Liebeserklärung an die Ostseeinsel Hiddensee

Reisebericht

Liebeserklärung an die Ostseeinsel Hiddensee

Reisebericht: Liebeserklärung an die Ostseeinsel Hiddensee

Diesen Sommer beging ich ein Jubiläum: zum 10. Mal auf der Ostseeinsel Hiddensee.
Der folgende Reisebericht ist meine persönliche Liebeserklärung an diese Insel. Ich mache selten mehrmals an dem selben Ort Urlaub.
Aber dieses kleine Paradies hat mich so fasziniert, dass ich sehr wahrscheinlich auch noch weitere 10 Mal oder öfter die Insel besuchen werde.

Seite 1 von 13

Landschaft

Es ist die Mischung aus Ruhe, Entschleunigung, intakter Natur, Schönheit und Einzigartigkeit, die mich jedes Mal neu in den Bann zieht.

Zu jeder Jahreszeit lohnt es sich, die Insel zu besuchen

im Sommer, wenn die Temperaturen angenehm zum Baden sind, wenn die Kreuzottern und Ringelnattern sich aus ihren Verstecken wagen und wenn das Heidekraut anfängt zu blühen;
im Herbst, wenn die Zugvögel kommen und wenn Sanddorn, Schlehen, Rotdorn und Hagebutten reif zur Ernte sind;
im Winter, wenn nur noch wenige Touristen sich auf der Insel aufhalten und das Licht besonders schön ist
und im Frühling, wenn die Zugvögel zurückkehren und den Besucher eine Blütenpracht erwartet.


Die autofreie Insel Hiddensee befindet sich in der Ostsee, westlich von Rügen.
Seit 1990 ist sie Bestandteil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft.

Auf Hiddensee findet man eine der wenigen noch erhalten gebliebenen Naturlandschaften Mitteleuropas mit natürlicher Küste, die einer ständigen Veränderung unterliegt. Hier treffen sich auf engstem Raum Steilküsten, Flachküsten, Bodden, Nehrungen, Salzwiesen, Windwatten und Strandseen.

Im Norden der Insel befindet sich der Dornbusch mit teils bewaldeten, teils kargem Hochland mit der nach Westen abfallenden Steilküste. In der Inselmitte findet man das Flachland mit der Dünenheide und langen feinsandigen Stränden entlang der Dörfer Kloster und Vitte.
An der Südspitze erstreckt sich der Gellen, ein einzigartiges Vogelparadies. Durch Anlandungen von Schwemmsand wächst er jährlich um bis zu 5 Meter.


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • RELDATS

    Danke für diesen informativen und gelungenen Beitrag.
    Auch die Fotos sind beeindruckend.
    Nette Grüße von Josef

  • Schalimara

    Eine sehr schöne Inselbeschreibung incl. Fotos - reizt zum "auch mal hinreisen" :-)
    LG Schalimara

  • matulr

    Genialer Bericht! Umfassender geht es nicht mehr! Ich hoffe, ich schaffe es auch mal dorthin...
    LG ULI

  • Lana

    Man spürt bei diesem Bericht Deine Liebe zu dieser Insel! Wohl dem, der einen solchen Ort hat, zu dem es ihn immer wieder hinzieht! Zu ergänzen ist vielleicht noch, dass der Besuch des Gerhard Hauptmann Hauses lohnenswert ist und dass bei dem nahe gelegenen Friedhof sich das Grab der Paula Moderssohn-Becker befindet. LG Brigitta

  • Blula

    Eckart, hier hast Du wahrhaftig eine Art Liebeserklärung an Hiddensee abgegeben. Ich kann nachdem ich diesen schönen Bericht gelesen habe, gut nachvollziehen, warum Du diese Insel immer wieder so gerne besuchst.
    LG Ursula

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Liebeserklärung an die Ostseeinsel Hiddensee 4.89 9

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps