Nachhaltiger leben 11 Tipps: So helfen Sie dem Wald!

Nachhaltig leben, langfristig denken: Zum Beispiel gemeinsam mit Kindern die Natur entdecken und ihnen die Naturliebe weitergeben
Nachhaltig leben, langfristig denken: Zum Beispiel gemeinsam mit Kindern die Natur entdecken und ihnen die Naturliebe weitergeben
© Maria Sbytova/ Shutterstock
Täglich erreichen uns Hiobsbotschaften über den Zustand unserer Umwelt und das lässt uns oft hilflos zurück. Der Mensch ist schließlich ein Macher; Passivität mündet schnell in Resignation. Deshalb möchte ich Ihnen ein paar Ratschläge geben, die unkompliziert sind und dennoch eine große Wirkung entfalten. Am besten fangen Sie mit dem an, was Ihnen am leichtesten fällt

Tipp Nr. 1: Wechseln Sie die Suchmaschine

Neue Wälder zu schaffen war noch nie so einfach: Sorgen Sie beim Surfen im Internet dafür, dass nebenbei Bäume auf Borneo, an den Küsten Brasiliens oder in der Sahelzone gepflanzt werden. Möglich macht es die Suchmaschine Ecosia, die einen Großteil der Gewinne direkt wieder in Aufforstungsprojekte investiert. Sie können auf der Homepage des Unternehmens transparent nachvollziehen, wohin jeder Euro fließt. Die Nutzung der Suchmaschine ist kostenlos; Einnahmen werden über Werbung generiert (wie bei jeder anderen Suchmaschine auch).


Mehr zum Thema