Reisetipps Ausflüge im März: Vier Ideen für drinnen und draußen

Wohin im März? Jeden Monat stellt Ihnen unsere Reise-Redaktion ausgewählte Ausflugsziele vor. Vier Reisetipps für drinnen und draußen
Graf-Luxburg-Museum

In der Sommerresidenz der Museen Schloss Aschach lässt sich das Leben einer deutschen Grafenfamilie hautnah erleben

Auf den Spuren der Grafenfamilie Luxburg

Das Graf-Luxburg-Museum ist das Herzstück der Museen Schloss Aschach im fränkischen Saaletal. Die prunkvollen Gemächer der gräflichen Sommerresidenz werden nach intensiven Modernisierungen am letzten Märzwochenende komplett neugestaltet wiedereröffnet. So gibt es etwa neue Medien- und Mitmachstationen, zwei Aufzüge sowie rollstuhlgerechte Bodenbeläge machen die Ausstellung barrierefrei. Auch an dem Konzept des Graf-Luxburg-Museums wurde gearbeitet: Die ehemalige Sommerresidenz soll wirken, als hätte die gräfliche Familie Luxburg gerade das Haus verlassen. Eine Serviette liegt am Boden, Schatten huschen über die Wand, es ist Stimmengemurmel zu hören. Die Räume der Residenz, die die Familie zwischen 1874 und den 1960er-Jahren nutzte, sind komplett begehbar, trennende Glasscheiben wurden entfernt und sorgen für ein erinnerungswürdiges Museumserlebnis. Das Wiedereröffnungswochenende ist geprägt von einem abwechslungsreichen Programm und Kinder, die als Prinz oder Prinzessin verkleidet kommen, haben freien Eintritt.

Bricklive Brickosaurs

Bis zu drei Tonnen schwer und mit Abertausenden Steinen in mehrwöchiger Arbeit zusammengesetzt: die Dinosaurier im Kölner Odysseum

Dinosaurier aus Legosteinen in Köln begegnen

Mehr als zwei Millionen Legosteine verbauten die Macher der Sonderausstellung Brickosaurs in Köln: Sie ließen Urzeitriesen wie den Triceratops mit den kleinen, bunten Plastikbausteinen wiederauferstehen. So können Besucher das gewaltige Gebiss des Tyrannosaurus rex von ganz nah betrachten: Die Echse ist mit knapp sechs Meter Länge und einem Gewicht von drei Tonnen das größte Modell, das jemals für eine solche Installation aus Legosteinen erschaffen wurde. Kinder können ihre Lieblingssaurier auch selbst nachbauen oder auf die Suche nach vermissten Dinos gehen. Doch es wird nicht nur gespielt: Quasi nebenbei lernt man Fakten zu den Erdzeitaltern Kreide, Jura und Trias und damals lebenden Arten. Die Ausstellung im Odysseum ist so beliebt, dass sie bis zum 22. März 2020 verlängert wurde.

Das Meer auf Leinwand erleben

Die International Ocean Film Tour lockt Surfer, Taucher und Tiefseefans ins Kino: In mehr als 40 Städten präsentieren die Veranstalter alljährlich die besten Ozean-Doku­mentationen. 2020 ist unter anderem »Maiden« im Programm: Der Film erzählt, wie die erste rein weibliche Crew 1989 den Erdball bei der Whitbread-Regatta umsegelte. Start der Tour ist am 3. März 2019 in Hamburg (bereits ausverkauft), darauf folgen diverse Vorstellungen im gesamten Bundesgebiet.

+++Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, haben sich die Veranstalter dazu entschieden die Ocean Film Tour auf einen späteren Zeitpunkt in 2020 zu verschieben+++

Wismar

In der historischen Kulisse Wismars schmeckt der frische Hering besonders gut

Frischer Fisch in Wismar

In Erinnerung an die goldenen Zeiten des Heringsfangs finden zwischen dem 14. und 29. März zum 18. Mal die Wismarer Heringstage statt. Rund ein Dutzend Gastronomen aus der Hansestadt und der Umgebung servieren ihre Gäste dann maritime Spezialitäten - vom frisch gebratenen Hering bis zum eingelegten Matjes. Beginn der Veranstaltung ist am 14. März um 10.00 Uhr am Alten Hafen von Wismar, wo die Fische angelandet werden. In großen Heringskarren werden sie anschließend, begleitet durch ein Blasorchester und den Wismarer Schützenverein, zum Marktplatz befördert. Danach werden die Fische frisch zubereitet und Gäste können nach Herzenslust probieren. Ganz hanseatisch wird das Treiben auf dem Marktplatz von Shantys des Chors „Blänke“ unterlegt.

GEO Reise-Newsletter