Von Bergen nach Bergen

Reisebericht

Von Bergen nach Bergen

Reisebericht: Von Bergen nach Bergen

Den längsten Fjord der Welt, die steilste Eisenbahnstrecke (Normalspur) Norwegens, grandiose Natur in Fjell, Fjord und Meer, all dieses kann man auf folgender Rundreise an einem Tag erleben. Ganz geruhsam mit der Bergensbahn, Flåmsbahn und einem Expressboot: von Bergen nach Bergen.

Seite 1 von 7

Von Bergen nach Myrdal

Die meisten Reisenden finden sich sehr zeitig auf dem Bergenser Bahnhof ein, wedeln mit den Ticketheften, trinken noch einen Kaffee und sehen überwiegend müde aus. Vielleicht haben auch sie, wie wir, schon eine zweistündige Anreise hinter sich. Die Bergenbahn wird früh bereitgestellt. Man steigt gemächlich ein. Eine fragt, auf welcher Seite man denn am meisten sehe, der Schaffner erwidert, das sei egal. Stimmt. Pünktlich um 8:40 Uhr verlässt der Zug Bergen.

http://www.nsb.no/destinations/lines/the-bergen-railway-article24839-2775.html



Bergen



Alle schauen gespannt aus den Fenstern und......nach ein paar Metern verschluckt der erste Tunnel den Zug. Es beginnt eine Tunnelralley. Immer nur ganz kurz, man muß wirklich aufpassen, huscht die Bahn in Freie, um dann sofort wieder im Dunkel zu verschwinden. Die Dame mit der Frage nach der besseren Aussicht gibt auf und schließt die Augen.
Fast unmerklich schraubt sich die Bahn immer weiter in die Höhe. In Bergen beginnt man auf 3,9 Metern, in Voss sind es 56,5 Meter, Myrdal liegt aber ganze 866,8 Meter über dem Meer. (Der Scheitelpunkt der Bahn liegt noch etwas weiter am Finse-Tunnel mitten in der Hardangervidda bei 1237 Metern)



Von Myrdal nach Flåm

Myrdal

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Nach ca. 2 Stunden Fahrzeit kommen wir in Myrdal an. Der erste Höhepunkt der Reise ist erreicht: die Flåmsbahn, die Hochgebirge und Fjord verbindet.
Wer jetzt etwas zur Flåmsbahn wissen will, lese sehr ausführlich hier:

http://www.flaamsbana.no/tysk/Index.html

In Myrdal wird nun wechselseitig umgestiegen, Bergensbahn und Flåmsbahn getauscht. Es ist nur wenig Zeit dafür, geht aber sehr ruhig von statten. Myrdal kann man kurz aus dem Zugfenster betrachten, die klare Luft inhalieren und schon startet eine der schönsten Zugreisen der Welt.



Flamsbahn



Es geht durchs prächtige Gebirge, an einem See vorbei, durch Schneeabschirmungen und Wendetunnel langsam hinab.
Am berühmten Wasserfall Kjosfossen hält der Zug. Touristen aus aller Welt steigen aus und belagern den hölzernen Bahnsteig. Gesang ertönt und eine Elfe tanzt im Nebel des Wasserfalles. Verzückt werden hunderte von Fotos geschossen.
Hier ein Bild OHNE Elfentanz.



Wasserfall Kjosfossen



Glücklich steigen alle wieder ein, die Reise wird ins Tal wieder aufgenommen. Da sich die Zugfenster öffnen lassen, kann man sich zum Fotografieren aus dem Fenster lehnen. Hier ein Blick zurück auf das nieselige Hochfjell mit einem Wasserfall.



Hochfjell bei Myrdal



Bald öffnet sich die Schlucht zum Tal, man ist nicht mehr in den Wolken, sondern unter ihnen.



Vom Fjell ins Tal



Viel zu schnell, nach knapp einer Stunde Fahrzeit erreicht man Flåm und ist wieder auf Meereshöhe.



Flåm


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • A1B2CC

    Also vielen Dank für diesen Bericht. Es hat mir Spaß gemacht diesen Bericht zu lesen. Ich weiß nun, dass es auch an einem tag geht diese "Reise" zu machen. Danke dafür! Von Christian!!

  • KalliZ

    Zum "Nachahmen" durch den Bericht empfohlen!

  • GabiT

    Danke für diesen Bericht!
    Wir werden uns im August Richtung Bergen bewegen, vielleicht probieren wir's mal aus.
    LG Gabi

  • doubleegg

    Ein herzliches Dankeschön für diesen Bericht von einem Landschaftsfreak an den anderen! Beste Grüße Elke

  • Janny

    Hallo, schön dein Bericht.

    Die "Elfen" sind Huldras- wunderschöne tückische Frauen, die die Männer umgarnen und in den Wald hineinlocken- sie(die Männer) werden dann nie wieder gesehen!!!!
    DARUM Männer aufgepasst(!) damit es euch NIE passiert, solltet ihr euren Frauen, wenn ihr durch den Wald geht, öfter mal über den Po tätscheln um euch zu vergewissern, das es die eigene Frau ist und keine Huldra!!!
    DENN Huldras sind zwar wunderschön, haben aber einen Kuhhintern und einen Pferdeschwanz! ;-))

    So, die Sage.....Das Schauspiel am Wasserfall wird von ca. Mitte Juni bis Mitte September von Schauspielschülerinnen für die Touristen bei jedem Stop des Zuges an der Station aufgeführt.

    Der Zug hält ca. 5 Minuten und die Schaffner passen auf damit auch alle wieder mitkommen, man weiß ja nie, könnte doch mal eine Huldra dabei sein.

    Liebe Grüße Janny ;-)))

  • RELDATS

    Ein sehr lebendiger und interessanter Bericht ist dir da gelungen.
    Nette Grüße von Josef

  • Blula

    Ein Superbericht mit eindrucksvollen Fotografien einer grandiosen Landschaft. Auch wenn das Wetter sich nicht immer von der besten Seite gezeigt hat, dieser Erlbnisreise hat das, denke ich, keinen Abbruch getan.
    LG Ursula

  • nach oben nach oben scrollen
  • Raudi

    Einfach schön den Bericht ! Klasse geschrieben , Klasse Fotos ! Da möchte man gleich aufbrechen .
    LG Hans

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Von Bergen nach Bergen 4.17 23

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps