Reiz des Nordens - ISLAND

Reisebericht

Reiz des Nordens - ISLAND

Reisebericht: Reiz des Nordens - ISLAND

Island - Der Name lässt in vielen Emotionen hochkommen!
Ich wusste nicht viel mehr darüber als ich im lange zurückliegenden Erdkundeunterricht gelernt hatte. Als ich dann feststellte, dass ich drei Wochen lang frei haben würde, ließ mich die Idee, diese Zeit auf Island zu verbringen nicht mehr los! Fünf tage später ging es los...

Seite 1 von 6

Vorbereitung

Vatnajöküll

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Ich entschloss mich also meine freie Zeit auf Island zu verbringen. Den Flug bekam ich sehr günstig bei Iceland-Express (gibt es einfach ab 99 Euro + ca. 30 Euro Gebühren).
Für die Vorbereitung hatte ich ganze 5 Tage Zeit. Da ich keine Kreditkarte hatte (und auf Island läuft alles über diese) war von Anfang an klar, dass ich mir kein Mietauto würde buchen können. Also blieb als einzige - dafür aber billigere Alternative - der Bus.

Wenige Tage später ging es los. Sobald der Vatnajöküll auftauchte kam ein gewisses Herzklopfen... Hatte ich trotz der geringen Vorbereitungszeit an alles gedacht??



Reykjavik

Reykjavik

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Nach einem reibungslos funktionierenden Flug dann die Ankunft in Keflavik. Busse fahren von dort aus jederzeit nach Reykjavik wo man auch das 'Rundreisebusticket' bekommt. Mit dem von mir gewählten Ticket konnte ich einmal um Island (einschließlich Westfjorde) fahren.

In Reykjavik angekommen genoß ich zuerst den Stadtpark mit den ersten wirklich nordischen Tierarten - Eismöwe, Singschwan, Bergente.
Die Befürchtungen ob meine Entscheidung für Island richtig war, wurde spätestens hier zerstreut. Die Stimmung nahm mich sofort in Bann und die Tatsache, dass man um 23 Uhr noch mit Sonne fotografieren kann war völlig ungewohnt!

Reyjkavik an sich ist eine ziemlich 'vorstadtmäßig' anmutende Stadt ohne jeglichen Großstadtflair.



Stadtpark Reykjavik



Reykjavik - Stykkishólmur

Snaefellsness-Halbinsel

Keine Bildinformationen verfügbar

Am meinem ersten Morgen auf Island fuhr ich mit dem Bus in Richtung Stykkishólmur. Etwa 30 Kilometer davor ließ ich den Busfahrer anhalten und beschloß den Rest der Strecke zu gehen.
(Die isländischen Buss kann man jederzeit anhalten - Einsteigen jedoch nur an den festgelegten Bushaltestellen)

Atemberaubende Landschaft mit Lavafeldern, Bergen, Eisfeldern und Meer. Ebenso die Tierwelt mit Schmarotzerraubmöwen, Regenbrachvögeln, Bekassinen und auch Polarfüchsen. Der Ruf dieses einzigsten 'echten' Säugetiers Island kann einem abends dann wirklich einen Schauer über den Rücken jagen...



Blumen auf Lavaboden

Keine Bildinformationen verfügbar

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • fjord

    Bisher war Island nur ein "vielleicht mal hinfliegen"-Ziel. Jetzt bin ich mir sicher, daß ich da unbedingt hin muß...
    Super Fotos!

  • day-c-ray

    Hi,
    toller Bericht! Interessant und trotzdem kurzweilig :)

  • zigzag

    beeindruckend schöne bilder!!!

  • epmal54

    Wer einmal Island besucht hat, kommt so schnell nicht mehr von diesen Erfahrungen los. Dein Bericht und die vielen klasse Fotos dazu haben mich sehr erfreut. Vielen Dank!

  • tesch

    Ich kenne Island und finde interessantere Punkte und das Land in allem ist noch anders und schöner. Mir fehlen das besondere Licht und die Extremas, die das Land ausmachen. Ruhe und viel Spannung zugleich.

  • anna.laselva

    Ja, ja, ich sagte mir vor 5 Jahren auch: Ich komme wieder.. darauf wartet Island leider immer noch. Aber ich fahre sicher nochmals hin. Insbesondere, weil ich damals noch keine Digi-Kamera hatte und mit der Ausbeute meiner Bilder nicht ganz so zufrieden bin. Wie lange warst Du unterwegs?
    Flatey und die Westfjorde hattens mir auch angetan..... Hoffentlich ist dieses Gebiet noch außerhalb der Haupt-Touristen-Rennstrecke - und bleibt es auch.
    Wenn Du Lust hast, schau Dir doch mal meinen Island-Bericht an.

  • hans_pothorst

    Kurzweilig geschriebener und nicht ermüdender Reisebericht. Die Fotos sind finde ich sehr gepflegt und verraten Talent und Können. Auch ist der Ornithologe nicht zu übersehen, was über Allround-Natur hinaus einen für mich schönen Akzent setzt.

    Am beeindruckendsten aber finde ich die kurzentschlossene, spontane Art der Rundreise mit dem Bus - das nötigt mir wirklich Respekt ab. Darauf muss man erst einmal kommen - und es sich auch zutrauen! Hätte nicht geglaubt, dass das so gut funktioniert - und so viele schöne Erlebnisse und Eindrücke beschert. Es geht also auch ohne Mietwagen - Kompliment!

    Beste Grüße
    Arne

  • nach oben nach oben scrollen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Reiz des Nordens - ISLAND 3.08 13

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps