Kulturelle Landpartie im Wendland

Reisetipp

Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

Kulturelle Landpartie im Wendland

Kulturelle Landpartie im Wendland: 5 Sterne bei 1 Bewertung

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Kulturelle Landpartie im Wendland: Bewertet mit 5 Sternen
    klaus-reinhard 02.05.12

    Kultur, Kunst, Aktion und Widerstand - Kulturelle Landpartie im Wendland

    Die 23. Kulturelle Landpartie® - Wunde.r.punkte im Wendland findet statt vom 17. bis 28. Mai 2012

    Vor vielen, vielen Jahren, als viele zwar wussten, wofür "Gorleben" stand, aber "das Wendland" noch kein Begriff war, ärgerten sich einige Kunst- und Kulturschaffende in Lüchow-Dannenberg, dass jeder sie nur mit Atommüll und Protesten in Verbindung brachte. Denn sie wollten hier mehr als "gegen Atom" sein. Sie hatten sich die abgelegene Provinz auch deswegen ausgesucht, weil sie glaubten, hier auf dem Lande leichter ein anderes, umweltfreundlicheres, weniger konsumorientiertes und gemeinschaftliches Leben führen zu können.
    "Wir wollen unseren Freunden und Bekannten zeigen, was wir machen, wenn wir nicht protestieren". Das war der Ausgangspunkt für eine Kulturaktion, für die die Menschen zu den ersten "wunde.r.punkten im Wendland" 1989 ihre Ateliers, Ställe, Scheunen und Werkstätten öffneten, um zwischen Himmelfahrt und Pfingsten zu zeigen, was sie außer zu protestieren machten und wie sie leben wollten. In einem Dutzend Dörfern und Häusern gab es Ausstellungen und Veranstaltungen und dazwischen viel frühlingshafte Natur.
    In einem kleinen Buch im Hosentaschenformat stellen sich alle Ausstellungspunkte, nach Ortschaften alphabetisch geordnet, ausführlich vor. Es gibt einen chronologisch geordneten Veranstaltungsteil und jede Beteiligte und jeder Beteilige ist in einem Verzeichnis der Gewerke aufgeführt.
    Im Anhang finden sich Vorschläge zu Rad-Touren und der Busfahrplan des KLP-Busses, der vom Landkreis extra an den Sonn- und Feiertagen für die Gäste der Kulturellen Landpartie eingesetzt wird. Auch an einen Werkstattpunkt für Radfahrer wurde gedacht.
    Doch zur Kulturellen Landpartie gehören nicht nur die "Punkte" in Häusern und Dörfern, sondern auch die Natur der Region zwischen Elbe und Drawehn, im Naturpark oder auf Feldwegen.
    Wer einmal genug von Ausstellungen und Veranstaltungen hat, kann mit dem Kanu über Elbe und Jeetzel fahren, Biber und Seeadler sichten, den Hitzackeraner Weinberg ersteigen, die Aussicht vom Höhbeck genießen, am Elbufer liegen, durch die Hügel des Drawehn wandern, mit dem Rad die Serpentinen der Clenzer Schweiz hoch strampeln, mit dem Dampfer fahren, die uralten Stämme im Göhrder Forst bewundern, Galloway-Herden, Störche oder Milane beobachten. Zeit braucht man im Wendland und Zeit sollte man sich nehmen. Es ist ohnehin unmöglich, in einem Jahr alles zu sehen.
    Und wer noch mehr erfahren möchte sieht unter
    http://www.kulturelle-landpartie.de/
    nach

    Bilder von klaus-reinhard zu Kulturelle Landpartie im Wendland

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kulturelle Landpartie im Wendland 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps