Kongde - Aussichtskanzel im Everestgebiet

Reisetipp

Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

Kongde - Aussichtskanzel im Everestgebiet

Kongde - Aussichtskanzel im Everestgebiet: 5 Sterne bei 1 Bewertung

Ein Aussichtsbalkon mit Blick auf drei 8000er (Everest, Lhotse, Cho Oyu), aufs ganze Amphitheater des Khumbu mit Ama Dablam, Tamserku, Khumbi La und tausend anderen Gipfeln und ein atemberaubender Tiefblick ins 1000 m tiefer gelegene Namche Bazar: Das bietet die Hochalm Kongde, die von Thame aus zu Fuß erreichbar ist und seit wenigen Jahren zwei komfortable Lodges auf 4400m Höhe bietet! Buchbar ist dieser Trek über einige der namhaften Nepal-Veranstalter.

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Kongde - Aussichtskanzel im Everestgebiet: Bewertet mit 5 Sternen
    mamaildi 07.08.09

    Die beste Aussicht auf den Mt. Everest und seine Trabanten

    Nach Tagen des Wartens ist es endlich soweit: unser Heli kommt nach Thame, nutzt ein klitzekleines Wetterfenster und bringt uns auf den schönsten "Balkon" Nepals: auf die Kongde- Alm. Hier wurden vor wenigen Jahren 2 gut ausgestattete Lodges errichtet - mitten im Nirgendwo! Wobei sich Nirgendwo lediglich auf die Einsamkeit bezieht. Hier lebt niemand auf Dauer, im Sommer sind ein paar Hirten mit ihren Yaks hier oben. Das Lodgepersonal kommt nur herauf, wenn auch Gäste da sind. Ostern 2007 waren wir die einzige Gruppe, die ein paar Tage dort verbrachte. Warum kommt man also herauf? Der Aussicht wegen! Gleich drei 8000er haben wir greifbar nahe vor uns: Everest und Lhotse vis a vis, Cho Oyu lugt von Westen her zwischen zwei weiteren Gipfeln durch. Das ganze Amphitheater des Khumbu mit so attraktiven Bergen wie Tamserku, Kussum Kanguru, Khumbi La bilden den Hintergrund für einen atemberaubenden Tiefblick: Namche Bazar liegt über 1000 m unter uns, eingekuschelt in den hufeisenförmigen Hang. Mit dem Fernglas beobachten wir die Trekker, die ihre Zelte errichten, die Mönche, die zum Gebet gehen, Expeditionen auf dem Weg ins Everest Base Camp...
    Der Farakpa Peak, hinter der Lodge gelegen, lockt zum Aufstieg. Der dauert länger, als vorher vermutet - in 4600 m über NN will erst einmal geschnauft werden - ist aber technisch einfach und belohnt mit einem grandiosen Rundumblick übers ganze Khumbu.
    Seit 2008 gibt es einen Pfad, über den man ohne Zwischenübernachtung von Thame aus aufsteigen kann. So entfällt nun das lästige Warten auf den Heli, der nur bei bestem Wetter fliegen kann. Der Abstieg geht direkt hinunter nach Phakding, 1600 Höhenmeter müssen am Stück bewältigt werden.

    Bilder von mamaildi zu Kongde - Aussichtskanzel im Everestgebiet

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kongde - Aussichtskanzel im Everestgebiet 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps