamburg-Eppendorf heute unter Denkmalschutz. Seit Eröffnung gilt es als eines der schönsten Schwimmbäder der Stadt. Erst Ende 2017 wurde die neue Saunaanlage im Stile der 1920er Jahre fertiggestellt. Die Poster an den Wänden der größten Sauna der Therme geben den Ton an: „Der blaue Engel“, „Dr. Mabuse“ und „Metropolis“ begleiten dabei nicht nur dekorativ das Sauna-Erlebnis. Im "Lichtspielhaus" werden die Aufgüsse durch Film und Musik begleitet.

Goernestraße 21, 20249 Hamburg, baederland.de/bad/holthusenbad

Entspannt in der Großstadt: Die Claudius Therme

Von hier haben Besucher die vielleicht schönste Aussicht auf den Kölner Dom: Das Wahrzeichen der Stadt ragt über den grünen Baumwipfeln des Parks auf der anderen Rhein-Seite in den Himmel. Aus der Panorama-Sauna lässt sich der Trubel um die berühmte Kathedrale nur erahnen. Im russischen Banja, der heißen Erdwall-Sauna und dem Kräuterdampfbad wird einfach nur entspannt. 

Sachsenbergstraße, 150679 Köln, claudius-therme.de

Zur Startseite
GEO Reise-Newsletter