Wissembourg Eins der schönsten Städtchen im Elsass

Was macht Wissembourg so besonders? Und wann sollten Sie die Kleinstadt im Elsass am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Wissembourg

Die Lauter entspringt in Deutschland und plätschert dann gemächlich durch die Altstadt von Wissembourg

Wo liegt Wissembourg?

Wissembourg, im deutschen auch als Weißenburg bekannt, liegt direkt an der deutsch-französischen Grenze im Elsass. Die deutschen Städte Karlsruhe und Landau in der Pfalz befinden sich jeweils knappe 30 Kilometer entfernt, Straßburg 70 Kilometer südlich. 

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht die Kleinstadt im Elsass so besonders?

Direkt am Ufer der Lauter befindet sich die historische Altstadt mit ihren vielen Fachwerkhäusern, die Wissembourg bis heute prägen. Sie entstammen teilweise noch dem späten Mittelalter. Doch die Kleinstadt im Elsass schaut auf eine längere Geschichte zurück. Vor allem das im 7. Jahrhundert gegründete Kloster, das bald zur Abtei wurde, sorgte für eine stetig wachsende Ansiedlung. Zwischen Anfang des 14. und dem späten 17. Jahrhundert zählte Wissembourg zu den elsässischen Reichsstädten. 

Die weit zurückreichende Geschichte der knapp 8000 Einwohner zählenden Stadt lässt sich bei einem gemütlichen Streifzug durch die engen Gassen erfahren. Die Altstadt ist bis heute von Resten der alten Stadtbefestigung umschlossen. Prägend für den historischen Kern sind die Türme der Abteikirche St. Peter und Paul. Sie bilden den nördlichen Ausgangspunkt der Romanischen Straße, die Baudenkmälern der Romanik im Elsass verbindet. Die vorwiegen gotische Abteikirche Saints-Pierre-et-Paul ist eines der größten Gotteshäuser des Bas-Rhin außerhalb von Straßburg. Ebenfalls sehr sehenswert sind das Salzhaus aus dem 15. Jahrhundert, das Maison de l’ami Fritz aus dem 16. Jahrhundert und das klassizistische Rathaus, ein zentrales Werk des Straßburger Stadtarchitekten Joseph Massol.

Auch Feinschmecker schätzen Wissembourg: Im Ort befinden sich einige ausgezeichnete Restaurants und in der Weinkellerei „Caves de Wissembourg“ wird der frische Elsässer Wein aus der Umgebung verkauft.

Aufgrund seiner kompakten Größe lässt sich Wissembourg bestens zu Fuß erkunden. Biegen Sie dabei unbedingt auch mal in die unscheinbaren Nebengassen ab oder folgen Sie einem der Lauterkanäle in wunderschön restaurierte Wohngebiete.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren

Wann ist die beste Reisezeit für Wissembourg?

Besonders hübsch präsentiert sich das Städtchen zwischen Frühjahr und Spätsommer wenn die liebevoll angelegten Gärten und Fensterbepflanzungen in voller Blüte stehen.

GEO Reise-Newsletter