Leichte Küche unterwegs und weitere Souveniers...

Reisetipp

Reisetipps

Leichte Küche unterwegs und weitere Souveniers...

Leichte Küche unterwegs und weitere Souveniers...: 5 Sterne bei 1 Bewertung

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Leichte Küche unterwegs und weitere Souveniers...: Bewertet mit 5 Sternen
    brandriba 28.02.10

    Der beste Fisch der Welt oder was bringe ich nach Hause!

    Mit den Souveniers ist es so eine Sache, es soll was Landestypisches sein, einen grossen Erinnerungswert haben und sich deutlich von all dem Schund in den einschlägigen Shops abheben. Aussedem ist sicherlich der Pegel in der Reisekasse und das Freigepäck mitentscheidend darüber was nach Hause mitgenommen werden kann.
    Grundsätzlich sind es die Erinnerungen, Begegnungen und natürlich die Bilder die vor allem Materiellem Bestand haben. Ein Reisetagebuch gehört bei uns zur Grundausrüstung, wir kaufen vor jeder Reise etwas Spezielles und schreiben am Abend Gedanken, Eindrücke und Gefühle des Tages auf. So ist im Laufe der Zeit eine ganz pers. Bibliothek mit hohem Spassfaktor zusammengekommen.
    Für Alaska habe ich mich zu einem Stufenplan entschlossen, so dass hoffentlich jeder eine Anregung bekommt.

    Neben Meeresfrüchten ist sicherlich Fisch eines der kulinarischen Highlights in dieser Region, Lachs in allen Variationen und v.a. Pazifischer Heilbutt ist kaum zu toppen.
    Letzterer ist für uns der beste Fisch der Welt! Schneeweiss,saftig, zart und von einer unglaublichen Geschmacksvielfalt. Nicht zu vergleichen mit seinem Atlantischen Namensvetter der ja auch schon sehr lecker ist.
    Am Fangort Homer und Seward (Kenai Peninsula) kann der fangfrische Fisch direkt am Hafen fertig portioniert als Filet gekauft werden, besser gehts nimmer! Auch im übrigen Alaska bieten die Supermärkte in den grösseren Orten den Fisch ungefroren an.
    Alufolie 4-Lagig, einen Schuss gutes Olivenöl, das Heilbuttfilet, ein paar hauchdünne Scheibchen Knoblauch, ein Hauch Salz und dazu die genialste Fischwürzmischung aller Zeiten:
    KAM'S Blackening VOO-DOO RUB
    Das gut verschlossene Paket auf den Grill des Campfires (nur Glut, nicht zu nah) je nach Dicke ein paar Minuten, einmal gewendet dünsten lassen. Mit einem guten Stück Brot zum tunken (nicht einfach zu finden in Alaska!) und einem Glas Wein eine Mahlzeit für die Götter! Für Reisen in die "Pampa" lassen wir uns notgedrungen ein paar Portionen einfrieren.Falls ihr das Mal ohne Bärenbesuch beenden wollt sollte die Folie anschliessend in die Glut gelegt werden denn der Duft ist betörend! (Folie natürlich mitnehmen)

    Diese Gewürzmischung nach Hause genommen ist der Low-Budget Tipp zu 4.25$

    Darf es etwas mehr sein könne wir ein ULU-Knive empfehlen. Seit hunderten von Jahren fertigen und benutzen die Ureinwohner dieses extrem scharfe und funktionelle 180° Bogenmesser ähnlich unseren Wiegemessern, aber für die einhändige Bedienung gemacht. Mit etwas Übung für die Küche schlicht genial, Gemüse und Früchte lassen sich sehr schnell und präzise schneiden. Ulus findet man in jedem Shop, die Qualität und der Preis varieren extrem. Für ein gutes handgemachtes Messer mit traditionellem Knochengriff und Stand bezahlt man bei einem der recht zahlreichen Messerschmiede ab 50$, dies ist unser Mid-Range Budget Tipp.
    (Nichts fürs Handgepäck auf dem Heimflug...)

    Das Kunsthandwerk der First Nation bietet ein riesiger Schatz, die verwendete Symbolik jahrhunderte alt. Ob Schnitzereien, Geflochtenes, Gewebtes oder Schmuck, die Vielfalt ist grandios. Neben Massenware findet man auch ganz Besonderes, in Anchorage und Fairbanks kann man Tage in den zahlreichen Gallerien verbringen. Der Blick fürs Echte wird mit einem Besuch in einem der Museen in Fairbanks und Anchorage sicherlich geschärft und lohnt sich auf jeden Fall!
    Uns hat es die Malerei von Richard Shorty angetan, zwar aus Whitehorse aber auch in Alaska sehr geschätzt. Die politische Grenze wurde sehr willkürlich gezogen und hat nichts mit dem ursprünglichen Siedlungsgebiet der Ureinwohnern zu tun. Eine Lithografie in limitierter Auflage ist mit etwas Suche und Glück je nach Grösse und Auflage ungerahmt ab ca. 100$ zu finden, unser Tip für das etwas grössere Budget.

    Für Kenner, Angefressene, Goldkarteninhaber und Spinner können wir Mark Knapp in Fairbanks empfehlen. Seine hinter dem Güterbahnhof versteckt gelegene Messerschmiede geniesst Weltruf. Der angenehm chaotische Laden ist extrem gefährlich für die Reisekasse! Hier werden Messer nur nach Auftrag des Kunden gefertigt, ab Lager kann man nichts kaufen. Der Messerschmied nimmt sich die Zeit ein Einzelstück genau nach Wunsch zu entwerfen, die Klinge wird extra in Form, Länge, Material, Härte, Biegsamkeit usw. im Winter geschmiedet. Die Qualität steht japanischer oder spanischer Schmiedekunst in nichts nach. Der Handgriff ist ein wirkliches Kunstwerk, einzigartig in der handwerklichen Vollendung, jedes Material ob Holz, Knochen, Horn oder Metall kann kombiniert werden. Die Auswahl ist unglaublich, 15'000 Jahre altes versteinerte Mammutelfenbein, Ur-Moschusochsen, Walrosszahn aus der Steinzeit: Die Liste liese sich endlos erweiter. Der Klimawandel taut immer mehr vom Permafrost und die Erde gibt solche Schätze frei. Die Leute von der First Nation haben so wenigstens eine neue Einnahmequelle, der geneigte Kunde kann ohne schlechtes Gewissen solches Material verwenden. Die einzigartigen Unikate haben ein, zwei kleine Nachteile: Lieferfrist von einem Jahr, ein halber Tag für die Auswahl und jetzt wirds HEFTIG: Für ein Jagdmesser beginnt die Preisspanne bei ca 800$, etwas ausgefalleneres schlägt schnell mit 1500$ zu Buche und nach oben ist die Preisgrenze offen... (1/3 bei Auftrag, 1/3 nach dem Schmieden der Klinge 1/3 bei Lieferung UPS) Unser Tip im absoluten High-End Bereich
    http://markknappcustomknives.com

    Viel Spass bei der Suche, der Auswahl und den Diskussionen über die Dehnbarkeit der Reisekasse... LG Billy und Dani

    Bilder von brandriba zu Leichte Küche unterwegs und weitere Souveniers...

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Leichte Küche unterwegs und weitere Souveniers... 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps