ILE de PINE - angekommen im Südseeparadies

Reisebericht

ILE de PINE - angekommen im Südseeparadies

Reisebericht: ILE de PINE - angekommen im Südseeparadies

Einsame, weiße Strände, unberührte, atemberaubende Natur, endemische Pflanzenwelt, weiße Atolls, eine äußerst freundliche Bevölkerung und eine interessante Inselgeschichte erwartet sie hier.
SIE sind angekommen in der Traumwelt der Südsee, jetzt Seele "baumeln" lassen.

Südseezauber in Neukaledonien

...willkommen auf Ile de Pine....

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Ile de Pine, die Pinieninsel liegt 70 km Südlich von Grande Terre, ist 18 km lang und hat eine Breite von 14 km, also 152 qkm.
Kapitän James Cook gab ihr 1774 den Namen Isle of Pines, da er die besonders hohen Aurakarien, welche die Insel heute noch bedecken, aus der Ferne mit Pinien verwechselte. Von 1872 ( Aufstand der Pariser Commune ) bis 1912 war die Insel ein berüchtigtes Straflager für deportierte franz.Strafgefangene. Heute leben etwa 1.700 Menschen auf der Insel.
Ile de Pine zählt zu den 10 schönsten "Reisezielen" der Welt.

Schon bei der Ankunft mit "Südseeklängen" empfangen, danach der Bezug unserer Bungalows direkt am Meer. Wir konnten nur staunen, so überwältigt waren wir hier vom Flair dieser Hotelanlage.
Unsere Vorstellungen waren bei weiten ( obwohl wir schon einiges gesehen haben ) übertroffen.
In einem "zauberhaften" Palmenwald errichtete, schmucke, große und gut eingerichtete Bungalows erwarteten uns hier, von wo aus wir mit einigen Schritten den weißen Strand erreichten.







...die Anlage in der Oro Bay....



...im Südseeparadies.....

...the Beach, direkt vor den...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

So stellt man sich die Südsee vor.
Wie in einer "Schüssel" lag das Meer vor uns. Warmes, klares Wasser erwartete dort die Schnorchler.
Das Service im Hotel hervorragend.
Achtung die Preise im Hotel ( auch der Hotelpreise ) - oberste Klasse. Die Bungalows direkt am Meer haben Spitzenpreise,
Der Gesamteindruck war jedoch hervorragend, die Sonnenuntergänge unvergesslich, wir fühlten uns als, wie im "Paradies" angekommen..



..."Kuto Bay" - unser tägliches...



...die Ausflüge auf Ile de Pine

...Baie de Saint-Maurice....

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Auch die Ausflüge auf der Insel erwiesen sich als äußerst interessant, da wir dabei die Schönheit der Insel, die Pflanzenwelt und etwas zur Geschichte der Insel in Erfahrung bringen konnten.
Mit dem Boot ging es hinaus zu den zahlreichen Atollen, um auch die umliegenden, "verträumten" Strände kennen zu lernen.

Die Insel ist von Noumea aus in 20 Flugminuten oder mit dem schnellen Fährschiff in knapp 2 Stunden zu erreichen.
Die Anreise über Fiji, Vanuatu ( wo sie den Vulkan Yasur besteigen könnten - siehe dazu den Reisebericht " Leuchtturm der Südsee" ) in Verbindung mit einer Rundreise auf Grande Terre, wird empfohlen.
Der krönende Abschluß dieser Reise durch die Südsee könnte dann
auf Ile de Pine stattfinden.



...Südseetraum "Nokanhui"...


Teilen auf

Kommentare

  • Pinky3

    Hallo Harald,
    wieder mal ein sehr guter Reisebericht über eines der letzten Paradiese dieser Erde, mit wunderschönen Bildern, dieser schneeweiße Strand dieses unglaublich blaue Meer............ ohne Worte............vielen Dank das ich an diesem kalten verschneiten Winterabend mitreisen durfte............
    LG Gaby

  • ursi67

    Lieber Harald
    Vielen herzlichen Dank für Deinen super Reisebericht mit den tollen Sehnsuchtsfoto's :-) Würde am liebsten gleich packen...... Toll geschrieben und bebildert! LG, Ursi

  • globetrotter

    Lieber Harald,
    dein Bericht lässt mich ds Winterwetter ertragen:)
    Von Neukaledonien kannte ich bisher nur Lage und Namen, du füllst meine Wissenslücken mit traumhaften Bildern und vielen Informationen.
    Danke:)
    LG Ute

  • Zaubernuss

    Die Südsee im Januargrau mit Deinen schönen Bildern, rettet mich ...
    Danke und liebe Grüsse:
    Ursula

  • reisefreudig

    ..freue mich dazu, dass Euch der Bericht und die Bilder gefallen haben, ist nicht leicht in diese "Ecke" zu kommen aber einmal im Leben sollte jeder dorthin.......
    die romantik, der Südseeflair ist unvorstellbar. Leider gibt es auch von dort jedesmal einen "Abschied" und keiner möchte so leicht von dort abfahren.....
    ..bei jeder Gruppe das gleiche "Harald können wir nicht verlängern", doch die Flüge sind bestellt ( ha, ha, ).
    lg harald

  • Blula

    Harald!!!!!
    Du läßt auch mich wieder träumen......Ich kriege richtig Fernweh!
    LG Ursula

  • RELDATS

    Tja, wer kann, der kann! Tolle Fotos, gelungene Story.
    Nette Grüße von Josef

  • nach oben nach oben scrollen
  • Steffania

    Dies ist ein ganz besonderes Fleckchen Erde und auf jeden Fall ein Reisetraum. Tolle Sehnsuchtsbilder. Ich möchte am liebsten sofort ins nächste Flugzeug steigen und der Kälte entfliehen.
    LG Steffi

  • reisefreudig

    ......danke Euch noch einmal für die Zustimmungen und für die netten Kommentare, welche mich besonders freuen,
    lg harald

  • davida

    Ein herrliches Fleckchen Erde. Wer möchte da nicht sofort die Koffer packen, um unserem kalten Winter zu entfliehen?! Danke für den kurzweiligen Bericht und die supertollen Bilder, Harald. :-)
    LG Verena

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. ILE de PINE - angekommen im Südseeparadies 4.89 19

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps