Wilderer, Blaue Steine, Skelette und so

Reisebericht

Wilderer, Blaue Steine, Skelette und so

Reisebericht: Wilderer, Blaue Steine, Skelette und so

Eine Foto-Expedition. Nur grob geplant, haben wir uns zwei Wochen durch den westlichen Teil Zentralnamibias treiben lassen und dabei einige Überraschungen erlebt. Eigentlich kein Wunder, denn nach dem Motto "Weniger ist Mehr" haben wir weniger Kilometer gefressen und sind dafür tiefer eingedrungen: In das Erongo Gebirge, die Namib, das Damaraland.

Seite 1 von 13

Vorgeschichte

James Martin und ich haben uns mal in San Francisco bei einem Vortrag über Naturfotografie getroffen.

James renoviert eigentlich die Villen reicher Kalifornier. Aber nur, wenn das Geld alle ist. Sonst reist er und fotografiert.

Ich erforsche eigentlich Naturkatastrophen. Gerade geht mal wieder ein Forschungsprojekt zu Ende und ich habe in letzter Zeit ohnehin immer mehr Zeit mit Fotografie verbracht.

"James, ich gehe bald nach Namibia zurück und werde Fotograf. Willst Du mitmachen? Komm erstmal vorbei und wir machen eine kleine Erkundungstour." "Awesome!"

Über diese Tour im Dezember 2008 berichte ich.


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • mamatembo

    Ich beneide Dich für Euer Erlebnis mit den Wüstenelefanten; ich hatte leider keine Zeit, mit ihnen spazieren zu gehen!
    LG Beate

  • cirrus

    Schöne Reise, bin Euch gern gefolgt....:-))

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Wilderer, Blaue Steine, Skelette und so 4.00 4

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps