"Alfredo e Ada" in Rom

Reisetipp

Restaurants, Cafes & Bars

"Alfredo e Ada" in Rom

"Alfredo e Ada" in Rom: 4 Sterne bei 1 Bewertung

Wer keine Lust hat auf die Touristenmenüs in Roms Altstadt, für den ist das "Alfredo e Ada" eine schöne Alternative. Authentische italienische Küche wie bei Mamma zu moderaten Preisen.
Die Lage ist prima: von der Engelsburg über die Ponte San Angelo kommend in die Straße geradeaus weitergehen, dann die erste Gasse links.

Via dei Banchi Nuovi, 14 00186 Roma, Italien
Tel: 066 878842
Samstag und Sonntag geschlossen

Das erlebten unsere Mitglieder

  • "Alfredo e Ada" in Rom: Bewertet mit 4 Sternen
    mamaildi 14.06.12

    Essen wie bei Mamma

    Morgens auf dem Weg von unserer Unterkunft in Roms Altstadt zum Bus war uns eine Tür aufgefallen. Auf den ersten Blick unspektakulär, ein typisch italienisches Ristorante - was unsere Aufmerksamkeit erregte waren die unzähligen Aufkleber internationaler Gastronomieexperten. Wir rätselten ein wenig, was hier wohl so empfehlenswert sein könnte, versuchten erfolglos, das Preisniveau zu erraten (keine ausgehängte Speisekarte) und zogen weiter, um unser Tagesprogramm zu absolvieren.

    Am Abend dann der große Hunger. Wir standen auf der Engelsbrücke und beratschlagten, wie dagegen vorzugehen sei. Da fiel uns die rätselhafte Tür wieder ein, und da sie nur 2 Fußminuten entfernt war gingen wir hin.

    Nun war Leben in der Bude, wir drückten uns kurz die Nase platt an der Scheibe. Alles sah authentisch italienisch aus, auch die Gäste an den Tischen, und so wagten wir den Schritt hinein ohne vorher Karte und Preise gesehen zu haben.

    Um es kurz zu machen: wir hatten Glück, bekamen in dem winzigen Gastraum noch einen Tisch - gemeinsam mit vier gutgelaunten Angehörigen des örtlichen Klerus. Eine frische Papiertischdecke wurde aufgelegt und der Chef persönlich sagte uns die Speisekarte auf. Das geht hier nur mündlich - und nur italienisch. Aber kein Problem, sie ist übersichtlich und für nicht ganz bornierte Romreisende auch ohne tiefergehende Sprachkenntnisse gut zu verstehen.

    Der Gast hat die Wahl zwischen 4 verschiedenen Primi (von uns getestet: Artischockenlasagne und Spaghetti mit Zucchini, yummi!).
    Dazu gibt es wahlweise Vino Rosso oder Vino Bianco - guter, ehrlicher Hauswein aus Castelgandolfo. Und Wasser natürlich. Keine Cola, kein Bier, kein Kaffee...

    Wer nun schon satt ist, wird nicht genötigt, weiter zu essen. Nach diesem Auftakt konnten wir allerdings nicht widerstehen, bestellten auch noch die Secondi und durften wählen zwischen 2 Fleischsorten und Fisch. Zubereitet war alles typisch italienisch, wie bei Mamma eben (in der Küche steht die Schwiegertochter der inzwischen verstorbenen, legendären Ada). Kein Gourmetfirlefanz, sondern authentische Küche!

    Und der Abschluss: ungefragt kommen Adas berühmte Biskuitkringel auf den Tisch, mit der Aufforderung, sie in den Wein zu tunken. Lekkkkker...

    Bezahlt haben wir übrigens 22,- Euro pro Person, für drei Gänge inklusive 1 Liter Wein und vielen Karaffen Wasser.

    Bilder von mamaildi zu "Alfredo e Ada" in Rom

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

"Alfredo e Ada" in Rom 4.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps