GRAN CANARIA - eine Woche auf der Insel!

Reisebericht

GRAN CANARIA - eine Woche auf der Insel!

Reisebericht: GRAN CANARIA - eine Woche auf der Insel!

Gran Canaria bildet mit Lanzerote, Fuerteventura, Teneriffa, La Palma, Gomera und El Hierro die Kanarischen Inseln. Entfernung zu Spanien 1.300 km, zu Afrika nur 300 km.
Gran Canaria hat eine Fläche von 1532 qkm und heute 790.000 Einwohner. Tausende Touristen besuchen jährlich die Insel und es kommen immer mehr.

Seite 1 von 7

Routenvorschlag 1. Tag....

Durch wiederholte Aufenthalte auf Gran Canaria und unzähligen Touren über die Insel haben wir diese kennen und lieben gelernt.
So möchte ich mein Wissen, meine Kenntnisse auch für andere, welche diese „Frühlingsinsel“ zum ersten Mal besuchen, oder noch nicht überall auf der Insel waren, als Empfehlung weitergeben.

Mein Bericht stellt keinen Anspruch auf Vollkommenheit und könnte jederzeit ergänzt, verbessert und/oder erweitert werden.

Zur Durchführung meiner Routenvorschläge ist ein Fahrzeug notwendig.
Leihwagen sind auf der Insel sehr preisgünstig und einfach zu erhalten.

Auf Gran Canaria kann man sich anhand des Inselplanes sehr einfach orientieren, da auf den Plan abgestimmt, sämtliche Straßen mit Nummern gut gekennzeichnet sind und man sich dadurch sogar ein NAVI ersparen kann!

Die von mir nachfolgend empfohlenen Routen beginnen jeweil ab MOYA, da wir dort unsere Unterkunft genommen haben.

Routenvorschlag zum 1. Tag:
Man startet auf der GC 75, wechselt kurz später auf die GC 70, fährt über unzählige Kehren, hoch zur Caldera PINOS de GALDAR und genießt in Folge einen traumhafter Blick bis hin zum Atlantik, schon während der gesamten Strecke sind viele Fotostopps einzuplanen.

...weiter auf der GC 21 bis ARTENARA
( schwierige, enge Zufahrt zur Kirche, aber Parkplatz vor der Kirche vorhanden ), Besichtigung des Ortes und der "Höhlenkirche"
Igesia de la Virgen de la CUEVITA,

Nach kurzer Rast in einem der kleinen Cafe´s im verträumten Ort, fährt man weiter über Tejeda auf der GC 210 zum Cruz de Tejeda, Passtrasse, höchste Stelle 1490 m der Insel.
Sagenhafte Aussicht, wunderschöne Fotomotive.

Von dort, auf der GC 60 direkt zum Roque Nublo ( "Wolkenfelsen", gilt als Wahrzeichen der Insel ), Fotostopp für Genießer.

Dann ein HÖHEPUNKT (Geheimtipp), die Weiterfahrt auf der GC 606
( gefährliche Bergstraße, eng kurvenreich, aber die Ausblicke entschädigen dafür allemal ).
Die Fahrt führt entlang enger Barrancos, vieler Mandelbäume und vorbei an den Wasserfällen am Montana de la Fuente ins tiefe Tal hinab. Wunderschöne Naturkulisse. Diese Route ist nur für geübte Lenker zu empfehlen.

Am Ende der kurvenreichen Straße, im Tal
bei Embalse de San Partuillo auf die GC 210 ein- u. nach San Nicolas abbiegen auf die Küstenstraße ( steile Felsklippen, viele Kurven ) GC 200 hoch in Richtung Agaete.

In Puerto la Nieves – als Belohnung der heutigen Tagesleistung ( Bewältigung der ´GC 606) – unbedingt zum vielleicht besten Restaurant der Insel, nämlich ins
"DEDO de DIOS" , dort Tagesabschluß mit einem ausgezeichneten Fischmenü oder den sagenhaften "Gambas".

Zurück fährt man über die GC 2 (Autobahn) über Galdar bis Las Palmas oder zum persönlichen Ziel.



"GC 606" - windet sich ins Tal -...


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Schoena

    Danke für diese Informationen. Da ist bestimmt für jeden etwas dabei. LG Ingeborg

  • Pinky3

    .........ein sehr interessanter Bericht über meine Lieblingsinsel, ich kenne fast alle von Dir erwähnten und auf Fotos gezeigten Orte, die Du wieder einmal mit Deinem fundierten Wissen untermalt hast. Danke das ich mitreisen durfte..........
    lg Gaby

  • reisefreudig

    Servus, Ingeborg und Gaby,
    ..ich danke Euch für Eure Zustimmungen. Gaby ich habs gewußt, dass ist "Dein" Bericht.
    ..aber Du weißt, auch ich bin in diese Insel "verliebt"...

    ..schönen, besinnlichen, ruhigen Advent Euch beiden,

    lg harald

  • edwingrub (RP)

    Sehr schön. Ich werde Dich als Reiseführer anfragen, wenn ich mal dorthin fahren sollte.

  • reisefreudig

    Danke Edwin,
    ...für Februar 2013 ist die Hacienda schon wieder voll, das Jahr darauf könntest Du mit, und sollte das sein, so führe ich Dich persönlich über die traumhaften Berge der Insel, wir werden auch wieder auf der GC 606 unterwegs sein....
    lg Harald

  • Gerd-Krauskopf (RP)

    Hallo Harald,
    Du hast recht. Eine wunderbare Ferieninsel, die gerade um diese Zeit wunderbar zu bereisen ist. Für mich ist das Landesinnere der schönste Teil der Insel.
    Jetzt aber wünsche ich Dir ein besinnliches Weihnachtsfest und für das kommende Jahr eine gute Gesundheit und viele wunderbare Reisen. Eine davon hast Du mir ja schon gesagt.
    Also, weiter so mit diesen wunderschönen Fotos.
    Herzliche Weihnachtsgrüße von
    Gerd

  • Blula

    Schön, wie Du uns hier diese Insel vorstellst, die viele ja bereits von einem oder mehreren Ferienaufenthalt her kennen, aber, auch denen hast Du sicherlich hier noch einiges aufzeigen können, was sie während ihrer Aufenthalte dort womöglich noch nicht entdeckt haben. Und für mich... ist diese Insel sowieso noch Neu(is)land. Danke für diesen guten und informativen Bericht.
    LG Ursula

  • nach oben nach oben scrollen
  • reisefreudig

    ...danke Gerd und Ursula für die netten Kommentare,

    ein Tipp an alle, die Gran Canaria auf ihrer "Reisekarte" haben, geht nicht in die "Bienenwaben"-Hotels der großen Touristenburgen, mietet Euch ein kleines Häuschen oder eine kleine Hacienda in den ruhigeren "Gegenden", ist noch einmal so schön, dann das "Inselerlebnis".....u n d ist durchaus "leistbar".
    PROSIT für 2013!,
    lg Harald

  • agezur

    Ein feiner, ausführlicher Bericht , der geeignet ist ein bestehendes Vorurteil zu zerstreuen!!
    LG Christina

  • Zaubernuss

    ...jetzt wäre ich reif für die Insel ! Sehr schön deine Vorschläge für ein Inselabenteuer, so ganz nach Deinem Profilnamen...
    LG: Ursula

  • globetrotter

    Hallo Harald,
    habe deinen Bericht mit sehr großem Interesse gelesen. Gran Canaria haben wir bisher noch nicht besucht, es steht aber auf unserer Wunschliste:) Deine Tipps und Routenvorschläge finde ich sehr interessant, man merkt, dass du die Insel kennst und liebst.
    Wenn wir die Insel besuchen, werde ich auf alle Fälle vorher weitere Ideen bei dir abholen:)
    LG Ute

    PS: Ich freue mich , dass dir mein Bhutanbericht so gut gefallen hat:)))

  • franzfuchs

    Sehr schöner Bericht, aber ein bisschen zu autolastig.. Diese Insel ist wirklich grandios, vor allem zum Wandern.
    kann man die Hacienda mieten?

  • reisefreudig

    Servus Franz,
    Jedem das seine, obwohl uns auch die schöne Natur auf GC begeistert sind wir doch in erster Linie Kultur und Fotofreaks und machen dadurch keine "langen" Wanderungen. Außerdem habe ich bei meinen jährlichen Aufenthalten immer wieder neue Freunde mit, welche in erster Linie das Land kennen lernen wollen. Das geht ja dann nur mit einem Fzg.
    Zu Deiner Frage, ja die Hazienda kann man auch mieten, ist für 10 Personen geignet und sollte "geschlossen" ( von größeren Familien oder Gruppen ) gemietet werden. Einzelne Zimmer werden nicht vermietet.
    lg Harald

  • nach oben nach oben scrollen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. GRAN CANARIA - eine Woche auf der Insel! 5.00 13

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps