VG-Wort Pixel

Instagrammer der Woche #11/17: Toni Stadler

Instagrammer der Woche: Toni Stadler
© Toni Stadler
Berlin, Dresden, Paris, Istanbul und Beirut: Toni Stadler ist definitiv ein Stadtkind und Fan von Formen, Strukturen und Architektur. Mit seinen ungewöhnlichen Aufnahmen zählt er bereits über 44.000 Fans auf Instagram

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Urban. Ich mag Dinge wie Linien und geometrische Formen, sowie Reflektionen, Symmetrie und Fluchtpunkte. Generell versuche ich aber, mich thematisch nicht zu sehr zu begrenzen. Ich poste, was mir gefällt. ​

Erinnerst du dich noch an dein erstes Instagram-Bild? Was war darauf zu sehen?

Ich erinnere mich noch sehr gut daran. Ich hatte gerade mein erstes Smartphone bekommen und die App zum ersten Mal ausprobiert. Ich saß in der Küche meines besten Freundes (@designfuchs) und habe - ohne zu wissen, dass ich gerade eines DER Instagram-Clichés bediene - eine Tasse Cappuccino fotografiert und gepostet. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung wie Filter, Hashtags und Captions funktionieren.

Welcher andere Instagrammer macht dir momentan am meisten Spaß und warum?

Es ist natürlich ziemlich unmöglich unter so vielen talentierten Fotografen auf Instagram einen einzigen Favoriten zu wählen. Zur Zeit sehe ich mir sehr gerne die Bilder von @mylenecybele an. Ich mag ihren recht dunklen, atmosphärischen Stil, der oft besonders gut zur Geltung kommt, wenn sie in Nebel gehüllte Straßen oder Waldstücke fotografiert. Aber auch von Mylènes Reisefotografie bin ich großer Fan.

“Normalerweise poste ich keine Selfies. Aber falls doch: #flamingos!"

Wer mehr von Tonis Fotografie sehen möchte, folgt ihm am besten auf:


Mehr zum Thema