Monopoli Hier präsentiert sich das italienische Kleinstadtleben von seiner schönsten Seite

Was macht Monopoli so besonders? Und wann sollten Sie die romantische Hafenstadt in Apulien am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Monopoli, Italien

Rund um den Hafen von Monopoli erstreckt sich das Geflecht aus engen Gassen

Wo liegt Monopoli?

Die kleine Hafenstadt mit seinen knapp 50.000 Einwohnern ist in der italienischen Region Apulien beheimatet. Zwischen Monopoli und Bari liegen rund 40 Kilometer.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht die romantische Hafenstadt so besonders?

Während die meisten bei dem Namen wohl an viel Geld und das bekannte Spiel denken dürften, geht es in Monopoli eher beschaulich zu. In den schmalen Gassen schmiegen sich hell getünchte Häuser aneinander. Hier und da bröckelt der Putz und das Zusammenspiel aus Sonne und einer stetigen Meeresbrise sorgt für verblichene Fensterläden. Südlich von Bari gelegen, klammert sich Monopoli an ein Kliff und überzeugt mit dem typischen italienischen Kleinstadtcharme, den sich nur wenige Orte behalten haben. Die Adria klatscht mit ihren Wellen an die Festungsmauer am Altstadtrand. Die in den Wogen schaukelnden Fischerboote lassen sich bestens vom Largo Castello, dem Schlossplatz, beobachten.

Monopoli geht auf eine griechische Gründung zurück und galt lange Zeit als Schmuggler-Nest. Erst unter venezianischer Herrschaft gelang der wirtschaftliche Aufschwung. Die verschiedenen Abschnitte der Geschichte lassen sich rund um die Piazza Garibaldi in der Altstadt entdecken, wo sich herrschaftliche Wohnsitze unter die kleinen Fischerhäuser mischen. Einen Kilometer nordwestlich der Altstadt wurden bei Ausgrabungen in der Grotta della Mura Funde entdeckt, die auf die mittlere Altsteinzeit zurückgehen.

Wann ist die beste Reisezeit für Monopoli?

Wer die Idylle genießen möchte, kann in allen Monaten kommen, nur nicht im August: Dann strömen die sonnenhungrigen Norditaliener nach Apulien. Da sich die Hafenstadt besonders hübsch präsentiert, wenn die Sonne scheint und die Adria glitzert, bieten sich insbesondere die Monate Mai, Juni, Juli und September an.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter