Industrialisierung Werner Siemens: Der Mann, der Deutschland unter Strom setzte

Generatorenfertigung im Nürnberger Werk der Siemens-Schuckertwerke, um 1914
Ohne die deutsche Elektro­industrie läuft bald nichts mehr: In Nürnberg etwa fertigen die Siemens-Schuckertwerke moderne Generatoren (um 1914)
© Siemens Historical Institute
Mit Generatoren, Glühlampen und Straßenbahnen bringt Werner Siemens die Elektrizität in den Alltag. Ende des 19. Jahrhunderts gehört er zu Deutschlands eigensinnigsten Fabrikanten – und sorgt mit dafür, dass "Made in Germany" zum Gütesiegel wird

Mitten in der Nacht erschüttert ein gewaltiger Stoß den Dampfer Alma: Das fast 100 Meter lange Schiff ist im Roten Meer auf ein Korallenriff aufgelaufen, neigt sich bedrohlich. Passagiere hasten auf die obersten Decks, panische Schreie erfüllen die Nacht. Auch ein schmächtiger Mann mit krausem Haar schreckt in jener Nacht im Frühsommer 1859 an Bord auf.


Mehr zum Thema