Reisetipps: Reise

Reisetipps sortieren

  • Reisetipps

    Meine Lissabon-Tipps

    Portugal: Lissabon | von FreeSpiritDUS (RP) | zuletzt aktualisiert am 24. Juli 2016, 11:41 Uhr
    Meine Lissabon-Tipps

    Plant jemand eine Städte-Reise für den Spätsommer, Herbst oder Winter? Ich kann Lissabon wärmstens empfehlen. Kultur, eine herrliche Landschaft, tolle Einkaufsmöglichkeiten, exzellente Gastronomie und herzliche Gastfreundschaft - das sind meine Eindrücke von der Metropole am gigantischen Tejo. Unbedingt mit der uralten Straßenbahn ("electrico") fahren - das ist die preiswerteste Art einer Stadtrundfahrt. Lissabon liegt auf bzw. zwischen Hügeln, es geht ständig rauf und runter. In wunderschönen mehr

  • Shopping

    GALLERI

    Norwegen: Risøyhamn | von suurisaari | zuletzt aktualisiert am 15. Juli 2016, 13:51 Uhr
    GALLERI

    Auf einer Hurtigruten-Postreise gibt es nur einen kurzen Halt im Hafen von Risoyhamn. Aber man muss nur die Straße überqueren, um die Galleri Dick Monshouwer zu betreten. Man findet eine reiche Auswahl an Bildern (auf einer Hurtigrutenreise nicht wirklich bequem zu transportieren) und an Schmuck. Der Besitzer -ein gebürtiger Niederländer- ist sehr freundlich und zuvorkommend. Im Winterhalbjahr haben wir allerdings schon öfter vor verschlossener Tür gestanden. Handynummer ist zwar mehr

  • Reisetipps

    Luftfahrtmuseum

    Norwegen: Bodø | von fotowalker | zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2016, 09:16 Uhr

    Bei unserem zweiten Norwegentrip 2006 machten wir in Bodø Station. In unmittelbarer Nähe vom Campingplatz befindet sich das "Norsk Luftfartsmuseum". Sehr anschauliche Darstellung der Entwicklung der norwegischen Fliegerei. Zivil wie auch militärisch. Ein Besuch ist absolut empfehlenswert! http://luftfartsmuseum.no/en/

  • Reisetipps

    Farm Pino

    Kroatien: Katun | von fotowalker | zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2016, 16:23 Uhr
    Farm Pino

    Olivenfarm, Weinbau, Biogemüseanbau Verkostungen von eigenen Produkten wie Oliven, Olivenöl und Wein, sowie von Produkten aus der Umgebung (Käse, Trüffel, Schinken, Wein). Wohnmobilstellplätze mit Stromanschluß, Frischwasser, Abwasserentsorgung.

  • Reisetipps

    Auf dem Weg in den Süden

    Deutschland | von Hubertz | zuletzt aktualisiert am 6. Juli 2016, 15:49 Uhr

    Für Motorradfahrer ist sie ein Muss, die österreichische Bundesstrasse Nummer 182. Wer von Innsbruck hoch nach Brennero fährt, gelangt in eine andere Welt, die erste Station Sehnsucht auf dem Weg in den Süden. In den goldenen Zeiten der Brennerfahrten war der Würstelstand trotz immer steigender Preise der sicherste Treffpunkt für Raser und Genießer zum Stopp auf dem Scheitelpunkt zur Sonne: „Haben wir noch Zeit für den ersten richtigen Cappuccino?“ Die Preise dafür haben uns oft die mehr

  • Reisetipps

    PORTO - FAHRT MIT ELECTRICO NO. 1 UND/ODER BUS 500

    Portugal: Porto | von weltreisen | zuletzt aktualisiert am 3. Juli 2016, 08:43 Uhr
    PORTO - FAHRT MIT ELECTRICO NO. 1 UND/ODER BUS 500

    Einen empfehlenswerten Tipp kann ich eigentlich nur für den Bus 500 abgeben, denn die kleine Strassenbahn ist hoffnunglos überfüllt. Sitzplätze gibt es nur wenige, und die Menschen stehen dicht an dicht, so dass man nicht mehr aus dem Fenster schauen kann. Also man sieht nichts mehr - riecht aber einiges... Und dann drängen sich auch noch Leute mit überdimensionalem Kinderwagen hinein, so dass man froh sein kann, ohne grössere Blessuren aussteigen zu können. Die Rückfahrt mit dem Bus 500 mehr

  • Ausrüstung & Bücher

    Buchbesprechung: Deutsche leben in Neuseeland - warum und was es bringt

    Deutschland | von www.wikiausland.de (RP) | zuletzt aktualisiert am 2. Juli 2016, 13:08 Uhr
    Buchbesprechung:  Deutsche leben in Neuseeland - warum und was es bringt

    Buchbesprechung: Titel: I did it my way- Deutsche Auswanderer in Neuseeland – 16 Portraits Verlag: Mana Verlag Was kann man schlimmstenfalls bei dem Buchtitel erwarten ? Ein Bericht über Auswanderer, die auf Selbstfindungstrip sind und nur Langweiliges von sich erzählen… Aber das Buch ist das Gegenteil. Die Autorin Maren Wulf zeigt dem Leser die verschiedenen Typen der Auswanderer. In den Achtzigern wanderten die Leute aus, weil dies eine Atomwaffenfreie Zone war und die mehr

  • Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

    CURTEA de ARGES – die Fürstenkirche aus dem 14. Jht.

    Rumänien: Argisch | von reisefreudig | zuletzt aktualisiert am 1. Juli 2016, 09:19 Uhr
    CURTEA de ARGES – die Fürstenkirche aus dem 14. Jht.

    CURTEA de ARGES – die Fürstenkirche aus dem 14. Jht. Schon zeitig am Vormittag erreichten wir die schon 1247 gegründete Stadt und parkten unseren großen Bus gleich am Eingang zum Fürstenhof. Als erstes Foto wurde gleich das Denkmal des Gründers der Stadt, Basarab I „eingefangen“. Unmittelbar danach wurden wir vom Verwalter des Fürstenhofes empfangen, welcher nach seiner Begrüßung über die Geschichte der Stadt, des Fürstenhofes und die Errichtung der Fürstenkirche erzählte. Die Stadt mehr

  • Ausrüstung & Bücher

    Buchbesprechung: Working Holiday Neuseeland vom Interconnections Verlag

    Deutschland | von www.wikiausland.de (RP) | zuletzt aktualisiert am 29. Juni 2016, 22:27 Uhr
    Buchbesprechung: Working Holiday Neuseeland vom Interconnections Verlag

    Wieder ein sehr praktisches Buch mit viel Information. Positiv: Die Jobsuche umfasst viele Seiten. Positiv: die Erfahrungsberichte zum jeweiligen Thema sind sehr wertvoll, zum Beispiel: Leben in Vans, Jobsuche, Steuernummer bekommen, etc. Negativ: die grauen Fotos. Negativ: das Buch ist 2011 erstellt. Notizen zum Inhalt: Vorbereitung: Visum, Veranstalter, Kosten, Flug, Versicherungen, Dokumente, Packen Job finden: Bewerbungsbrief & Vorstellungsgespräch, Steuernummer, Referenzen & mehr

  • Ausrüstung & Bücher

    Buchbesprechung: Ein Jahr in Brasilien

    Deutschland | von www.wikiausland.de (RP) | zuletzt aktualisiert am 29. Juni 2016, 21:59 Uhr
    Buchbesprechung: Ein Jahr in Brasilien

    Auf dem Buchcover sind die berühmten Wasserfälle und ich dachte, es wird um die ersten Eindrücke gehen. Über die bekannten touristischen Orte und Metropolen, über die Kriminalität und die sozialen Unterschiede. Also die Perspektive eines Deutschen, der wenig über Brasilien weiß. Aber die Autorin Christine Wollowski steigt von ihrem Leben in München aus und geht auf eine Insel in der nähe Recife im Nordosten Brasiliens, die eher eine Insel für Wochenendhäuser ist, dazu etwas verfallen. Sie mehr

Seite:

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps