Delfin-Lagune und Manati-Haus im Tiergarten Nürnberg

Reisebericht

Delfin-Lagune und Manati-Haus im Tiergarten Nürnberg

Reisebericht: Delfin-Lagune und Manati-Haus im Tiergarten Nürnberg

In Deutschlands einziger Delfin-Lagune im Nürnberger Tiergarten kann man Delfine hautnah erleben, naturnah und unter freiem Himmel.

Delfin-Lagune und Manti-Haus eröffnet

Am Samstag 30. Juli war in Nürnberg die offizielle Eröffnung von Delfin-Lagune und Manati-Haus für „Normalpublikum“. Die 13,50 €, die sich nun aus der Zusammenlegung der Eintrittspreise für Tiergarten, Lagune und Manati-Haus ergibt, zahle ich gerne. Wenn man sich zum Vergleich die Preise von anderen Zoos ansieht (Hamburg: 17,-€, München: 11,-€, Berlin-Tierpark: 12,-€, Berlin-Zoo & Aquarium: 20,-€) dann liegt Nürnberg nämlich noch ganz gut im Rennen.



Rauchverbot



Und nicht zu vergessen! Nürnberg hat (im Gegensatz zu allen anderen deutschen Zoos) eine Delfin-Lagune! Nebenbei bemerkt, so preisgünstig kann man Delfine sonst nirgendwo sehen! Andere Lagunen sind im Ausland und kosten deutlich mehr Eintritt: (Harderwijk, Holland: 25,-€, Marineland Antibes, Frankreich: 36,-€ oder Loro-Park, Spanien: 30,-€).



Tiere in freier Wildbahn

Ich bin ein großer Delfin-Fan und als solcher habe ich natürlich schon viele der eleganten Meeressäuger in freier Wildbahn gesehen, sei es in Sansibar (leider bei Regen) oder in Ligurien (bei strahlendstem Sonnenschein). Doch solche Reisen können sich sehr viele Menschen zeitlich und finanziell gar nicht leisten. Sollen sie deshalb auf Delfine verzichten? Ich finde: Nein!



Delfine vor Sansibar



Tiere in Tierparks

Ausgewählte Tierparks stellen aus meiner Sicht eine Alternative dar, insbesondere auch für Senioren und Familien. Dabei sprech´ ich mich eindeutig für öffentliche, zoologische Einrichtungen aus mit ihren (studierten!) Experten und (ausgebildeten!) Tierpflegern, bei denen Delfine naturnah und vor allem lebenswert leben können und wo sie eine Heimat haben.



Ist die „Freiheit“ artgerecht?

„Tierschützer“ werfen bei Zootieren oft den Begriff „nicht artgerecht“ in die Waagschale. Solche Begriffe lasse ich aber gar nicht gelten, vor allem dann nicht, wenn sie mit dem Begriff „artgerecht“ ein Leben in „Freiheit“ meinen. Eine „Freiheit“, die es draußen aber nicht gibt! Das Meer beispielsweise ist lange nicht so „eididei“, wie viele „Schließt-die-Delfinarien-Skandierer“ glauben machen wollen.

Im Meer sterben jährlich über 300.000 Delfine qualvoll als Beifang oder sie werden auf anderer Weise bestialisch massakriert: Von Fischern, die in ihnen Nahrungskonkurrenten sehen oder von Taiji-Japanern, weil bei ihnen Delfin-Töten zur Tradition gehört. Aber auch diejenigen Meeressäuger, die nicht direkt „ins offene Messer“ schwimmen, teilen einen Lebensraum, der alles andere ist als lebenswert. Öl, Plastikmüll und unzählige nicht näher definierten Schadstoffe „schlagen ihnen auf den Magen“. Sonartests der Militärs und der ganze übrige Motorenlärm geh´n Delfinen nicht mehr aus dem Ohr. Aggressives Whale-Watching (beispielsweise mit Zodiaks) führt zu Dauerstress.



Delfinariums-Gegener



Und in diese „Freiheit“ sollen die Nürnberger Delfine Moby, Noah, Jenny, Sunny, Arnie und Joker „zwangsumgesiedelt“ werden? So zumindest verstehe ich die „Tierschützer“ wenn sie fordern „Artgerecht ist nur das Meer“ oder darauf hinweisen, dass das Meer die Heimat der Delfine sei. Was aber soll mit den den Tieren geschehen, wenn das Delfinarium geschlossen wird? Auswildern geht nicht, das hat einer der Initiatoren der Nürnberger Demonstration, nachdem er von einer Demonstration gegen ein Schweizer Delfinarium kam, am 7.8.2011 auf Facebook sogar selbst geäußert. Ein Versehen?



Artgerecht ist nur das Meer – Das Meer ist unsere Heimat

Ich frage mich oft: „Was ist artgerecht und was ist Heimat?“ Für mich ist Heimat dort, wo ich mich geborgen fühle, und nicht zwangsläufig dort, wo früher mal meine Vorfahren lebten. Fragen Sie doch mal einen in zweiter oder dritter Generation in Deutschland Lebenden und Integrierten, ob er nicht lieber in das Land seiner Großeltern möchte. Der wird ihnen was husten.

Zum Thema „artgerecht“ hat atrox im wer-weiss-was-Forum in etwa Folgendes formuliert:

„Der Begriff „artgerecht“ ist so unscharf, so undeutlich, dass man eigentlich von dessen Verwendung ganz absehen und lieber Begriffe wie “naturnah” oder “lebenswert” verwenden sollte, um seinen Standpunkt klar zu machen.“

oder
„ …dass Tiere in freier Natur ihr Revier verkleinern, wenn auf kleinerer Fläche auch alles geboten werden kann, was sie brauchen, ist Fakt und für mich nach wie vor ein Zeichen, dass viele Tiere eben nicht kilometergroße Reviere benötigen, um ein lebenswertes Leben zu führen.“

Diesen Aussagen kann ich mich voll anschließen. Meiner Ansicht nach ist der Tiergarten Nürnberg (auch und besonders in der neuen Lagune und im Manatihaus) so gestaltet, dass die Tiere dort wirklich ein lebenswertes Leben genießen können. Ich hab die quietschfidelen und munteren Tiere gesehen, ich hab die Anlage erforscht mit all der Technik im Hintergrund, von der der Laie noch nicht mal ansatzweise etwas ahnt und ich hab mit dem Leiter des Delfinariums und Tierpflegern sprechen können. Nun bin ich überzeugt, dass Zooleitung und Mitarbeiter alles, aber auch wirklich alles tun, um den Tieren gerecht zu werden. (Nein, ich werde vom Tiergarten für diese Aussage nicht bezahlt, wie mir von “Tierschützern” immer mal wieder vorgeworfen wird.)



Manati-Haus

Nachfolgendes Tableau zeigt Bilder aus dem Manati-Haus.



Im Manati-Haus des Nürnberger Tiergartens



Delfin- und Seelöwen-Lagune

Nachfolgendes Tableau zeigt Bilder von der Lagune.



Delfin- und Seelöwen-Lagune im Nürnberger...



Für mich ist der Tiergarten Nürnberg mit der neu errichteten Delfin- und Seelöwen-Lagune sowie dem Manati-Haus ein MUSS. Dadurch hat der Tiergarten erheblich gewonnen. Aber auch die anderen Anlagen in dem weitläufigen Park, in dem man unter Schatten spendenden Bäumen den ganzen Tag verbringen kann, ist traumhaft. Erwähnenswert ist beispielsweise auch die Eisbäranlage mit den Jungtieren Aleut und Gregor. Also kommen's nach Nürnberg. Mit dem Bayern Ticket kostet die Anfahrt (für FÜNF Personen!) gerade mal 29 €, die Fahrt mit der Straßenbahn zum Zoo ist dann kostenlos und der Eintritt ist (mit Bayernticket) um 2 € verbillgt. Also, was hält sie noch zuhause?



Eisbär im Nürnberger Tiergarten 4


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • mamaildi

    Hallo Rüdiger!
    Als ich deine ersten Bilder von den Delfinen in Nürnberg hier sah, wollte ich dich eigentlich sofort um deine Meinung als Delfinexperte dazu fragen, ist mir dann aber durch die Lappen gegangen. Jetzt finde ich eine Antwort, die ausführlicher und fundierter nicht sein könnte in Form deines Berichts hier. Danke!
    Gehört hatte ich im Radio von der Eröffnung der Lagune und mein erster Gedanke war "um Gottes Willen". Vor Jahren habe ich mal mit meinen Kindern in Miami das Aquarium besucht, dort ist ein (ein!) Orca die große Attraktion, nach diesem Besuch hab ich mir geschworen niemals wieder so eine Anlage aufzusuchen. Ohne je Free Willy gesehen zu haben, das war einfach nur grauenhaft. Aber die Bedingungen dort und in Nürnberg sind mit Sicherheit nicht vergleichbar und deshalb bin ich dir dankbar für deine Einschätzung der Lage und Empfehlung eines Besuchs in Nürnberg, vor allem eben, weil ich weiß, wie gut du dich auskennst.
    Bin schon sehr gespannt auf die Reaktionen anderer Leser hier!
    LG Ildiko

  • mamaildi

    Wer/was ist atrox? Wollte es grad googeln, hab aber kein passendes Ergebnis gefunden.

  • sanisidro

    Sensationeller Bericht!!!! Ein riesengroßes Lob. Gut recherchiert. Mir fehlt auch das Engagement der so genannten Tierschützer für die Tiere im Meer, die dringend unsere Hilfe brauchen.

  • Blula

    Hallo Rüdiger! Ich bin Dir sehr dankbar für diesen wirklich guten Bericht. Du hast mich überzeugt, dass die Delfin-Lagune im Nürnberger Tiergarten absolut einen Besuch wert ist.
    LG Ursula

  • slides-only

    @ all,

    wenn ihr euch wirklich für Delfine in freíer Wildbahn einsetzen wollt, empfehle ich euch diesen eben in der Entstehung befindlichen Verein
    https://www.facebook.com/pages/Wal-und-Delfin-Foundation/533394106693915

    LG
    Rüdiger

  • slides-only

    @ Weltreisender 12,
    na dann zeigen Sie doch mal Ihre Reise- und Freiland-Bilder. Wir sind alle sehr gespannt darauf.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Delfin-Lagune und Manati-Haus im Tiergarten Nürnberg 4.78 9

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps