Gemeine Schmeißfliege auf großer Bibernelle

Reisebild

Gemeine Schmeißfliege auf großer Bibernelle

einer stinkenden Doldenpflanze "Die Schmeißfliegen (Calliphoridae) sind eine Familie der Fliegen (Brachycera) innerhalb der Zweiflügler (Diptera). Weltweit sind etwa 1.000 Arten von Schmeißfliegen bekannt, davon etwa 45 in Deutschland. Die Größe der Tiere variiert stark und kann bis zu achtzehn Millimeter bei der Totenfliege (Cynomyia mortuorum) betragen. Der Name „Schmeißfliege“ hängt mit der Vorliebe dieser Tiere für geruchsintensive organische Stoffe zusammen (siehe unten). Das Wort „schmeißen“ ist ein heute veralteter Begriff für „Kot auswerfen“. Der kompakte Körper dieser Fliegen ist meist metallisch blau oder grün bis goldgrün glänzend gefärbt. Augen und Flügel sind sehr gut ausgebildet, die Mundwerkzeuge zu einem Leckrüssel umgeformt." aus Wikipedia Den Leckrüssel kann man hier gut sehen.

Teilen auf

Kommentare

  • ruma94

    OOOh, die weckt schlimme Assoziationen! Wir haben heute eine halbe Taube in unserem Garten gefunden, die war voll von den Viechern... Trotzdem gutes Bild! LG Ruth

  • ingepeter (RP)

    .... glänzender Körperschild, zarte Flügel, aber die Augen wirken ganz seltsam wie aufgesteckte Knöpfe - wahrscheinlich eine besondere "österreichische" Gattung :-))
    Gruss Inge

  • Blula

    die schaut ja aus wie ein Schmuckstück!
    LG Ursula

  • pleuro

    So schön kann eine gemeine Schmeißfliege aussehen. :-))
    Kleiner Tipp, Ursula - Schärfe immer auf die Augen setzen.
    LG Anne

  • u18y9s26

    Danke, Anne, für den Tipp! Ich glaube im zweiten Fliegenbild ist mir das besser gelungen. Seit ein paar Tagen besitze ich nun auch ein Bild stabilisierendes Macroobjektiv. Mit meiner Macrolinse war ich glücklich, wenn überhaupt der größte Teil des Fotomotivs scharf gezeichnet war.
    LG Ursula

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Gemeine Schmeißfliege auf großer Bibernelle 4.93 27

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps