Auf ins mystische Waldviertel

Reisebericht

Auf ins mystische Waldviertel

Reisebericht: Auf ins mystische Waldviertel

3-Tages-Ritt von Gramastetten/Linz/OÖ nach Weitra/NÖ

Seite 1 von 3

Waldviertel

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

4 Pferde und 4 Reiter mit jeder Menge Abenteuergeist machten sich am Freitag, den 18. Juli 2008 um ca 9 Uhr von Amberg/Gramastetten/OÖ auf den Weg. Geplant war ein 3tägiger Ritt ins mystische Waldviertel nach Weitra/NÖ.
Gut gelaunt gings - auf vorerst altbekannten Wegen - Richtung Norden über die Spielbergranch und Hellmonsödt nach Sonnberg. Sieglinde, unsere Wanderreitführerin, bewaffnet mit Karten, Kompass und Erfahrung im Orientierungsreiten, führte unseren Trupp sicher voran. Ihr Leihpferd Jackie legte einen flotten Schritt vor und wir kamen bestens gelaunt bei unserer Mittagsrast zur „Sunnseitn“ an. Etwas zur früh leider, da deren Mittagspause noch nicht vorbei war, doch die Wartezeit wurde von Max für ein kurzes Nickerchen genutzt und wir genossen eine herzhafte Brettljause und Spezial-Bauerntoast. Auch unsere Pferde konnten sich gut erholen, trotzdem Little Joe seine Machorolle wieder mal hervorhob und sich keine Freunde schuf, indem er über die Hälfte des Anbindeplatzes für sich beanspruchte. Choco, Jackie und Stamina drückten dennoch beide Augen zu und Joe durfte weiter mit dabeisein.
Nach weiteren 20 km über Wiesen- und Feldwege im Mühlviertler Kernland vorbei an Schenkenfelden und kurzer Rast beim Gasthaus Pammer endete unsere erste Tagesetappe in Waldburg/nahe Freistadt bei Familie Desl (www.urlaub-desl.at.tt). Das Reitwegenetz führt direkt am Hof vorbei und Familie Desl bereitete uns einen herzlichen Empfang. Nach einem Begrüßungsschnapserl durften sich unser 4 Begleiter auf der Weide austoben und genüsslich Grünfutter mampfen; und bevor die „Boxen mit Ausblick“ bezogen wurden, gab’s noch jede Menge Streicheleinheiten und Heu für die Nacht. Auch wir wurden bestens versorgt mit Köstlichkeiten vom Grill, frischem Salat und selbstgemachten Weckerln. Und als Krönung des Abends servierte die Wirtin Obstkuchen vom Feinsten. Die Zimmer waren sehr schön und das Frühstück ließ keine Wünsche offen. Gerne wären wir noch geblieben, aber wir hatten ja noch 2 Tage vor uns und ritten gut gelaunt in den zweiten Tag.


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Auf ins mystische Waldviertel 4.43 7

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps