VG-Wort Pixel

Luxusherberge In Shanghai hat das höchste Hotel der Welt eröffnet

Der Shanghai Tower ragt in die Wolken hinein
In der 128ten Etage des Shanghai Towers ist das "J Hotel" eingezogen
© Jackal Pan/Getty Images
Wer tief genug in die Tasche greift, kann nun im höchsten Hotel der Welt übernachten. Die kürzlich eröffnete Luxusherberge in Shanghai ragt mehr als 630 Meter in den Himmel hinein

Wer hier übernachten will, muss definitiv schwindelfrei sein: Im 632 Meter hohen Shanghai Tower hat in der obersten von 128 Etagen das "J Hotel" eröffnet. Der futuristische Wolkenkratzer in der chinesischen Metropole ist nach der Burj Khalifa in Dubai (828 Meter) das zweithöchste Gebäude der Welt.

Mehrheitlich in Staatsbesitz

Das "J Hotel" gehört zur Kette Jin Jiang International Hotels, die mehrheitlich dem chinesischen Staat gehört. Wer einen grandiosen Panoramablick über die Mega-City mit purem Luxus verbinden will, ist in der neuen Unterkunft genau richtig.

In der 120. Etage bietet die Herberge ein Restaurant mit Rundumblick und einige Stockwerke tiefer ein Schwimmbad. Das Hotel hat einen Butler-Service oder einen Shopping-Service.

Suite erstreckt sich über acht Stockwerke

Die Gäste können aus 165 Zimmern und 34 Suiten wählen. Sehr prunkvoll ist die "J Suite" mit eigener Sauna. Sie erstreckt sich über acht Etagen.

Wer hier übernachten will, muss allerdings sehr tief in die Tasche greifen: rund 8800 Euro müssen Reisende für eine Nacht aktuell laut Webseite bezahlen. Um die 460 Euro kostet ein normales Zimmer – was etwa einem halben Monatslohn in China entspricht.


Mehr zum Thema