Cote d' Azur - die Zweite

Reisebericht

Cote d' Azur - die Zweite

Reisebericht: Cote d' Azur - die Zweite

Dieses Jahr haben wir uns doch noch kurzfristig umentschieden. Aus französischer Atlantikküste und eigenem Zelt wurde Cote d' Azur und Mobilhome. Ein Punkt war wohl das Wetter, dass zu dieser Jahreszeit nun doch noch nicht so stabil ist vor allem Nachts und hier kommen wir auch mit einem Zwischenstopp zurecht. So weite Autofahrten gehören nämlich nicht zur Spezialität von unserem Kristof.

Seite 1 von 4

Nach einer Übernachtung auf unseren geliebten Camping "Du Parc" in Lazise im Maxicaravan geht es weiter durch Italien nach Frankreich. Nachdem es gestern Abend noch 36 °C waren fängt es langsam an sich zu bewölken und abzukühlen.

Vielleicht war der Besuch im Pool, das Steine werfen in den See, der Spielplatz und das Grillen am Abend vorher doch schon ein recht anstrengendes Programm. Zumindest unser Kind legt sich schon vor dem Mittagessen schlafen. Zugegeben so interessant ist es im Autositz jetzt auch nicht gerade. Und wir sind froh nicht so bald wieder eine Pause machen zu müssen. Da der Verkehr nicht so schlimm ist kommen wir auch gut voran. Kristof wird erst kurz vor der französischen Grenze wach.



Strand von Menton



Menton

Erster Eindruck von Menton

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Menton liegt direkt an der Grenze zu Italien gerade noch in Frankreich. Das Flair der Altstadt ist daher auch sehr italienisch mit seinen pastellfarbenen Häuserfassaden. Man findet hier viele Gärten und Parks.

Also was tun wir hier? Wir wollen eigentlich nur ein wenig von der Fahrt ausspannen. Wir setzen uns an den Strand und mit den Füßen im Wasser geht es auch gleich besser. Genügend Steine für unseren Kristof sind hier auch vorhanden. Wir haben auch noch Zeit, denn unser Ziel ist nur noch ca. 1 Stunde entfernt und unser Mobilhome sowieso noch nicht bezugsfertig. Also planschen wir etwas und vertreten uns die Beine. Die dunklen Wolken machen jetzt aber nicht so einen erfreulichen Eindruck. Wir suchen uns erst einmal was zum Essen. Am besten wir bleiben gleich hier in Strandnähe und setzen uns unter die Schirme. Gute Entscheidung... das Essen schmeckt, auch unserem Junior und da es doch zu regnen beginnt sitzen wir geschützt und schauen einfach zu. Nach gut zwei Stunden Pause und einer Entseuchung unseres Kindes auf einer etwas engen Örtlichkeit geht es dann wieder wesentlich frischer weiter.




Kristof am Strand von Menton



Campingplatz "Douce Quiétude"

Unser Mobilhome

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Nach ein paar Runden durch Frejus und St. Raphael treffen wir auf dem Campingplatz "Douce Quietude" ein. An der Rezeption begrüßt man uns nicht gerade überschwänglich freundlich aber vielleicht sind auch wir etwas überspannt. Wir zahlen noch eine Kaution mit Hilfe der Kreditkarte für unser Mobilhome und bekommen dann die Schlüssel, zwei nette rote Bändchen an den Arm und zwei Tüten für unsere Badeschuhe im Poolbereich.

Unser zu Hause für die nächsten Tage und Nächte macht einen angenehmen Eindruck. Es ist geräumig und sauber. Ein Starterkit mit einem Einkaufsbeutel, ein wenig Putzmittel, einer Mülltüte und etwas Toilettenpapier erwartet uns. Eine nette Idee. Diemal haben wir zwar an diese Dinge gedacht aber manchmal vergisst man solche Kleinigkeiten doch.

Die Terrasse ist nicht überdacht aber wir stellen gleich den Sonnenschirm auf. Auf den ersten Blick dürfte es uns an nichts fehlen. Decke und Laken haben wir dabei aber es ist auch Wegwerfbettwäsche vorhanden.

Wir schauen noch kurz zum Pool um festzustellen daß hier leider schon geschlossen ist. Später können wir auch feststellen, dass es doch hier einige Restriktionen gibt die sich für uns nicht so schnell als sinnvoll erschließen. Ansonsten gibt es hier zwei größere Pools zum schwimmen und mit Rutsche wovon einer beheizt ist, zwei Whirlpools (ab 15 Jahre) und einen Kleinkindbereich mit einer Rutsche. In der Nebensaison sind schon manchmal die Liegestühle völlig belegt, was passiert hier in der Hauptsaison? Wir haben aber viel Spaß hier und auch Kristof geht gern schwimmen mit seinen bunten Schwimmflügeln.




Kinderpool vom "Douce Quietude"



Wir bestellen zwei Pizzas zum mitnehmen und fallen auf dem Spielplatz ein. Hier fühlt sich unser Sohn sichtlich und hörbar wohl. Aber eins darf nicht fehlen und das sind andere Kinder. Er spielt zwar nicht wirklich mit ihnen aber er kann sie herrlich beobachten. Es sind Rutschen und Karussells sowie Wippen und einige Möglichkeiten zum Klettern vorhanden aber hauptsächlich für nicht gar so große Kinder.



Spielplatz vom "Douce Quietude"


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • RdF54

    Wieder ein neues und schönes Abenteuer für Krostof, der Glückliche :-))
    Schön erzählt und mit gelungenen Bildern unterlegt!

    LG Robert

  • RdF54

    Wieder ein neues und schönes Abenteuer für Kristof, der Glückliche :-))
    Schön erzählt und mit gelungenen Bildern unterlegt!

    LG Robert

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Cote d' Azur - die Zweite 4.17 6

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps