Bodetal

Im Harz klafft eine tiefe Klamm mit dramatischen Abgründen: Das zehn Kilometer lange Bodetal ist ein beliebtes Wanderziel, und bezeichnet vor allem die Schlucht zwischen Thale und Treseburg. Die namensgebende Bode entspringt am Brocken, dem höchsten Berg im Harz. Die imposante Landschaft beflügelte vor allem die Fantasie der hiesigen Legendenschreiber: Auf dem Hexentanzplatz, einst vermutlich ein altsächsischer germanischer Kultort, steigt bis heute immer zum ersten Mai die Walpurgisnacht. Der mystische Hexentanz mit Livemusik, Lichtshow und schaurigen Kostümen zieht jährlich 10.000 Besucher an.

GEO Reise-Newsletter