"Martinsloch" wird ein Durchbruch in der Gebirgskette der Tschingelhörner (Alpen) genannt. Der Ausguck ist etwa sechs Meter breit und 18 Meter hoch

Das bizarre Innere der Eiskogelhöhle am Fuß des Eiskogels - eines der bekanntesten Gipfel in den nörlichen Kalkalpen

Adrenalin pur: Gleitschirm-Flieger am Eiger

Die Große Hunskirche in der Sächsischen Schweiz ist bei Kletterern und Hochseil-Akrobaten beliebt

An der Grenze zwischen Österreich und Slowenien ragt die 2180 Meter hohe Wertatscha (slowenisch Vrtača) auf

Das Massiv der Steinplatte (1869 Meter) in den Chiemgauer Alpen bricht nach Süden spektakulär ab

Zu den Liparischen Inseln vor der Nordküste Siziliens gehört auch Vulcano. Der Name ist Programm - die Insel ist vulkanischen Ursprungs

Die Drei Zinnen (italienisch Tre Cime di Lavaredo) gehören zu den markantesten Felsformationen der Dolomiten