Wie ich zu Cornwall fand...

Reisebericht

Wie ich zu Cornwall fand...

Reisebericht: Wie ich zu Cornwall fand...

Meine Reise nach Cornwall und meine Liebe zu diesem wunderbaren Teil dieser Erde!

Newquay und Cornwall

September 2009


Da ich gerne alleine reise (mein Mann ist leider nicht so ein Reisefanatiker wie ich), wollte ich nach vielen Tragödien in meinem Leben, endlich wieder mein liebstes Hobby aufnehmen.
Doch wohin? Ich wusste bloss das ich Richtung England wollte. Ich zog die Landkarte hervor und machte die Augen zu, mit meinem Finger kreiste ich über die Karte und liess meinen Finger einfach einen Platz suchen.
Der landete auf der Gegen von Cornwall. Da ging die Suche los :-) Wo bin ich und was gibt es hier (ausser den tausend Schnulzromanen?) :-)

Ich suchte mir einen Ort nach meinen Bedürfnissen: Am Meer, Ruhe, Strandspaztergänge, ein bisschen shoppen mussten ich ebenfalls können. Und so fand ich Newquay. Newquay ist ein kleiner Ort und in England und vorallem bei Surfern sehr berühmt!

Da ich England sehr gut kenne, aber nie wirklich und bewusst im Südwesten war freute ich mich riesig. Nur die Anreise war nicht so mein Ding :-(
Von Bern nach Zürich (Flughafen) war bereits etwas mühsam. Dann mein Flug nach London Heathrow Airport (LHR) war ok. Aber dann die -zig Stunden Wartezeit, waren echt mühsam! Endlich dann der Flug weiter nach Newquay.
Natürlich hatte der Flug Verspätung, und so kam es das ich mit einenhalb Stunden Verspätung endlich um 22.45 Uhr in Newquay landete. Es war bereits dunkel und es ..... REGNETE .... ja ich war wieder auf meiner Insel....
Mit einem Taxi wurde ich dann zum Hotel gefahren.
Das Hotel muss man bei Sturm und in der Nacht gesehen haben! Ich hatte ein bisschen das Gefühl irgenwo in einem Film gelandet zu sein. Der kleine Nachtportier machte alles irgendwie komplett :-)
Nun wird mein Reisebericht etwas zu ausführlich.... ob ich wirklich weiter schreiben soll ...??



Das Treppenhaus



Und weiter geht es, aber schon etwas knapper und nicht so ins Detail....

Die Tage in Newquay vergingen viel zu schnell. Ich verbrachte diese vorallem mit langen Spaziergängen an den Stränden von Newquay. Wobei ich täglich neue Menschen kennen gelernt habe. Die Menschen in Cornwall sind anders als die *üblichen* Engländer! Sie sind freundlicher, schrulliger, aufgeschlossener und einfach liebenwerter!

Nachdem ich Newquay leer geshoppt hatte: Achtung hier gibt es ausser unmengen von Touristenkram fast gar nichts…! Machte ich mich auf das Vergnügen Cornwall mit dem Bus zuerobern. Zuerst reiste ich nach Bodelva dort gibt es das *Das Eden Project* das ist ein botanischer Garten in Cornwall, etwa 5 Meilen nordöstlich von St. Austell. Die Anlage ist ca. 50 Hektar gross. Da gibt es unmegen zu sehen und zu riechen! Es wunderbarer Ort um mal abzuschalten! Die Düfte …. Die Düfte dort nehmen dich mit auf ganz neue *Traumreisen*. Ich war absoult begeistert! Und kann es jedem – auch nicht Botanikfreunden - wirklich empfehlen! Auch bei schlechtem Wetter! Aber nehmt euch einen ganzen Tag Zeit.
An einem anderen Tag reiste ich mit dem Bus nach Truro. Das liegt im Westen Cornwalls und ist zum shoppen einfach Klasse! Ich hatte auf der *Heimreise*, wunde Füsse, - zig Tragtaschen prall gefüllt und ich war fast übersättigt von den vielen neuen Eindrücken, das mir dieses Städtchen gegeben hatte.
Zu den Menschen möchte ich euch erzählen, dass nicht alle Engländer so *komisch* sind wie man denkt (mich inklusive) *grins*. Ich hatte viele stundenlange Gespräche und lernte dabei so vieles über dieses Fleckchen Erde.
Ich persönlich liebe es, auf meinen Reisen Menschen kennen zu lernen.
Corwall ist wo Himmel und Erde sich vereinigen, wo die Natur noch leben darf, wild und romantisch zugleich. Wo all deine Sinne überhäuft werden mit wunderbaren Dinge die man als Kind noch erlebte, aber längst vergessen hatte. Für mich ist Cornwall LEBEN! Lange hatte ich vergessen wie es sich anfülte zu LEBEN und nun bin ich süchtig ... nach Corwall, den Düften, dem rauen Wind, nach der Meeresbrise, und sogar nach dem Regen in Corwall der dich übrigens waagerecht innert Sekunden überrascht und bis auf die Unterwäsche durchnässt.



Die Küste

Keine Bildinformationen verfügbar

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Raudi

    Ich werde auf jedem Fall auf die Fortsetzung deines Berichts warten.

  • ingepeter (RP)

    .... die Fortsetzung interessiert mich ebenalls, denn vor vielen Jahren besuchte ich allerdings mit Familie Newquay und Cornwall und wir verliebten uns in dieses Stück Erde mit seinen netten schrulligen Menschen ...... also ich warte auf den 2. Teil Gruss Inge

  • mamatembo

    Hallo nici,
    auch ich lebte jahrelang in (Süd-) England und habe Cornwall auf vielen langen Fahrten per Jeep und zu Fuß kennengelernt, bin daher gespannt auf deinen Bericht.
    Der Anfang scheint mir genau wie dir zu ausführlich und ich kann verstehen, wenn du dich und uns fragst, ob du weiter schreiben sollst.
    Mein Vorschlag: wirf die Flinte nicht gleich ins Korn! Überlege dir einfach, was du uns erzählen willst und wie Du das möglichst interessant und kurzweilig rüberbringen kannst ...
    Gruss Beate

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Wie ich zu Cornwall fand... 4.08 12

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps