ISTANBUL - MODERN UND TRADITIONELL

Reisebericht

ISTANBUL - MODERN UND TRADITIONELL

BLICK AUF HAGIA SOPHIA



ISTANBUL - MODERN UND TRADITONELL

Nach einem kurzen Flug kamen wir in Istanbul an, wo uns der Fahrer unseres gebuchten Hotels abholte. Es war ziemlich viel Verkehr, und so brauchten wir ca. eine Stunde bis zum Yasmak Sultan Hotel. Dieses Hotel hat eine ausgezeichnete Lage. Man kann viele Sehenswürdigkeiten zu Fuss erkunden, und die Strassenbahn ist auch in der Nähe.
Für Istanbul sollte man mindestens eine Woche einplanen, denn es gibt so viel zu sehen und zu entdecken.
Uns erwischte dann noch die Aschewolke von Island, und so mussten oder durften wir unseren Aufenthalt um drei Tage verlängern. Zum Glück bezahlte dann noch unsere Versicherung die zusätzlichen Kosten. Einige Leute versuchten unbedingt zurück zu reisen und nahmen sogar eine 25stündige Fahrt nach München mit einen türkischen Bus in Kauf.
Wir entschlossen uns, einfach nur unseren Flug umzubuchen und die zusätzlichen Tage in Istanbul zu geniessen.



GEWÜRZMARKT



Dolmahbace Palast - Galatabrücke und Galataturm

Am ersten Tag fuhren wir mit der Strassenbahn über die Galatabrücke bis zum Dolmabhace Palast. Dies war einst der Sultanspalast des letzten Sultans und der Regierungssitz von Kamal Atatürk, den Gründer der Republik Türkei.
Von dort ging es dann mit der Funicular zum Taksim Platz. Wir liefen die ganze Istiklal Strasse hinunter, die wir uns interessanter vorgestellt hatten.
Am Ende der Strasse kamen wir zum Galataturm, 62 m hoch, erbaut 1348 und mit einer wundervollen Sicht auf das Wasser und die Altstadt.



DOLMAHBACE PALAST



Die blaue Moschee

Der Besuch der Blauen Moschee ist ein Muss für Istanbul-Besucher. Es gibt einen gesonderten Eingang für nichtmuslimische Besucher.
Sie wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts gebaut und hat sechs Minarette - nur in Mekka gibt es mehr. Bereits die Vorhöfe beindrucken durch ihre Grösse. Im Innern dominieren die blauen Kacheln, der rote Teppich und die riesigen Leuchter.
Der Bau dieser Moschee war der Höhepunkt der osmanischen Sakralarchitektur.



GEWÜRZMARKT



Grosser Basar

GROSSER BASAR

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Der Grosse Basar hat 17 Tore und die vielen Gassen sind sehr verwirrend. Man muss aufpassen, dass man sich nicht verläuft. Er hat eine Fläche von 32.000 qm und ist traditionell nach Gewerben geordnet. Es wird kaum noch etwas hier hergestelt sondern nur verkauft: Teppiche, Juwelen, Lederbekleidung. Die Teehäuser sind recht teuer verglichen mit denen ausserhalb.



GROSSER BASAR



Gewürzbasar

Der Gewürzbasar oder Ägyptische Basar ist ein orientalischer Basar, wie man ihn sich vorstellt. Er wurde im 17. Jahrhundert gegründet. In den alten Gewölben haben die Händler ihre Waren aufgeschichtet: Süssigkeiten, Kräuter, Gewürze aus aller Herren Länder, türkischer Honig, Nüsse, Sonnenblumen-, Pistazien- und Kürbiskerne, Trockenobst und und...



GROSSER BASAR



Bootstour auf dem Bosporus

Die Bootstour auf dem Bosporus beginnt an der Galatabrücke. Man passiert u.a. den Dolmahbace Palast und die Ortaköy Moschee. Man fährt unter der 70 m hohen Bosporus Brücke und der Fatih Sultan Mehmet Brücke durch.



FAHRT AUF DEM BOSPORUS - FATIHI SULTAN MEHMET B...



BLICK AUF DEN BOSPORUS VON...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen


Ständig kreuzt man zwischen der europäischen und asiatischen Seite. An den Ufern gibt es viele Paläste und Villen der früheren osmanischen Sultane und anderen Würdenträgern. Es ist auch heute noch eine der begehrtesten Wohngegenden von Istanbul.
Der Bosporos ist eine der meistbefahren Meerengen der Welt. Trotzdem gibt es noch viele Fische in den Netzen der Fischer.
Vorbei an verschiedenen kleinen malerischen Orten kommt man nach Anadolu Kavagi und ist fast am Schwarzen Meer. Dieses konnte man nur von weitem sehen, da beide Seiten des Bosporos direkt an der Einfahrt zum Schwarzen Meer militärisches Sperrgebiet sind.



FAHRT AUF DEM BOSPORUS - BLICK AUFS SCHWARZE MEER



FAHRT AUF DEM BOSPORUS -...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Oberhalb von Anadolu Kavagi ist die Ruine einer grossen Burg, wo die Osmanen früher die Einfahrt in den Bosporus kontrollierten. Von dort hat man einen wunderbaren Blick auf das Schwarze Meer und den Bosporus.



FAHRT AUF DEM BOSPORUS - FORT ANADOLU KAVAGI



Hagia Sophia

HAGIA SOPHIA

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die gut 1400 Jahre alte Hagia Sophia ist eine der prägenden Erscheinungen der Istanbuler Silhouette mit ihrem rötlich schimmernden Mauerwerk und den vier Minaretten.
Im Altertum war sie fast 1000 Jahre die grösste Kirche der Christenheit. Ein Kranz von 40 Fenstern im unteren Rand der Kuppel lässt viel Sonnenlicht ins Innere des grossen Bauwerks.
Die Moschee diente später 500 Jahre als Moschee bevor sie 1935 auf Betreiben von Staatschef Atatürk ein Museum wurde.
Das Gebäude ist bis heute ein Zankapfel der Religionen.



HAGIA SOPHIA



Yerebatan Zisterne

YERALATAN ZISTERNE

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die im 6. Jahrhundert erbaute Yerebatan Zisterne war mit einem Fassungsvermögen von 80.000 Kubikmetern der grösste Wasserspeicher von Istanbul. Das Gewölbe ruht auf 336 Säulen. Auf einer breiten Rampe kann man den antiken Wasserspeicher bei klasssischer Musik gut erkunden. In einer Ecke der Zisterne gibt es Medusa als Säulensockel, einmal auf der Seite liegend, einmal auf dem Kopf stehend. So kann man dem Blick der Medusa entgehen und wird nicht in Stein verwandelt.
Für den James-Bond-Film "Liebesgrüsse aus Moskau" wurden einige Aufnahmen hier gedreht.



MEDUSA - YERALATAN ZISTERNE





Topkapi Palast

TOPKAPI PALAST

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Über 4 Jahrhunderte war der Topkapi Palast das Zentrum der osmanischen Weltmacht.
Der Bau des Palastes durch Sultan Mehmet II wurde auf einem exponierten Platz n der Spitze der Halbinsel realisiert mit Sicht auf das Marmarameer und das Goldene Horn.
Durch die filigrane Architektur wirken die Gebäude nicht monumental.
Im Laufe der Jahrhunderte wurde ständig um- und angebaut.



TOPKAPI PALAST



TOPKAPI PALAST

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen


Das Ganze ist in vier Höfe gegliedert. Den ersten Hof betritt man durch das Kaiserliche Tor. Dort befindet sich die im 8. Jahrhundert erbaute Irenenkriche (Aya Irini).
Im zweiten Hof war der Geschäftsbereich des osmanischen Reiches. Hier befindet sich auch der sagenumwobene Harem.
Im dritten Hof befindet sich heute der wichtigste Ausstellungsbereich des Museums.
Höhepunkt jeder Besichtigung sind die Säle mit den ausgestellten seltenen Waffen, schönen Kleiderun und kostbaren Schätzen des Osmanischen Reiches.
Im vierten Hof befindet sich ein grosser Garten mit mehreren Pavillons. Von hier hat man einen herrlichen Blick auf die Einfahrt in den Bosporus, das Genueserviertel und den asiatischen Teil Istanbuls.



TOPKAPI PALAST



Goldenes Horn

EYÜP SULTAN MOSCHEE

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Von der Galatabrücke fuhren wir mit der Fähre ins Goldene Horn bis nach Eyüp.
Das 11 km lange und 800 m breite Goldene Horn ist ein Meeresarm und ein Naturhafen.
Der erst Stopp ist beim Ägyptischen Basar. Man hat eine gute Sicht auf die Süleymaniye Moschee und den Galataturm. Nach dem Passieren der Atatürk-Brücke ist der nächste Stopp in Kasimpasa, wo man einen hübschen Bau aus dem 19. Jahrhundert sieht - der Wohnsitz des jeweiligen Admirals.
Der dritte Stopp ist in Fener, dort sieht man die Selim Moschee, die Patriarchatskirche der griechischen Orthodoxen (Hagios Georgis) und die neogotische Kirche des Heiligen Stephan der Bulgaren.
Zwischen den Stopps in Balat und Hasköy passiert man noch eine 1453 erbaute Brücke.



EYÜP SULTAN MOSCHEE

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die Eypüp Sultan Moschee mit dem Grab des Fahnenträgers des Propheten ist die heiligste Pilgerstätte von Istanbul und wurde 1458 erbaut.
An den Innen- und Aussenwänden sieht man die aussergewöhnlichen Fliesen der Izmik-Keramikkunst.
In der Nähe ist ein islamischer Friedhof. Der Bezirkt ist eine Ansammlung historischer Gräber und gilt insgesamt als religiöser Bezirk.



EYÜP SULTAN MOSCHEE



Die Prinzeninseln

Die Prinzeninseln, die im Türkischen mit Adalar Inseln bezeichnet werden, sind ein beliebtes Ausflugsziel. Von den neun Inseln sind fünf bewohnt. Man braucht mit der Fähre von Eminönü ca. eine Stunde, um zu den Inseln zu gelangen.
Prinzeninseln deshalb, weil sie zu byzantinischen Zeiten als Verbannungsort für Prinzen genutzt wurden, um sie von der Nachfolge auf den Thron auszuschliessen.
Die kleinste Insel Kinaliada hat den grössten Strand und einen schönen kleinen Hafen. Auf Heybeliada ist die Theologische Hochschule der griechisch-orthodoxen Kirche.
Wir fuhren bis Büyükada, der abwechslungsreichsten Insel, die das meiste zu bieten hat. Dort gibt es schöne Wanderwege, die man mit Pferdekutschen, auf einem Esel oder zu Fuss gehen kann.










BÜYÜKADA - PRINZENINSELN



BÜYÜKUDA - PRINZENINSELN

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Mitten im kleinen Ort mit den schönen alten Häusern steht der Uhrturm, wo man die Kutschen mieten kann.
Wir mieteten uns Fahrräder und fuhren durch die Pinienwäler mit Sicht auf die schönen Buchten und Strände. Den steilen Hügel, der zu Kloster und Kirche Haglia Yorgi führt, gingen wir dann aber doch lieber zu Fuss rauf.
Auf den Prinzeninseln herrscht eine friedliche Atmosphäre, da es hier keinen Autoverkehr gibt. Und man kann die Leute von Istanbul verstehen, dass diese Inseln bei Ihnen so beliebt sind.



BÜYÜKADA - PRINZENINSELN



Es gibt noch viele andere

Sehenswürdigkeiten in Istanbul. Aber dazu braucht man wahrscheinlich länger, um alles zu entdecken.
Wir fuhren z.B. mit der Fähre von Eminönü zum asistalischen Teil Üsküdar.
Die Süleymaniye Moschee konnten wir leider - wegen Renovierungsabeiten - nur von aussen bestaunen.
Ein sehr interessanTer Aufenthalt in Istanbul, den wir sicherlich nach ein paar Jahren nochmals wiederholen werden.
Inge Waehlisch Soltau



AUCH DAS IST ISTANBUL....


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Pinky3

    ..........sehr gut geschriebener Reisebericht mit vielen interessanten Informationen, vorallem für mich, da ich ja noch nie in der Türkei war............lg Gaby

  • weltreisen

    danke, gaby. aber istanbul ist wahrscheinlich komplett anders als diie türkei allgemein.
    iich war sonst nur in kusadasi und ephesus.
    auf jeden fall sehr interessant, und wenn es sich mal ergibt, werden wir wieder einen trip dahin machen.
    inge

  • suurisaari

    Istanbul ist unbedingt jede Reise wert!

  • giggel11

    Dein Bericht motiviert uns, nochmal Istanbul zu besuchen. Gut geschrieben.
    Wir waren nur zwei Tage dort und einer davon war "Zuckerfest" - gefühlt ganz Istanbul war auf den Beinen. Vieles, was wir verpasst heben, kann man in Deinem Bericht nachlesen. Danke.
    LG Edgar

  • ursi67

    Danke für deinen informativen Bericht, war noch nie in Istanbul. Aber habe richtige Lust bekommen, dahin zu gehen. LG, Ursi

  • weltreisen

    danke ursi und edgar, und istanbul ist auf jeden fall eine reise wert - mal was anderes.
    ich war sicherlich nicht das letzte mal dort.
    inge

  • Blula

    Inge, ich danke Dir für diesen tollen Bericht über Istanbul, in dem Du sicher so ziemlich alles beschreibst, was man sich während eines Besuchs dieser berühmten Stadt am Bosperus anschauen sollte. Tolle Infos! Ja, ich war ja auch noch nie da und wenn ich mal hinreisen sollte, werde ich mir bestimmt Deinen Bericht einstecken.
    LG Ursula

  • nach oben nach oben scrollen
  • weltreisen

    Das freut mich sehr, ursula. hoffentlich wirst du istanbul auch so interessant finden wie wir.
    inge

  • Steffania

    Ich war auch noch nicht in Istanbul, aber ich habe in letzter Zeit öfters gedacht: Da muss ich mal hin! Dein Bericht macht auf jeden Fall Lust darauf, diese Stadt kennenzulernen.
    LG Steffi

  • weltreisen

    danke, steffi.wir waren selber positiv überrascht, es ist noch interessanter als wir gedacht haben, und wir haben auch einige nette istanbuler getroffen, die sehr hilfsbereit waren.
    inge

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. ISTANBUL - MODERN UND TRADITIONELL 4.82 11

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps