Im Reich von Elch, Troll und Oldtimer - mit dem Wohnmobil durch das südliche Skandinavien

Reisebericht

Im Reich von Elch, Troll und Oldtimer - mit dem Wohnmobil durch das südliche Skandinavien

Seite 1 von 5

Sonntag: Hamburg, Tor zur Welt und unser erstes Etappenziel

Nachdem wir unser gemietetes Wohnmobil am Samstag geholt und startfertig gemacht haben, können wir am Sonntag völlig stressfrei morgens um 5 in Niederbayern starten.
Über Regensburg, Hof, Halle, Magdeburg und Hannover erreichen wir fast ohne Stau Hamburg. Wir haben Platz auf dem sehr zentral gelegenen "Wohnmobil-Hafen" - und näher an Innenstadt und Hafen geht's kaum...
Nachdem der Regen pünktlich zu unserer Ankunft aufhört, gönnen wir uns eine Hafenrundfahrt. Anschließend spazieren wir an der Elbe entlang, zum Michel und den Krameramtsstuben, zu den historischen Häusern an der Deichstraße und zum eleganten Jungfernstieg. Wir genießen die Stunden, die wir hier zur Verfügung haben!



Segelschiff "Rickmer Rickmers" im...



Montag: Interessantes und Überraschendes in Dänemark

Wir starten noch ohne richtiges Frühstück, damit wir gut durch die City kommen - die ausgiebige Frühstückspause gibt's dann an der Autobahn Richtung Flensburg...
Ohne Probleme fahren wir nach Dänemark und finden auch die richtige Autobahn über den Kleinen Belt. Wir sind so früh dran, dass wir uns den Umweg über Egeskov locker leisten können. Von diesem Schloss habe ich vor der Reise im Führer gelesen. Das Wasserschloss und der Park mit den verschiedenen Gärten sind wunderschön und mehr als sehenswert.
Was aber jeden Cent des ziemlich teuren Eintritts wert ist, ist die wohl einmalige Sammlung an Kutschen, Rädern, Autos, Flugzeugen und Motorrädern aus dem letzten Jahrhundert. Einige der hier ausgestellten Exponate sind wohl unbezahlbar...
So verbringen wir mehr Zeit als gedacht im Schlosspark. Aber danach muss der Abstecher zur schon vorher gesichteten Windmühle von Egeskov einfach noch sein. Und wieder mal haben wir Glück: Der (nebenberufliche) Müller zeigt uns das ganze Gebäude, erzählt uns die Geschichte der Mühle und erklärt uns, wie sie auch heute noch arbeitet.



Egeskov Slot



Danach geht's über den Großen Belt (wo unser BroBizz zum ersten mal wunderbar funktioniert, siehe Tipp) auf die Insel Seeland.
Unser erstes Ziel - das wir schon vor dem Start zuhause fix auf dem Programm hatten - ist Roskilde, wo der Dom ein absolutes Muss ist. Eine beeindruckende Kirche mit den Grabkapellen der dänischen Könige und Königinnen - kein Wunder dass sie auf der UNESCO-Liste der Weltkulturerbe steht... Und mit unserer gerade vorher im Tourismus-Büro erworbenen Copenhagen-Card (siehe Tipp) müssen wir nicht nur keinen Eintritt bezahlen, sondern bekommen oben drauf noch einen umfangreichen Kirchenführer.



Beeindruckende Grabkirche







Anschließend fahren wir nach Kopenhagen, parken unser fahrendes Hotel auf einem Stellplatz und spazieren nach dem Abendessen noch zum Tivoli. Diese "Mutter aller Freizeitparks" ist mit den unzähligen Lichtern und Brunnen ein einzigartiges, zauberhaftes Erlebnis - die vielen (teilweise wirklich halsbrecherischen) Fahrgeschäfte und Restaurants machen allerdings mit uns kein Geschäft. Da auch der Eintritt in den Park mit unserer Copenhagen Card abgedeckt ist, können wir den Abend genießen, ohne eine einzige Krone auszugeben...



Park der 100.000 Lichter


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Raudi

    Schöner Reisebericht mit tollen Fotos ! hat mir sehr gut gefallen.5 ******

  • Blula

    Liebe Brigitte! Ich bin zwar definitiv mehr auf die südlichen Länder "programmiert", jedoch, ich komme in letzter Zeit immer mehr ins Wanken. Auch Dein wunderschöner Bericht, den Du wieder mit herrlichen Bildern umrahmt hast, trägt dazu bei. Dafür kriegst Du auch von mir eine glatte 5!
    LG Ursula

  • Reah

    Ja da werden Erinnerungen wach, ist zwar schon wieder einige Jahre her. Einige Bilder hab ich auch, besonders Schloss Egeskov ist grandios. Danke für die Reise und die tollen Bilder. Der Norden hat schon was eigenes, das einen immer wieder anzieht.
    LG Andrea

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Im Reich von Elch, Troll und Oldtimer - mit dem Wohnmobil durch das südliche Skandinavien 5.00 6

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps