Kniepsand, Amrum Dieser Sandstrand ist in Bewegung

Was macht den Kniepsand so besonders? Und wann sollten Sie die Sandbank am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Kniepsand, Amrum

Wo liegt der Kniepsand?

Dem westlichen Ufer der schleswig-holsteinischen Insel Amrum vorgelagert, liegt der Kniepsand. Die langsam in Richtung Küste wandernde Sandbank ist mittlerweile fast 15 Kilometer lang und an einigen Stellen 1,5 Kilometer breit.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht den Kniepsand so besonders?

Geologisch gesehen zählt der Kniepsand nicht zur Insel Amrum. Tatsächlich ist der 15 Kilometer weite Strand eine Sandbank, die sich über die Jahre immer näher an die Küste der Insel geschmiegt hat. Heute zieht es jährlich viele Besucher an den wandernden Nordseestrand.

Vor nicht einmal hundert Jahren konnten die Bewohner Amrums den Kniepsand nur von Weitem betrachten. Damals grub die Nordsee einen Priel zwischen die Sandmassen und trennte den Kniepsand vom Ufer. Über die Jahre hinweg konnten die Gezeiten die Sandbank allerdings schleichend an die Küstenlandschaft heranspülen, bis sich der Hochsand schließlich an das Inselufer schmiegte und mit den Sanddünen der Insel verschmolz. Heutzutage kennzeichnen die wandernden Sandmassen einen der größten Strände Europas. Besucher nutzen das flache Meeresufer für ausgiebige Spaziergänge oder ziehen sich in einem der bunten Strandkörbe zurück. Aber der Sandstrand ist noch immer in Bewegung. Geologen gehen davon aus, dass sich die Sandmengen im Laufe der nächsten Jahrhunderte auch um die Nordspitze der Insel gelegt haben werden.

Wann ist die beste Reisezeit für den Kniepsand?

Tendenziell ist es in den Sommermonaten am schönsten auf der Insel Amrum. Dann eignen sich die warmen Temperaturen perfekt für Spaziergänge und lange Grillabende bei spektakulären Sonnenuntergängen. Gleichzeitig lockt die Sonne auch die meisten Urlauber an, daher eignet sich ebenfalls die Frühlingszeit rund um Mai für einen Amrum-Urlaub.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
Zur Startseite
GEO Reise-Newsletter