Pandemie und kein Ende? Sicher durch den Corona-Winter: Das Wichtigste zu Impfdurchbruch, Grippeschutz und Boosterimpfung

Experten blicken mit Besorgnis auf das dynamische Infektionsgeschehen und die Situation im Gesundheitssektor
Experten blicken mit Besorgnis auf das dynamische Infektionsgeschehen und die Situation im Gesundheitssektor
© mauritius images / Westend61 / Kai Schwabe
Ein problematischer Winter steht vor der Tür: Die Infektionen steigen besorgniserregend, während die Ampel-Parteien ein Ende der epidemischen Notlage planen. Wie aber verhält man sich richtig? Antworten auf die wichtigsten Fragen von Immunschutz über Grippe- bis zur Boosterimpfung

Manch einem wird gerade mulmig: Wie kommt man gesund durch die nächsten Monate? Werden mehr Menschen an Grippe erkranken oder sich häufiger erkälten? Selbst Experten tun sich angesichts des komplexen Infektionsgeschehens mit Prognosen schwer. Wenn die Temperaturen fallen, steigt die Anzahl traditioneller saisonaler Erkrankungen, harmlose Atemwegsinfekte finden sich darunter, aber auch die Grippe, da das Leben vermehrt in Innenräumen stattfindet und Menschen sich dort schlechter vor Viren schützen können. Was gilt es in diesem Winter über Schnupfen, Grippe und vor allem die COVID-19-Gefahr zu wissen? Hier finden Sie Antworten auf wichtige Fragen.

Ist es ratsam, sich gegen Grippe zu impfen?

Mehr zum Thema