Nordamerika: Alternative zu Burgern und Sandwiches

Reisetipp

Reisetipps

Nordamerika: Alternative zu Burgern und Sandwiches

 Nordamerika: Alternative zu Burgern und Sandwiches: 3 Sterne bei 2 Bewertungen

Das erlebten unsere Mitglieder

  •  Nordamerika: Alternative zu Burgern und Sandwiches: Bewertet mit 3 Sternen
    grisch 26.10.09

    Breakfast all day

    Wer die allgegenwärtigen Hamburger, Cheeseburger und Sandwiches satt hat und in ländlichen Gegenden unterwegs ist, in denen es keine asiatischen oder mexikanischen Restaurants gibt, kann auch zur Abwechslung mal ein Frühstücksgericht zum Mittag- oder Abendessen zu sich nehmen. An den Raststätten der großen Highways, aber auch sonst, gibt es immer wieder mal „breakfast all day“. Eier Speck und Hashbrowns, eine Art Rösti, oder statt dessen Bratkartoffeln, werden hier üblicherweise zum Frühstück angeboten, schmecken aber auch mittags oder abends ganz lecker. Oder man kann sich zur Abwechslung mal etwas Warmes aus dem Supermarkt holen. In den großen Supermärkten gibt es meistens eine Essenstheke mit warmen Speisen und Salaten, zu ganz vernünftigen Preisen. Papp- oder Styroporteller und Plastikbesteck werden bei Bedarf mit eingepackt.

    Bilder von grisch zu Nordamerika: Alternative zu Burgern und Sandwiches

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Nordamerika: Alternative zu Burgern und Sandwiches 3.50 2

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps