VG-Wort Pixel

GEOLINO EXTRA Nr. 36 GEOLINO EXTRA Nr. 36 - Geld: Von Banknoten, Börsen und Betrügern

Ausgabe bestellen

Abonnieren

Einleitung: Geld

Lange suchten Menschen nach einem praktischen Zahlungsmittel - bis das Geld in die Welt kam

Kurioses: Her mit den Kröten!

Kohle, Kröten, Zaster: Wir haben uns weltweit nach Geldnamen umgehört

Technik: Durchschaut

Jeden Tag wird haufenweise Geld hergestellt. Lest hier, wie 50-Euro-Scheine entstehen

Betrug: Ein blühendes Geschäft

Geldfälschen ist ein schneller Weg zu Reichtum - oder ins Gefängnis

Kinder: Taschengeld

Zwölf Kinder erzählen, was sie mit ihren ersten eigenen Euros so alles anstellen

Geschichte: Die Herrscher des Zinses

Das Geschäft mit dem großen Geld bringt der Bankiers- Familie Medici Ruhm. Und sie selbst in Gefahr ...

Kurioses: Wohin mit dem Geld?

Im Bett, im Erdboden, sogar im BH verwahrt mancher seine Ersparnisse. Sieben kuriose Geldverstecke

Börse: Kurswechsel

Millionengeschäfte im Millisekundentakt: Reporter haben einen Tag an der Börse Frankfurt erlebt

Geschichte: Tulpen-Wahnsinn

Krisen sind nichts Neues: Im 17. Jahrhundert verzocken sich die Niederländer - mit einer kleinen Blume

Berufe: Lohnt sich das?

Vom Abfallentsorger bis zum Zahnarzt: drei Dutzend Berufe im Gehaltsvergleich

Handel: Preisfragen

Wir haben nachgeforscht, warum eine 70-Euro-Jeans 70 Euro kostet

Reichtum: Die Milliardäre

Betrug, Erbe, Bestseller: wie die reichsten Menschen der Welt zu ihrem Geld gekommen sind

Spiel: »Monopoly« im Mini-Format

Am Ende ist einer reich, der Rest ruiniert: So funktioniert »Monopoly« - die Mutter aller Wirtschaftsspiele

Geschichte: Gesucht - Jesse James

Lest, warum die Menschen den berühmten Bankräuber als Helden feierten

Wissenschaft: Was sagen Sie, Herr Smith?

Vier Star-Denker aus vergangenen Jahrhunderten philosophieren über knifflige Wirtschaftsfragen

Staat: Woher kriegt ein Land sein Geld?

Wie der deutsche Staat zu seinem Geld kommt - und wofür er es wieder ausgibt

Geschichte: Als ein Brot Billionen kostet

Im Jahr 1923 sind alle Deutschen Billionäre und doch bitterarm. Ihr Geld ist nichts mehr wert. Warum?

Kurioses: Ein Herz für Scheine

Wie viel die Liebe kostet? Experten können das genau berechnen: 209 820 Euro

Alternativen: Glückskinder

Frauen und Männer berichten, wie sie ganz ohne Bares und Bankkonto ihr Glück gefunden haben


Neu in Heftreihen