Hagaled Gjestegård

Reisetipp

Hotels & Unterkünfte

Hagaled Gjestegård

 Hagaled Gjestegård : 5 Sterne bei 1 Bewertung

Der Hagaled Gjestegård liegt am Ortsrand von Nesbyen im Hallingdal in der Provinz Buskerud und bietet die Möglichkeit, z. B. auf dem Weg von Oslo nach Bergen, in stilvoller Atmosphäre zu übernachten. Der ehemalige Bauernhof, mit dem Haupthaus aus dem Jahr 1630, befindet sich seit über 400 Jahren in Familienbesitz. Das Haupthaus und die Nebengebäude sind liebvoll restauriert und zu schönen, stilvollen Zimmern bzw. Ferienwohnungen, die die Namen ehemaliger Bewohner tragen, umgebaut.
Fast alle Zimmer verfügen über eigenes Bad und WC, einige auch über eine kleine Küche bzw. Kochgelegenheit. Frühstück kann optional bestellt werden. Die Gastgeberin, Sigrunn, spricht fließend Englisch. Aktuelle Preisangaben finden sich, auch auf Englisch, auf der Homepage. Ein Doppelzimmer kostet derzeit (Sommer 2008) 700 NOK, ca. 88 EUR, pro Nacht (für zwei Personen). Es können leider keine Kreditkarten akzeptiert werden, bevorzugt wird Barzahlung in Norwegischen Kronen.
Hagaled Gjestegård ist das gesamte Jahr über geöffnet. Nesbyen liegt am RV 7, der von Oslo nach Bergen führt und kann auch per Zug erreicht werden. Entfernung nach Oslo ca. 170 km, nach Bergen ca. 320 km. Die Umgebung bietet sowohl im Sommer, wie auch im Winter zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, z. B. zu den Stabkirchen im Hallingdal, zum Vassfaret Bärenpark oder einfach nur zum Wandern oder Skifahren in den Bergen der Umgebung.

Das erlebten unsere Mitglieder

  •  Hagaled Gjestegård : Bewertet mit 5 Sternen
    debby83 17.06.08

    Eine wunderbare Atmosphäre und eine unvergessliche Weihnachtszeit

    Ich habe gemeinsam mit meinem Lebenspartner und meiner Mutter Weihnachten und Sylvester 2006 auf dem Hagaled Gjestegård verbracht und wir waren wirklich begeistert. Der gesamte Bauernhof ist sehr liebevoll und stilvoll restauriert und hergerichtet. Wir hatten das Bryggerhus gemietet, ein gemütliches kleines Blockhaus, bestehend aus einem Wohnraum mit Kochecke und großen Eckkamin, einem Schlafraum mit vier Schlafmöglichkeiten (1 Doppelbett und zwei Einzelbetten, eines davon, als "Stockbett" über dem Doppelbett) und einem kleinen Bad mit WC, Dusche und - welch Luxus an kalten Wintertagen: Fußbodenheizung! Das kleine Häuschen ist mit alten Möbeln und Gegenständen sehr stillvoll eingerichtet und wenn man abends vor dem Kamin saß und dem Knistern des Feuers lauschte (Feuerholz bekamen wir soviel wir wollten), konnte man sich wirklich kaum eine schönere Atmosphäre vorstellen um die Weihnachtsfeiertage zu verbringen.
    Sigrunn, die Gastgeberin ist sehr freundlich und herzlich und spricht fließend Englisch. Von ihr erfuhren wir auch viel über die Geschichte des alten Bauernhofs und die Menschen, die hier gelebt haben. Auch die übrigen Räume - in den ehemlaligen Lagerhäusern und im Haupthaus durften wir uns ansehen: eine Reise in die Vergangenheit. Jeder Raum ist individuell und entsprechend einer bestimmten Epoche mit sehr viel Liebe und Geschmack eingerichtet und gestaltet (einen kleinen Einblick bieten die Bilder auf der Homepage).
    Die Tage verbrachten wir mit Langlauftouren in den nahe gelegenen Bergen - durch eine wunderschöne, weiße, weite, norwegische Winterlandschaft. Meist waren wir völlig allein unterwegs, nur ab un zu flitze ein sportlicher Norweger an uns vorbei. Es gibt in der Umgebung mehrere Skigebiete mit vielen Loipenkilometern und auch einigen Liften für Abfahrtski. Zumindest an den Feiertage sind diese aber nur mit dem eigenen PKW zu erreichen, eine Busverbindung in die Skiegebiete gibt es leider nicht. Außerdem unternahmen wir Ausflüge zu einem nahe gelegenen Meteoritenkrater und den weiter talaufwärts gelegenen, sehr sehenswerten, Stabkirchen. Und wenn wir dann abends in unser kleines Haus zurückkamen, das Feuer im Kamin anzündeten, etwas zu essen kochten und einfach nur die wunderbare Atmosphäre genossen, dann fühlten wir uns so richtig zu Hause - und einfach nur glücklich.
    In einer schöneren Unterkunft habe ich bisher nicht genächtigt und angesichts der wunderschönen und herzlichen Atmosphäre ist auch der Preis angemessen. Norwegen ist eben leider ein sehr teures - dafür aber auch wunderschönes - Land. Nachdem wir von einem kleinen Parkplatz am Rand der Straße, die von Nesbyen aus in die Berge führt (vom Hof aus in ca. 10-15 Minuten zu Fuß zu erreichen), in der Sylvesternacht noch den Blick über den ganzen Ort und das Feuerwerk genossen hatten, fiel uns der Abschied nicht leicht. Die Lage des Bauernhofs ist nicht die idyllischte - er liegt am Ortsrand von Nesbyen, ruhig, aber nicht einsam. Doch die Atmosphäre ist einfach wunderbar - zumindest haben wir es bei unserem Winteraufenhalt so empfunden. Ich bin aber sicher, dass der Bauernhof auch im Sommer eine wunderschöne Übernachtungsmöglichkeit bietet.

    Bilder von debby83 zu Hagaled Gjestegård

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Hagaled Gjestegård 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps