Dünenbett

Reisebild

Dünenbett

im Schlafzimmer des Hauses des Ingenieurs in Kolmannskuppe; Die Zeichnung auf "Bettdecke" und Wänden malt das Sonnenlicht in einem verfallenen Haus.

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Blaubild

    Dieses Bild lässt viel Raum für Gedanken - Gruß Blaubild

  • Blula

    Je länger man dieses Foto betrachtet, desto intensiver wirkt es.
    LG Ursula

  • u18y9s26

    Das Sandmännchen war oft da! Viele Träume sind versandet.
    "Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.
    Sand im Auge ist unangenehm, aber unter den Füßen tut er richtig gut. Im Meer und am Strand kommt er reichlich vor, aber auch in staubtrockenen Wüsten. Für viele Lebewesen ist er lebensfeindlich, für andere Tiere wiederum ist Sand der ideale Lebensraum. Nicht selten ist er lästig, doch das Leben wäre ohne ihn nahezu undenkbar. Warum?
    Ohne Sand hätten wir kaum etwas zu essen oder zu trinken, denn unsere gesamte Nahrung stammt letztendlich aus der Pflanzenwelt. Und für die von den Pflanzen benötigten Mineralien sorgen der Sand und seine fein gemahlenen Verwandten, Schlamm und Lehm. Außerdem erlaubt der Sand im Boden eine Zirkulation von Luft und Wasser, so dass die Pflanzenwurzeln die Nährstoffe leicht aufnehmen können."
    gerade gefunden auf www.spruchperlen.de
    Der Besuch von Kolmannskuppe lässt noch sehr viele andere Gedanken zu.
    Danke für euer langes Hinschauen.
    LG Ursula

  • Blula

    Liebe Ursula.... und ich muss Dir nun ganz herzlich für Deine weiteren Erläuterungen danken. Danke auch für den guten Link > Spruchperlen. Habe gleich mal reingeschaut... und ihn sofort bei meinen Favoriten abgespeichert.
    LG Ursula

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Dünenbett 4.19 26

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps