Côte d’Azur

An der „Azurblauen Küste“ scheint der Sommer niemals enden zu wollen – hier winken 300 Tage Sonnenschein und selbst im Winter herrschen noch bis zu 20 Grad. Die Côte d’Azur zieht besonders Prominente und die High Society an. Doch im Herbst hat das Schaulaufen ein Ende: Die Yachten dümpeln in den Häfen von Cannes oder Saint-Tropez, ihre Eigner sind nach Amerika oder in die Emirate zurückgekehrt. Jetzt, wenn es nicht mehr so voll und nicht mehr so heiß ist, aber dennoch bis weit in den Oktober hinein herrlich sonnig und warm, versprüht Südfrankreichs Mittelmeerküste ihren ganzen Charme. In den schönsten Restaurants findet man auf Anhieb einen freien Platz und auf den Märkten in den Städten zieht wieder das normale Leben ein.

GEO Reise-Newsletter